Dienstag, 28. Oktober 2014

(Nachgeschminkt) Viva Glam Rihanna 2

Neue Augen??


Ciao Ihr Lieben,

der Oktober ist dahin gerast wie kein Zweiter, und bald ist der aktuelle Monat "Nachgeschminkt" von She-Lynx und Kat auch schon wieder vorbei... Also flott mitgemacht!
Aber Vorsicht - krasser Look mit Suchtpotenzial:)


Die Vorlage gab es von NikkieTutorials mit Ihrem AMU zum MAC Viva Glam Rihanna 2-Lippenstift.
Der ist ja schon etwas ungewöhnlich als Lippenfarbe, und sie hat dazu ein echt abgefahrenes AMU kreiert wie ich finde.


Das Außergewöhnliche und Herausfordernde an diesem Look war ganz klar die "neue" Augenform bzw. ein neuer Augeninnenwinkel der hier geschminkt wird. Das war auch echt ne ziemliche Friemelei, das möglichst akkurat zu pinseln kann ich Euch sagen!


Da ich - mal abgesehen von dem MAC-Produkt "Emphasize", den Nikkie als Highlighter unter der Braue sowie eigentlich ums komplette Auge herum benutzt - keinen der Lidschatten im Original besitze (sie benutzt vornehmlich eine mir unbekannte Sigma-Palette), musste ich zuerst auf die Suche gehen - und habe mir diverses zusammen gesammelt.
Wie beim letzten Mal auch, hat das wieder einen Heidenspaß gemacht, die Untiefen meiner Sammlung zu durchforsten:)


Vorgegangen bin ich exakt Schritt für Schritt wie Nikkie es in ihrem Tutorial (siehe Link oben) macht - und es hat echt lange gedauert, bis ich irgendwann fertig (und zufrieden) mit meinem "new inner core" war.

Blöderweise war es dann am Ende schon zu dunkel, noch gescheite Tageslicht-Fotos machen zu können. Ja, Ihr könnt es wahrscheinlich noch vom letzten Winter nicht mehr hören - aber diese dunkle Jahreszeit ist wirklich eine Plage für alle Nicht-Fotostudio-/Lichtboxen-/Tageslichtlampen-Besitzer!


Was den Lippenstift anbelangt, kann ich nicht mit dem Rihanna 2 dienen, also hab ich mir auch hier was zusammen geschraubt. Zuerst wollte ich dazu mal aus Vergnügen so eine heftige 90s-Lippe machen wie ich das früher gern getragen habe: ganz dunkler Liner (Kajal!) mit beigefarbenem Lippenstift - doch dann wurde es doch nicht so fies und irgendwie echt tragbar:)
Mit einem braunen Kajal hab ich zwar angefangen, dann aber diverse Lippies und Glosse darüber gepackt bis es so bräunlich mit leichtem Pinkschimmer aussah.

Und ein Stückchen Gesamtansicht habe ich zur Feier des Tages auch für Euch<3



Wie beim letzen Mal - bitte seht über dieses Weichzeichnergedöns hinweg - aber in meinem Alter darf man ein bisschen schummeln glaub ich;)

Und das Bidlchen meiner kleinen Helferlein darf ebenfalls nicht fehlen:


Links oben seht Ihr die I love Chocolate-Palette von Makeup Revolution - auf diese Idee hat mich Melanie gebracht (mit Deiner genialen Umsetzung, da hast Du die Latte echt kilometerweit nach oben gelegt!), da sie die Too Faced Chocolate Bar-Palette ins Spiel brachte - ich besitze "nur" das Dupe dazu, aber die Farbe "Thank Friday" (beige, links) hat sich ganz gut geschlagen um den Basis-Lidschatten zu spielen. Für den warmen Touch kam dann noch der Monobulle "Terre dorée" von agnès b. dazu.

