Dienstag, 31. März 2015

(gelackt) essie - Pedal Pushers

Ciao Ihr Lieben,

hochaktuell wird´s heute, da können auch sämtliche abgedroschenen Floskeln von "Die graue Eminenz" bis "Was-weiß-ich-wie-viele Shades of Grey" nichts dran ändern!

Nach längerer Zeit habe ich nämlich mal wieder einen essie-Lack gekauft, "Pedal Pushers" aus der Frühjahrskollektion 2015 "Flowerista" ist es geworden, passend zum stürmischen Wetter (Mike und Niklas, jetzt ist aber gut! SETZEN!! Wir wünschen uns doch sonnige Osterfeiertage!).




1 Schicht p2 - Intensive Nail Hardener (Danke Michelle! Der ist klasse!)
2 Schichten essie - Pedal Pushers (Flowerista-Collection Spring 2015)
1 Schicht essie - Good to Go



"Ob das Aussehen Futuristic Minimalismus oder Nouveau Böhmisch, ist der Name des Spiels Flower-Power. Die Kollektion Frühjahr 2015 ist in voller Blüte, feiert der neue Perspektiven und energische Art der Frühjahrssaison. Die Frühjahrs-Kollektion markiert die erste Zusammenarbeit mit dem Designer Rebecca Minkoff Essie als globale Farben Designer verbinden."

Soweit der Pressetext, der noch nicht im Deutschen vorliegt (mal echt, essie - was ist denn bei Euch los? Die aktuellste Kollektion der deutschen Homepage ist mit heutigem Stand die "Jiggle High Jiggle Low"!! Das war Weihnachten!!!), um Euch mal den Spaß des automatischen Übersetzers zu gönnen. -> Juhu, die deutsche Homepage wurde dann doch zwischenzeitlich aktualisiert! Wir freuen uns!

(For English speakers: better check out here.)



Die Farbe ist aber trotzdem cool, das stark bläulich angereicherte Grau gefällt mir tatsächlich noch nen Zacken mehr als z.B. "Parka Perfect" aus der "Shearling Darling"-Kollektion - den ich zwar auch schon einzeln lackiert, aber noch nicht gezeigt habe...

Mit Topcoat glänzt das gute Stück wie ne Speckschwarte, und bisher hält er auch ganz ordentlich. Zwar keine typische Frühlingsfarbe aber I like:)

Stürmische liebste Grüße,

Alice
   


Donnerstag, 26. März 2015

Die Applikator-Gang: LUSH Lippenstift - Quirlig

Ciao Ihr Lieben,

eine Lippenfarbe, die mich in letzter Zeit wieder extremst begeistert, wollte ich Euch schon so lange zeigen - aber ich finde, erst jetzt zum beginnenden Frühling passt sie richtig gut. Und das ist wohl auch der Grund, weshalb ich im Moment ständig zu diesem Fläschchen greife!



LUSH Flüssiger Lippenstift in Quirlig
Inhalt: 5 ml
Preis: 17,95 Euro

"Die Basis dieser Lippenstifte aus Bio-Jojobaöl, Candelilla- und Rosenwachs beruhigt die Haut, macht sie geschmeidig und verleiht deinen Lippen nicht nur intensive Farbe, sondern auch Pflege und Feuchtigkeit.
Wenn du zusätzlich einen Lippenbalsam aufträgst, fällt die Farbe dezenter aus.
Fahr zuerst mit dem Schwämmchen die Lippenkonturen nach und fülle dann die Lippen aus.
Wenn du eine dezentere Farbe möchtest, verwende einfach weniger.
Du kannst die Lippenfarben auch als Creme-Rouge verwenden."


Ingredients: Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Euphorbia Cerifera Wax (Candelillawachs), Rosa Damascena Flower Cera (Rosenwachs), Titanium Dioxide, Mica, CI 45410, CI 12085, CI 77491.

Vegan / Selbstkonservierend


Die Verpackung sieht aus wie ein Apothekerfläschchen mit Pipette, leicht retro und eben LUSH-typisch etwas anders als ein "normaler" Lippenstift.

