Mittwoch, 29. April 2015

MAC The Simpsons - Nagelsticker

Ciao Ihr Lieben,

wenn man´s ganz genau nimmt, heißt es bei mir heute nicht etwa "Lacke in Farbe... und bunt", sondern "Lack-Nagelsticker in Farbe... und bunt" - bzw. "gelb" - wenn man es sogar noch genauer nimmt!;)
Da hat die liebe Lena einmal wieder unser aller Lieblingsfarbe ausgesucht, gelb ist ja immer sehr beliebt... oder etwa nicht???



Um die Vorgabe weitestgehend, bestmöglich und mit guter Laune zu erfüllen, zeige ich Euch heute die Lacksticker aus der MAC The Simpsons-Kollektion, die im September 2014 erschien.

So gab es wenigstens keine Schwierigkeiten mit nicht deckendem gelben Lack - nee, 1 Schicht reichte locker flockig, und nen Basecoat kann man sich auch sparen:)

Das Verfahren selbst ist ein bisschen Gefummel und Gefriemel, bis ich die einigermaßen passenden Größen beieinander hatte verging schon einige Zeit. Normal zu lackieren geht wahrscheinlich sogar schneller (auf die Uhr geguckt hab ich aber nicht).



Die Sticker mit dem niedlichen Beinamen "Marge's Cutie-cles" bestehen aus richtigem Nagellack, nicht aus papierähnlichem Material wie diese billigen essence-Geschichten vor einigen Jahren.
Das hat den Vorteil, dass sie sich etwas formen lassen, man kann dazu z.B. einen Fön zu Hilfe nehmen um sie durch die Wärme besser anzupassen.




Ansonsten haben sie auf Vorder- und Rückseite jeweils eine Schutzfolie, die vordere zieht man zuerst ab, dann die hintere, und ab auf den trockenen und fettfreien Nagel damit. Zur Verbesserung der Haltbarkeit kann man sie nach dem Feinschliff mit der Feile auch mit Topcoat versiegeln.

Ich habe bei meinen recht kurzen Nägelchen teilweise aus einem Sticker zwei gemacht, denn zu verschenken hatte ich bei dem Preis der Sticker - 16,50 Euro für 16 Stück - nämlich nichts!

Für welche Art Nägel die größten Sticker passen sollen, geht mir nicht so rein - ich könnte die höchstens mal auf meinen großen Zehen ausprobieren;)



Die kleinen Fältchen hat man auf normal-Abstand nicht so gesehen wie hier - jaja, die Kamera verbirgt nichts, bitte entschuldigt auch den garstigen Zustand meiner Nagelhaut auf den Fotos.
Man soll nach dem Aufkleben der Sticker ca. 1 Stunde nicht mit Wasser in Kontakt kommen - da hielt ich es für besser, auch kein Pflegeöl o.ä. zu verwenden wie ich es sonst nach dem Lackieren gerne mache (vor allem, wenn es danach ums Fotografieren geht!).

Die Haltbarkeit war allerdings wirklich super, ich hatte eine Woche lang die gelbe Gefahr aus Springfield auf den Nägeln!
Also auch wenn meine Simpsons-Fan-Zeit längst vorbei ist - die Teile sind der Hammer und ich habe sie irre gern getragen. Und mich nicht zu alt dafür gefühlt!

D'oh!!

Liebste barteske Grüße,

Montag, 27. April 2015

Meine Frühlingsdüfte

Ciao Ihr Lieben,

in puncto Wetter macht der Frühling hier leider eine kleine Kunstpause, also tröste ich mich mit fröhlichen Schnuppereien.
Und stelle Euch meine aktuell vorhandenen Parfums für den Frühling vor!

Das Schönste: damit kann ich sogar noch einen Leserwunsch erfüllen, denn die liebe Michelle hatte sich mal einen Einblick in meine Parfumsammlung gewünscht. Um es nicht zu sehr ausufern zu lassen, hab ich mir überlegt, das ganze in Jahreszeiten aufzuteilen.


Einige kamen schon im letzten Jahr, bei Dianas Top 3-Frühlings-Düfte-Blogparade  vor, aber es gibt auch ein paar heiß geliebte Neuzugänge.

L´Occitane "La Collection de Grasse"

"Thé Vert & Bigarade" (Grüner Tee & Bitterorange)
Hört sich frisch an und ist es auch - wahrscheinlich der frischste Frisch-Duft, den ich besitze und damit genau richtig wenn einen die Frühjahrsmüdigkeit in ihren Klauen hält! Die Kräuterigkeit hält sich jedoch glücklicherweise gut zurück, also keine Gefahr, dass man hier geruchlich mit nem Nutzgarten verwechselt wird und auch für den Sommer kann ich mir diesen Duft klasse vorstellen.