Rechts das MAC-Doppel aus der Rocky Horror-LE, wow, ich hatte mit dem hellen "Emphasize" den Original-Highlighter aus Nikkies Vorlage!

Den glänzenden Cremelidschatten habe ich versucht, mit dem essence Stay all day in "For Fairies" nachzubasteln und als Taupe habe ich dann "The noble Knights" von Catrice darauf gepackt.

Den neuen Innenwinkel (und das Schwänzchen, das war eigentlich am schwersten für mich...) habe ich mit zwei Eyelinerstiften von Manhattan sowie essence gezeichnet.
Die weißen Bereiche dieses Innenwinkels bestanden aus einem Mix von Pigmenten: "Vanilla" von MAC und obendrauf "Silver" von Kryolan, angerührt mit dem MAC Fix+.
Darunter, also am kompletten unteren Lid, dann wieder die Palette, genauer gesagt "Stolen Chocolate" (dunkelbraun, oben links).

Meine Standard-Mascara ist noch immer die Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks - auch wenn sie sich langsam dem Ende zuneigt. Mit Falsies lass ich es lieber, dann säße ich heute noch davor, den Nervenzusammenbruch schon gestern hinter mir...

Das Gesicht habe ich konturiert mit dem dunklen Teil meines MAC-Doppelpacks, der heißt "Bone Beige", und um dann allem etwas Frische zu verleihen, wie Nikkie es vorschlägt, kam das p2-Blush "Before Sunset" auf die Bäckchen.


Die beinahe größte Überraschung war dann aber für mich, dass ich das AMU echt rattenscharf fand - wie traurig, dass keine Party mehr anstand!
Wenn ich also mal zu einem nächtlichen Event eingeladen sein sollte, dann wird das mein Look!

Und wie gefällt es Euch? Welche Schminksache war Eure größte Herausforderung bisher?


Neu verwinkelte liebste Grüße,

Alice
    

Donnerstag, 23. Oktober 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Petrol

Manhattan - Amazing Anniversary


Ciao Ihr Lieben,

also Ihr glaubt ja nicht, wie voll ich die Schnauze hatte von meinen nudigen Microcell-Nägeln! Und dann so lange nicht mitgemacht bei Lenas "Lacke in Farbe... und bunt" - also das ging gar nicht!
Dazu kam dann noch die Neuerwerbung dieses Lackes - und Microcell pur hatte keine Argumente mehr:)



1 Schicht Microcell 2000 Green
1 Schicht p2 - Wild Miss
1 Schicht Manhattan - 010 Amazing Anniversary (Birthday Colours-LE Herbst 2014)
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri

Ja, ich gestehe, es ist nicht der pure Manhattan-Lack. Ich habe geschummelt und den wirklich perfekt deckenden p2 - Wild Miss als Basis aufgetragen. Denn soooo eine wahnsinnig hohe Deckkraft hat der Manhattan-Geburtstagslack nicht!

Eine interessante Farbe ist es aber allemal, Petrol mag ich wirklich gern auf den Nägeln und dafür besitze ich kaum Lacke in diesem Farbton. Die goldenen Schimmerpartikel und schwarzen Dots haben mich dann restlos überzeugt.
Nun sieht man vor allem die schwarzen Dots kaum, da müsste die Grundfarbe etwas heller sein und das ist verdammt schade!

Dass der Manhattan-Lack alleine mit 2 großzügigen Schichten nicht so richtig deckte, kann man hier sehen:


Darüber mein 2. Kauf der LE, denn wenn man im Moment bei dm 2 Manhattan-Artikel kauft, bekommt man eine Supreme Lash-Mascara der Marke gratis. Bei so etwas schlage ich ja immer sehr gerne zu;)

Jedenfalls waren die leider deutlichen lichten Stellen der Grund, weswegen ich noch den p2-lack darunter packte. Es war nämlich - wie meistens - schon spät am Abend und da hatte ich keine Lust mehr auf eine ewige Lacksession...

