Dienstag, 24. Januar 2017

Was es noch nie auf den Blog schaffte... Augen

Ciao Ihr Lieben,

weiter geht es mit der Bereinigung meiner Festplatte... heute gibts was fürs Auge - oder so.



Denn auch hier haben sich einige Dinge angesammelt; entweder war ich mit der Foto-Ausbeute nicht zufrieden oder habe irgendwie anderweitig keinen anständigen Post zusammen bekommen. Da macht jetzt so ein Sammelpost mehr Sinn, also los...





Der erste Lidschatten, den ich so richtig gesuchtet habe, war bzw. ist "Club" von MAC. Ich liebe ihn zwar immer noch, trotzdem habe ich in letzter Zeit nichts mehr mit ihm geschminkt - das war vor einigen Jahren anders, da hatte ich ihn fast täglich auf meinen Lidern! Aus dieser Zeit, vor ca. 3-4 Jahren, stammen meine Fotos, denn vorenthalten kann ich Euch meine 1. große Lidschatten-Liebe schließlich nicht!



Seinen Kollegen "Sepia Ink" hatte ich Euch >hier< schon einmal präsentiert, dem "Black Ink" Long-Wear Gel Eyeliner von Bobbi Brown dagegen habe ich noch keinen Post gewürdigt und das ist eigentlich schade, denn es ist ein wirklich rundum gelungenes Produkt! Er ist sehr fest, was mir aber gerade gut gefällt, mit flüssigeren Texturen patze ich nämlich immer gern herum - außerdem kann ich ihn super fürs Tightlining der oberen Wasserlinie hernehmen, die Haltbarkeit ist nämlich grandios! Eine Anschaffung fürs Leben würde ich sagen - und ihn gnadenlos weiter empfehlen.



Meine allerliebste Reise-Palette, die Empower Flower-Palette von Tarte, gibt es leider nicht mehr zu kaufen, daher hab ich mir den Post darüber irgendwann gespart. Ich persönlich finde es nämlich immer total ärgerlich, wenn ich mit einem längst vergangenen LE- oder Discontinued-Schätzchen angefixt werde! Von daher will ich keine großen Worte mehr darüber verlieren... außer dass eben einfach alles drin ist, was man so unterwegs an Lidschatten und Blush benötigt.



Vor recht langer Zeit habe ich mich mal an einem Vergleichstest mit 2 essence-Mascaras versucht - aber so Augenfotos und ich, wir werden im Leben wohl keine besten Freunde mehr werden, daher hier im Schnellverfahren! Ihr seht auf der linken Seite (= mein rechtes Auge) die Lash Princess Mascara und rechts (= mein linkes Auge) die I ♥ Extreme Crazy Volume Mascara, also die pinkfarbene Version. Einen großen Unterschied sieht man nicht, finde ich, aber im Dauertest ist die I ♥ Extreme in Pink mein Favorit, die würde ich mir auch durchaus mal nachkaufen. Bei der Lash Princess hatte ich viel schneller schwarze Krümel unter dem Auge, das passiert mir leider fast immer bei günstigen Mascaras.



Brauenzähmen leicht gemacht! Wer wie ich mit haarigen Brauen "gesegnet" ist, der kommt an Augenbrauen-Gel wohl nicht vorbei. Bei mir ist es zumindest so, dass ich nichts mit Stift bzw. Puder stricheln oder auffüllen muss, denn Brauensubstanz ist ausreichend vorhanden - und das so sehr, dass ich meine Härchen sogar trimmen muss. Noch dazu sind sie störrisch wie ein alter Esel! Da wollte ich mal eine Auswahl von fixierenden Gelprodukten vorstellen, auf dem Swatch seht Ihr v.l.n.r.:
Das farblose Gel von Joey Healy, hält sehr gut!; das transparente Gel von alverde, softerer Halt aber ein guter und günstiger Klassiker; das make me brow! von essence in der Nuance 01 Blondy Brows, lange Zeit mein Favorit; das Brow Set von MAC in "Beguile", leider viel zu dunkel für mich und zuletzt das Ultra Aqua Brow Tint von Makeup Revolution in "fair".
Da ich den natürlichen Look gegenüber der gemalten "Instagram-Braue" bevorzuge, sind diese Gelprodukte optimal für mich.
Mein ultimativer Hack für ein auffüllendes, intensives Ergebnis: zuerst das Gel gegen den Strich auftragen, dann mit dem Strich die Brauen in die gewünschte Form bürsten!



Ein lila Smokey-Eye habe ich ausprobiert mit dem Kiko Longlasting Stick Eyeshadow in der Nuance 33, den gab es mal in einer LE. Richtig was geworden ist nur dieses eine Bild, und das langt ja für nen gescheiten Post nicht aus, gell?! Wie schon gesagt, AMU-Fotos und ich, wie war noch diese Sache mit dem Kriegsfuß? Genau. Fand den Look an sich aber echt ganz cool, vor allem da es wirklich nur mit einem Produkt entstanden ist.



Habt Ihr eine preisliche Schmerzgrenze für Lidschatten-Paletten? Zugegeben, meine wäre erreicht wenn ich mir die Originale der W7 In the Mood und In the City-Paletten zulegen würde, das sind nämlich die Urban Decay Naked Basics 1 und 2, die mit jeweils knapp 30 Euro reinhauen.
Für 6 matte Nuancen, die sich teilweise kaum unterscheiden, finde ich das äußerst happig und bin daher froh, dass ich mir diese Nachbauten von W7 über Amazon im Doppelpack für ca. 8,- Euro bestellt habe!



Bevor ich es zeitlich gepackt hatte mit einem eigenständigen Post, war dieses Fluidline-Ding namens "Blue Peep" von MAC schon längst wieder in den Untiefen der Ex-LEs verschwunden. Für eine schöne Linie ist er mir ein wenig zu weich, aber ich fahre einfach komplett auf diese leuchtende Farbe ab!! Da wünsch ich mir jetzt den Sommer herbei... denn ich habe den festen Vorsatz, dieses verschärfte Gerät richtig zu rocken in diesem Jahr:)



Zum guten Schluss noch eine Palette, die Naked Smoky von Urban Decay hab ich mir nach ihrem Release 2015 gegönnt, nachdem ich die Naked 1 bis 3 "nur" als Repliken besitze (Makeup Revolution z.B.). Hier fand ich die Zusammenstellung so gelungen, dass sie mir den hohen Preis wert war - heute liegt sie aber schon bei deutlich über 50 Euro, ob ich sie mir also nochmal kaufen würde ist fraglich, und die Dupes sind bestimmt auch sehr gut. Generell eine sehr vielseitige Palette, für den Look unten links habe ich mich der Brauntöne "Dirtysweet" und "Radar" bedient, während bei dem AMU oben rechts die grauen Nuancen zum Einsatz kamen, wie der glitzerige "Armor", der mir unheimlich viel nerviges Fallout beschert hat. Daher mein Fazit: schöne Palette, aber Armor sucks!!!


So, Ihr Lieben, das waren meine gesammelten Werke aus dem Augensektor... fast! Denn ein ganz besonderes Schmankerl muss ich dann doch noch einzeln zeigen, lasst Euch überraschen;)

Gibt es bei Euch so spezielle Lidschatten und/oder Paletten, mit denen Ihr etwas Besonderes verbindet?

Liebste Grüße,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...