Kopfnote: Bitterorange, Grüner Tee
Herznote: Yerba-Mate-Tee, Thymian
Basisnote: Moschus, Zeder, Heu

Mein kleines grünes Fläschchen kam aus einem 3er-Minigrößen-Set der Grasse-Kollektion, u.a. zusammen mit

"Magnolia & Mure" (Magnolie & Brombeere)
Ein - wie ich finde - etwas geheimnisvoller, blumiger Duft, schwer zu beschreiben und fast schon zu "dunkel" für den Frühling, aber auch kein richtiger Herbst-/Winterduft.

Kopfnote: Bergamotte, Brombeere
Herznote: Magnolie, Rose
Basisnote: Patchouli

Ich finde ihn irgendwie ein bisschen sexy;) Die Brombeeren sind super saftig und reif für die Ernte... (wenn Ihr wisst, was ich meine... Knickknack;P)


Katy Perry "Killer Queen Oh So Sheer"

Für mich ein "Gourmand"-Duft, der hat auf jeden Fall etwas süßes und karamelliges in sich!

Kopfnote: Brombeere, Holunderbeere, Maulbeere, Pflaume

Herznote: Brandschopf, Flieder, Frangipani, Freesie
Basisnote: Cashmeran, Patchouli, flüssige Praline


Ah ja, die "flüssige Praline" ist also für diesen Jammi-Effekt verantwortlich! Und den Flakon liebe ich sowieso, der macht sich ungeschlagen gut im Bad... Definitiv ein Duft für meine "Süsszahn-Tage".


Gucci "Flora Garden Collection"

"Gracious Tuberose" ist der Grüne aus dieser Kollektion - und seit ich ihn besitze ein absoluter Favorit von mir, denn er ist frisch und tiefgründig gleichzeitig, das mag ich sehr.

Kopfnote: Veilchenblätter und Pfirsich

Herznote: Tuberose, Orangenblüte und Rose
Basisnote: Heideröschen und weißes Sandelholz


Ein Frühling ohne diesen Duft - unvorstellbar! Wenn ich unsicher bin, ob mir gerade nach frisch oder eher blumig zumute ist, nehme ich dieses Parfum und fühle mich einfach wohl.

Genauso seine Berechtigung hat mein 2. Duft dieser Kollektion:

"Gorgeous Gardenia", der in rosé daherkommt. Hoppla, der war sogar schon bei meinen Top 3-Herbstdüften dabei, aber ich kann Euch sagen, der geht definitiv auch zur Frühjahrszeit!

Kopfnote: rote Beeren und Birne

Herznote: Gardenie und Frangipaniblüte
Basisnote: Akkord aus Patschuli und braunem Zucker


Für mich die perfekte Mischung aus fruchtig und blumig, mit genug Süße aber auch nicht zuuuu viel davon... hach. Es ist einfach Liebe...


Miro Young Style - "I love Dancefloors"

Dieser Duft hält leider nicht so lange - das also schon mal vorweg. Ich konnte den als Dupe zu BOSS Nuit pour Femme identifizieren, aber als typischen "Abend-Duft" empfinde ich ihn nicht. Der kommt schon eher leicht daher und so verwende ich ihn auch immer so tagsüber, fürs Büro.

Kopfnote: Mandarine, Ozonisch
Herznote: Fresie, Fruchtig, Jasmin, Maiglöckchen, Orris (??), Pfirsich, Rose, Veilchen
Basisnote: Amber, Zedernholz, Moos, Moschus

Günstig ist er auf jeden Fall, da kann man ruhig öfter nachsprühen...


Yves Rocher Un Matin au Jardin - "Lilas Mauve" (Fliederblüten)

Ja, das soll Fliederduft sein. Noch ist ja nicht die Zeit der üppigen Fliedersträuche, aber dann werd ich das testen. Im Moment finde ich ihn eher - lakritzig, und er erinnert mich an diesen "Candyshop"-Duft von essence vor ein paar Jahren.

Kopfnote: grüne Noten
Herznote: Flieder, pudrige Noten
Basisnote:balsamische Noten

Ob wir beste Freunde werden, weiß ich noch nicht, ich muss ihn mal häufiger tragen. Wie gut, dass ich mir für wenig Geld nur die kleine 20ml-Größe gekauft habe!



Wie gefallen Euch meine Frühlingsdüfte? Kennt Ihr welche davon?