Da der Amazing Anniversary in der aktuellen Galerie häufig zu sehen ist, kann man ihn in allen möglichen Facetten bewundern. Leider sind meine Fotos nämlich nichts geworden, das Wetter war zu bescheiden und der Himmel irgendwie dunkel-grau, und das den ganzen Tag!

Zur Haltbarkeit kann ich auch nichts vermelden, ich hatte eine Möbelpack- und Aufbau-Aktion, da hat er nicht mal 1 Tag überlebt...

Wie gefällt Euch die Farbe? Habt Ihr die Geburtstags-Edition von Manhattan schon entdeckt und etwas gekauft?

Ach ja, ganz nebenbei ist dieser Post auch eine Art "Amazing Anniversary" - es ist nämlich der unglaubliche 333. Post! Wenn das kein Grund für ne Lackparty ist.....;)

Feierfreudige liebste Grüße,

Alice
     

Dienstag, 21. Oktober 2014

"Tour de LUSH"-Haul

Ciao Ihr Lieben,

wie versprochen gibt´s nach meiner >LUSH-Seifen-Tour< jetzt den passenden Haul mit meinen ersten Eindrücken, sofern vorhanden.
Schade, schade, dass nicht der komplette Shop-Inhalt in meine Einkaufstüte gepasst hätte - ich hätte sehr gerne noch viel viel mehr mitgenommen:D
(von dem dann folgenden Ohnmachtsanfall meines Bankheinis will ich mal gar nix sagen...)
Ach ja, das was jetzt kommt, wird in der Fachsprache wohl Bilderflut genannt!


Bei einigen Dingen wusste ich sofort "das muss unbedingt mit", anderes hab ich mir wohl überlegt (genau - ich! habe nachgedacht!).

Womit soll ich jetzt bloß anfangen...? Egal, einfach mit einer Sache, mit der ich aktuell deeply in love bin - meiner neuen Seife! Die veränderte Seifenrezeptur war ja schließlich der Anlass für meinen Besuch bei LUSH...


So kam ich recht schnell auf die Figs and Leaves:
"Diese Seife enthält viel nährendes Aloe Vera, und ist dadurch besonders pflegend und cremig. Die kleinen braunen Feigensamen massieren und peelen deine Haut spürbar, und hinterlassen sie so sauber und blumig-exotisch duftend, dass es viel mehr als ein Feigenblatt als Kleidung nicht braucht."
Ingredients: Aqua (Wasser), Brassica Napus Seed Oil; Cocos Nucifera Oil (Rapsöl; Kokosöl), Ficus Carica Extract (Feigensud), Glycerin, Aloe Barbadensis Leaf Extract (Aloe Vera Extrakt), Sodium Hydroxide, Parfüm, Cananga Odorata Flower Oil (Ylang Ylang Öl), Citrus Aurantium Dulcis Flower Extract (Orangenblüten Absolue), Aloe Barbadensis Leaf Juice (Fair Trade Bio Aloe Vera Gel), Titanium Dioxide, Sodium Chloride, EDTA, Tetrasodium Etidronate, Lilial, *Benzyl Benzoate, *Linalool.
Vegan. Palmölfreie Seifenbasis - Ohne Konservierungsstoffe

Soweit der offizielle LUSH-Text (im weiteren Verlauf des Posts immer kursiv zu erkennen) - und was die Cremigkeit und Pflege angeht, kann ich mich absolut anschließen! Auch wenn ich ab jetzt nicht nur mit Feigenblatt "bekleidet" durch meine Wohnung laufe, genieße ich das Händewaschen damit total (klingt bekloppt, ich weiß...)! Ich habe mich sehr in den seifigen Feigenduft verschossen und mir gefällt ungemein, dass sich meine Hände hinterher schön weich und gepflegt anfühlen.