Das ist allerdings ein Fake, am Pipetten-Äußeren befindet sich ein Schaumstoff-Applikator, wie man es sonst von Lipgloss her kennt.

Der Auftrag damit ist OK, man kann den Applikator am Fläschchen abstreifen damit nicht zuviel des Guten daran hängt.

Das Finish wird nach einer Weile samtig, da die Farbe auf den Lippen leicht antrocknet. Das Tolle daran ist, dass die Lippen nicht ausgetrocknet werden.
Die Farbe bleibt über Stunden brillant und kriecht nicht in die Lippenfältchen.
Beim Essen verschwindet sie gleichmäßig und hinterlässt keinen Stain.




Hier der Applikator im Detail.


Das Besondere an dieser Lippenfarbe ist für mich definitiv die Nuance, denn hier changiert es je nach Lichteinfall und Blickwinkel zwischen Pinkrosarot und Orangekoralle, was eine wirklich interessante Mischung ergibt.

Im LUSH-Shop wurde er mir als der perfekte Blondinen-Ton schmackhaft gemacht.
Frei nach dem Motto "Du bist Blond? - Du brauchst "Quirlig"!" OK OK, geht klar...:D


Auf dem Swatch sieht man im oberen Bereich eher die warme, orangige Abteilung und im unteren Bereicht kommt der rosige Schimmer durch. Der Name passt also, es quirlt fröhlich hin und her




Auch auf den Lippen ist erkennbar, dass wir es nicht mit einer einheitlichen, homogenen Farbgebung zu tun haben.

Die Funktion als Cremerouge habe ich noch nicht häufig genutzt - meistens fällt mir erst beim Abpudern ein, dass ich ja mal wieder ein cremiges Blush nehmen könnte und dann ist es bekanntlich zu spät...
Die Textur gibt es aber durchaus her, es fühlt sich samtig an, lässt sich gut verteilen und ist nicht speckig-fettig oder glitschig auf der Haut.

Ein rundum gelungenes Teil zum leider nicht geringen Preis...

Die Flüssigen Lippenstifte von LUSH gibt es in 13 Farbtönen mit motivierenden Namen wie "Leidenschaft", "Perspektive" oder "Stärke".

Kennt Ihr die LUSH Lippenfarben? Wie gefällt Euch "Quirlig"?


Durchgequirlte liebste Grüße,

Alice
    

Freitag, 20. März 2015

(Topper Time) Maybel meets Minnie

Ciao Ihr Lieben,

was töne ich da gestern rum, von wegen weniger Zeit für Blogparaden...
Vergessen Sie mein Geschwätz von letzter Woche, es ist Topper Time bei Jenny und ich freue mich, wieder einmal dabei zu sein, so einfach ist das!

Heute habe ich eine Kombination aus dem Maybelline-Vinyl-Lack "Grey Beats" und obendrauf den OPI-Topper "Minnie Style".



Basecoat: 1 Schicht Microcell 2000 Green

2 Schichten Maybelline - 400 Grey Beats
1 Schicht OPI - Minnie Style

1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri zum Glätten:)

(Den vinylen Grey Beats könnt Ihr in seiner vollen Single-Pracht hier bei Lena bewundern.)




Durch den hellen Basislack fallen die weißen Teilchen des Topcoats nicht so sehr auf, aber mir hat die Kombi trotzdem sehr gut gefallen!

Was meint Ihr?

Fröhlichen Frühlingsanfang und liebste Grüße,

Alice
   

Donnerstag, 19. März 2015

Von Herzen - Welcome back, LUSH-Seife und etwas Blabla drumrum...

Ciao Ihr Lieben,

mönsch, diese Worte habe ich lange nicht mehr getippt... und nach einer so langen Abwesenheit muss ich gestehen, dass mir der Einstieg gerade nicht so leicht fällt.
Aber wie war das - Bloggen ist wie Fahrrad fahren, das verlernt man nicht?!;)

Es gibt ein bisschen was zu erzählen... ich war eine längere Zeit im Ausland, hatte aber dann auch allgemein unheimlich viel um die Ohren und das Bloggen ist da total hinten runter gefallen. Das wird es auch in Zukunft vielleicht (leider!!!), aber zwischendurch wollte ich mich einfach kurz melden und ein Lebenszeichen von mir geben.