Dufte liebste Grüße,

Eure

Mittwoch, 15. April 2015

(gelackt) OPI - Sorry I´m Fizzy Today

Ciao Ihr Lieben,

sorry, ich bin nicht nur fizzy, sondern komm auch gleich zur Sache und: ich mag den Lack hier nicht. Neeee.
Ich oute mich als Anti-Rosa-Mensch und wäre heute nicht endlich wieder und nach Lichtjahren Pause meinerseits die Möglichkeit, bei Lena und "Lacke in Farbe... und bunt" mitzumachen, hätte ich diese Fotos wahrscheinlich in den Untiefen meiner Festplatte verrotten lassen. Wäre vielleicht besser gewesen.
Lena versteht das bestimmt;D



1 Schicht OPI - Nail Envy (Basecoat)
2 Schichten OPI - Sorry I´m Fizzy Today (Coca-Cola Collection Sommer 2014)
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri



Wie Ihr seht, sind 2 Schichten bei minimal längeren Nägeln schon nicht ausreichend und es gibt so diverse Schwachstellen zu bemängeln. Denn ich lackiere gewiss nicht in superdünnen Schichten! Das sieht man nämlich daran, dass der Lack Bläschen geworfen hat (Ringfinger).

Ach was sag ich, für meinen Geschmack ist dieser Lack eine einzige Schwachstelle und auch wenn ich sonst ein großer OPI-Fan bin, so hat meine Liebe doch gewisse Grenzen...



Um also mal beim Lacknamen zu bleiben - hier sprudel ich nicht vor Begeisterung, sondern eher vor Groll über Eigenschaften die für mich weit entfernt vom Optimum liegen.
Die Farbe ist ganz klar eine Geschmacksfrage, darüber lässt sich nicht streiten. Aber mein Geschmack sagt nun mal "Nein" dazu!

Aber sonst - alles rosig;D

Und wie seht Ihr das? Pro oder Contra "Rosa"?


Liebste Grüße,


    

Donnerstag, 9. April 2015

(Haul, Swatches, Dupes) MAC Julia Petit & Bao Bao Wan

Ciao Ihr Lieben,

einen munteren Haul hatten wir doch lange nicht, und wenn ich bei dem akuten MAC-LE-Overflow kalt geblieben wäre - ein schlechtes Zeichen und ganz klar ein Grund für mich, den nächsten Arzt aufzusuchen!

Da es einige der Teile noch zu erlegen gibt, stell ich Euch meine Beute ganz flott mit Swatches vor. Und damit niemand traurig sein muss, hab ich für einige der vergriffenen Teilchen (Lippenstifte! Das Blush!) auch noch ein paar Dupes parat:)



Diese beiden Kollektionen gibt es in Deutschland nur online bei MAC bzw. die Bao Bao Wan noch in hochgradig ausgewählten Shops wie dem KaDeWe oder Alsterhaus. Die hab ich nicht in der Nähe, also blieb mir nur die online-Jagd.


In meinen Warenkorb wanderten:

aus der Julia Petit-Kollektion der Lippenstift "Petite Red" und das Eyeshadow-Duo "Moving Sand"
und aus der Bao Bao Wan-Kollektion der Nagellack "Imperial Green".


Anfangen möchte ich mit meinem Herzstück♥ - dem Lippenstift. Leider leider waren die Lippenstifte (mal wieder) als erstes vergriffen, aber ich hatte noch Glück und konnte meine Wunschfarbe ergattern.



Da meine Sammlung an MAC-Lippenstiften mittlerweile dramatische Ausmaße angenommen hat (die magische Anzahl von 20 Stück hab ich letztens geknackt...), bin ich immer seeehr dankbar für ein LE-Packaging, das erleichtert die Suche nach einem bestimmten Schätzchen ungemein - vor allem in der Eile des Morgens!
Hier sind die klassischen 3 Gramm in einer hochglänzenden Hülse mit goldgelber Julia Petit-Signatur untergebracht. Sehr schick, wenn auch äußerst Fingerabdruck-anfällig und aufgrund des LE-Packagings mit 22,- Euronen nicht unbedingt ein Mega-Schnäppchen.

Der Lippenstift hat ein Satin-Finish, also nicht komplett matt, aber auch nicht rutschig oder glänzend.
Direkt nach dem Auftragen hat man noch einen leichten Glanz, aber der verliert sich mit der Zeit.

Dieses Finish ist für mich mit meinen schnell trockenen und spröden Lippen ein ganz gutes Mittelmaß - aber ich muss meine Lippen trotzdem immer gut pflegen und peelen damit sie nicht wie eine verdorrteWüstenlandschaft aussehen.