(Preis: 5,35 Euro/100 g)



Weiter gehts mit dem Popcorn Lip Scrub! Und - oh my goodness, ich könnte dieses Tiegelchen einfach so leer schleckern....
"Du wirst nicht widerstehen können, dieses süß-salzige Popcorn-Lippenpeeling abzulecken. Deine Lippen sind so zart und sensibel und dabei doch stets den Elementen ausgesetzt, gerade jetzt im Winter. Nimm eine kleine Menge dieses Lippenpeelings, trage sie in kreisenden Bewegungen auf und sieh zu, wie der Zucker trockene Hautschüppchen vorsichtig entfernt, während Bio-Jojobaöl die Lippen pflegt. Trag anschließend deinen Lieblings-LUSH-Lippenbalsam auf und du bist für jede Mistelzweigattacke bestens gerüstet. Das Popcorn Lip Scrub eignet sich außerdem als kleines Mitbringsel."
Ingredients: Sucrose (Rohrzucker), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Maris Sal (Meersalz), Polenta, Cocos Nucifera Oil (Kokosöl), Knisterbrause, Aroma.

Haltet mich fest, sonst ist es leer! Kennt jemand von Euch die Chocolate Chips-Pretzels, die es mal gab? Salzbrezeln mit Schoko-Überzug - seit dem bin ich ein Fan der süß-salzigen Genüsse, und hier ist mein neuestes Objekt der Begierde:) Zwei Tipps dazu - am besten über dem Waschbecken auftragen, es krümelt etwas - und unbedingt vor dem Zähneputzen!

(Preis: 9,95 Euro/25 ml)



Bei den Düften wollte ich mich langsam herantasten und so hab ich mich letztendlich für ein festes Cremeparfum zum Testen entschieden: Sun!
"Ein unkomplizierter und optimistischer Duft mit sonnigen Zitrusaromen. Dieses Parfüm ist ein heller Sonnenstrahl an kalten Wintertagen, denn die prickelnden Düfte von süßer Orange, Mimose und Sandelholz zaubern dir ein Lächeln aufs Gesicht und Leichtigkeit in die Schritte. Sun ist genau richtig, wenn deine Stimmung einen Schub vertragen kann.
Aromen: Brasilianische Orange, Mimose, Sandelholz"
Ingredients: DRF Alcohol, Parfüm, Vanilla Planifolia Fruit Extract (Fair Trade Vanille Absolue), Jasminum Grandiflorum Flower Extract (Jasmin Absolue), Dipteryx Odorata Seed Extract (Tonka Absolue), Hydroxycitronellal, Lilial, *Coumarin, *Benzyl Cinnamate. 
Vegan / Selbstkonservierend

Das ist einfach frische, fruchtig-süße Orange pur - ich steh ja nicht auf schwere, orientalische Düfte, daher waren Geschichten wie Karma oder die Sikkim Girls nichts für mich. Besonders im Sommer stell ich mir diesen Duft super vor (und habe schon meine nächste große Reise im Blick...)! Also seine Zeit wird kommen - und generell ist so ein Tiegelchen klasse zum Ausprobieren eines Duftes und wenn man eben nicht gleich 40,- Euro dafür hinlegen möchte.

(Preis: 12,- Euro/12 g)



Die Badekugel Phoenix Rising durfte ich ja bei meiner Shop-Tour feierlich testen - und der leckere würzige Zimt-Duft tat sein übriges:)
"Die ganze Magie und Mystik eines Phoenix komprimiert in ein Badeerlebnis. Dieses Bad lässt dich erfrischt den Fluten entsteigen, bereit für die nächsten 500 Jahre. Dein Phoenix wird auf den Boden der Wanne sinken und dann triumphal emporsteigen, während sein mythisch glitzerndes lila und grünes Gefieder sich in deinem Wasser entfaltet.
Er entlässt sanft Shea- und Kakaobutter sowie Jojobaöl, um deine Haut sanft und exotisch zu hinterlassen. Ätherische Öle von Früchten und Gewürzen entführen deine Gedanken zu fernen Ufern, wo du am Stand liegend gewürzten Rum genießt.
Vermutlich wirst du gar nicht mehr aus dem Wasser wollen; viel lieber würdest du in der Wanne bleiben und weiterträumen. Vom Phoenix wird gesagt, dass er Zimtstangen benutzt, um sein Nest zu bauen. Deswegen haben wir unsere Badekugel damit verziert, damit er gleich ein bisschen Nestbaumaterial zur Verfügung hat, sollte er es sich bei dir gemütlich machen wollen. Zudem gibt der Zimt deinem Badewasser eine leckere würzige Note."