Mit diesem Post ist dann auch offiziell meine Verlosung beendet - die beiden Gewinner werde ich ganz bald auslosen und dann an gewohnter Stelle veröffentlichen:)
Es ist also unbeabsichtigt fast ein "Frühlingsgewinnspiel" geworden, so schnell vergeht ein Vierteljahr...

Natürlich ist jetzt auch die Zeit der unbeantworteten Kommentare vorbei und es tut mir sehr leid, dass ich Euch nicht so geantwortet habe wie ich es normalerweise gerne mache! Das ist mir nämlich sehr wichtig, jeden Kommi von Euch zu beantworten und wenn Ihr Euch die Zeit nehmt und mir so liebe Worte da lasst, dann möchte ich das auch immer zurück geben! Ich finde, das gehört sich so.



Damit ich meinem Status als "Beautyblogger" aber ansatzweise gerecht werde, möchte ich kurz auf mein Quoten-Beautyprodukt hier eingehen - der LUSH-Seife "Cupids Love Soap", in die ich mich vor Ort im Shop verliebte - das Stück mit dem Herzchen musste es einfach sein!
Inzwischen wurde diese Valentins-Special-Seife leider schon von diversen Osterhäschen aus dem Sortiment gekickt, dabei könnten wir doch alle das ganze Jahr über etwas mehr Herzlichkeit im Badezimmer vertragen finde ich.
Die Verträglichkeit ist nämlich phantastisch (meine Haut ist da unheimlich zickig geworden) - und der fruchtig süße Duft erst recht!




Wie es sonst hier auf dem Blog weitergeht - also, ein paar Gedanken hab ich mir schon gemacht, und ich habe festgestellt, dass ich mich von einigen Dingen befreien möchte.
So habe ich zum Beispiel ganz ehrlich gesagt keine Lust mehr, länger meinen Müll zu horten um dann - bitte recht pünktlich zum Monatswechsel! - einen entsprechenden Aufgebraucht-Post präsentieren zu müssen.
Ja, ich spreche ganz bewusst von "müssen" - und das geht mir bei einigen blogtechnischen Dingen so. So sehr ich Blogparaden schätze, so wenig ist mir danach, bei meinem Hobby unter Termindruck zu stehen. Das muss ich im Job schon zur Genüge! Ich werde also in Zukunft wahrscheinlich weniger bei diesen Aktionen mitmachen.

In meiner blogfreien Zeit kam mir sogar der Gedanke, "Pasta & Vanillekipferl" komplett Bye-bye zu sagen - der Name gefällt mir irgendwie nicht zu 100 Prozent und ich würde mich natürlich gerne komplett mit meinem Blognamen identifizieren. Es geht hier schließlich doch meist um Beautygeschichten und ich hatte den Namen seinerzeit nur gewählt, weil meine anderen Namensideen schon vergriffen waren. Da muss ich nochmal in mich gehen...

Ihr merkt also, ich bin gerade ultrakritisch mit so ziemlich allem, und auch meine Art zu posten scheint nicht so optimal zu sein. Vielleicht versuch ich es mal auf die minimalistische Tour, also nicht so viel Text, nicht so viel Aufwand, ein paar Fotos... viele Blogs die das so machen, haben 1000 Leser, kann also nicht ganz falsch sein... wobei, nein, Stop, um die reine Leseranzahl geht es mir ja nicht - ich habe nur einfach wenig Zeit! Da käme mir das echt entgegen im Moment. Ach...

Wie ist es Euch denn so ergangen in letzter Zeit??

Aber ansonsten bin ich wie immer, Eure alte, leicht verpeilte aber wie immer mit herzallerliebsten Grüßen...

Alice