Die Farbe - laut MAC "Strawberry Cream" - ist längst nicht so rot wie der Name vermuten ließe.
Da steckt eine Menge Pinkanteil drin, ich bin ganz vernarrt in diese Nuance... und sie hält und hält, Wahnsinn! Wenn ich ohne Essen und Trinken auskommen könnte, würde sie wohl den ganzen Tag ohne Nachschminken bleiben - aber auch so, ein bisschen die Mitte nachtupfen reicht völlig.


Von dem Swatch hatte ich echt lange was, der Stain hätte fast die Dusche überlebt, ich musste schon ganz gut schrubben;)


So sieht es auf den Lippen aus - ohne Lipliner und ähnliches, und nach ca. 3 Stunden Tragedauer.
Jetzt kann mein Sommer kommen, mit dem schönen Erdbeerrot wäre ich dann schon mal gewappnet:)

Schade, dass es die Farbe schon nicht mehr gibt, aber als mögliche Dupes aus dem MAC-Standardsortiment werden "All Fired Up" und "Relentlessly Red" gehandelt - diese haben jedoch ein mattes Finish...

Als Dupes für die anderen beiden Lippenstifte der Kollektion können herhalten:
"Faux" oder "Brave" für den Nude-Ton "Boca" (hier passt dann sogar das Finish!) sowie
"Rebel" für den beerigen "Acai" (- wenn auch mit unterschiedlichem Finish).

Und einen Dupe-Tipp hab ich auch noch für das Blush "Linda" - da könnt Ihr Euch mit der permanenten Nuance "Coppertone" behelfen. Der befindet sich gerade auf dem Weg zu mir, dann stell ich Euch den gern genauer vor!

Wunderschöne Bilder und Eindrücke von "Petite Red" und dem Blush "Linda" gibt es bei Lipsticklove zu sehen.




Weiter geht´s mit dem Lidschatten-Duo "Moving Sand", dieses ist aktuell noch zu haben, wenn Ihr 37,- Teuronen dafür investieren mögt. Da spart man immerhin einen ganzen Euro im Vergleich zum Einzellidschatten!!


Solche neutralen Töne kann ich ja nie genug haben, das ist mal ganz schön für einen Kurztrip oder so. Die Namen fand ich aber auch zu herrlich... Zu "Mumu" brauch ich wohl nichts weiter zu sagen (ähem), und "Noite" erinnert mich einfach an meine Urlaube in Brasilien - "Boa Noite!" (Gute Nacht) gehörte schließlich zu den 3 Brocken, die ich da so an Portugiesisch aufgeschnappt habe:)


"Mumu" (links) ist von der Textur ein himmlisches Gerät von einem matten Lidschatten, super schön seidig-weich im Auftrag (wie komm ich bloß um das Wort "buttrig" drumrum...?), sowas hat echt Seltenheitswert.
"Noite" (rechts) hat dagegen ein Lustre-Finish, glitzert hier in der Sonne ganz toll, und wenn man ihn mit leichter Hand aufträgt und dann stückchenweise aufbaut, ist er auch gar nicht zickig oder fleckig wie ich das nach dem Lesen einiger Kritiken (z.B. bei Temptalia) befürchtet hatte.


Auf dem Swatch ohne Base machen sie eher einen schwächlichen Eindruck als dann mit Base auf dem Lid.
Ich freu mich schon, weitere Spielereien und Kombis mit anderen Lidschatten zu veranstalten. Für ein ganz dezentes AMU kann ich mir "Mumu" auch super zusammen mit helleren Nuancen vorstellen...




Zu guter Letzt mein Beutestück der Bao Bao Wan-Kollektion - der Lack "Imperial Green" ist für schlappe 12,- Euro auch noch erhältlich zu dieser Stunde.


Eigentlich hatte ich es auch auf den kobaltblauen Lack "Kashmir Blue" abegsehen, der war aber zu schnell vergriffen. So wurde es nur der Grüne, und wenn ich mir das wundervolle Schimmern im Sonnenlicht ansehe, bin ich da sehr schnell getröstet!


Hier seht Ihr lediglich eine Schicht geswatcht, der deckt also unheimlich gut und von massiver Streifenbildung sieht man auch kaum was... also auf den bin ich richtig scharf und wetze mir schon die Nägelchen:D
Tragebilder und ne Empfehlung gibt es hier bei Mackarrie.


Wie sieht es denn bei Euch aus? Habt Ihr Euch ins MAC-Jagdgetümmel gestürzt?

Waidmannsheil, Halali und liebste Grüße,

Alice