Ingredients: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Sucrose (Puderzucker), Theobroma Cacao Seed Butter (Fair Trade Bio Kakaobutter), PEG–6 Caprylic / Capric Glycerides & PEG-60 Almond Glycerides, Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil (Bergamotteöl), Cinnamomum Cassia Leaf Oil (Cassiaöl), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Butyrospermum Parkii (Fair Trade Sheabutter), Parfüm, *Cinnamal, *Citral, *Limonene, *Linalool, Cl 45410, Cl 42090, Cl 77891, Cl 77491, Cl 77510, Tin Oxide, Grüner Glitzer; Goldglitzer (Potassium Aluminium Silicate, Titanium Dioxide, Iron Oxide, CI 19140, CI 42090), Cinnamomum Zeylanicum Bark Extract (Zimtstange)..
Vegan / Selbstkonservierend


Im heimischen Gewässer kam sie noch nicht zum Einsatz - aber ich freue mich schon auf das tolle Farbenspiel!

(Preis: 4,95 Euro/110 g)



Ebenso ungetestet ist bisher auch das Schaumölbad Yuzu & Cocoa Bubbleroon.
"Ein strahlendes stimmungsaufhellendes Bad, eingehüllt in den tropischen Duft von Kokosnuss, Zitrus und Tonka. Die leichten Grapefruit- und Bergamotteöle heben deine Laune, Kakao und Tonka bringen Wärme und Behaglichkeit in dein Herz. Kokosnussöl und Sheabutter umsorgen deine Haut, während du im Wasser entspannst. Wir bei LUSH stehen total auf Yuzu (eine Art japanische Mandarine), seit wir rausgefunden haben, dass man in Japan zur Wintersonnenwende die Haut dieser Frucht mit dem Messer einritzt und sie dann in die Wanne wirft, damit sie dort ihre Öle und Düfte entlässt. Das heißt dann "Yuzuyu" (Yuzu-Bad).Leider scheint niemand ätherisches Yuzu-Öl zu produzieren, also haben wir denselben Effekt mit jeder Menge Zitrusöle kreiert. Wir wollten in diesem Badezusatz die Yuzuyu-Erfahrung, nur mit noch mehr Wärme und Tiefe. Yuzu & Cocoa Bubbleroon reicht für zwei Bäder, du kannst es also teilen, wenn du möchest!"
Ingredients: Sodium Bicarbonate, Tartaric Acid, Sodium Laureth Sulfate, Cocos Nucifera Oil (Extra Vergine Kokosöl), Lauryl Betaine, Butyrospermum Parkii (Fair Trade Sheabutter),Parfüm, Theobroma Cacao Extract (Kakao Absolue), Dipteryx Odorata Seed Extract (Tonka Absolue), Citrus Paradisi Peel Oil (Grapefruitöl), Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil (Bergamotteöl), PEG-6 Caprylic / Capric Glycerides & PEG-60 Almond Glycerides,*Coumarin, *Limonene, *Linalool, Titanium Dioxide, Cl 15510.
Vegan / Ohne Konservierungsstoffe

Ein Schelm, wer Böses beim Anblick dieser zwei Bäckchen Bällchen denkt...;D Man hat so einfach doppelten Badespaß! Überzeugt hat mich allerdings nicht die drollige Optik, sondern der köstliche Duft.

(Preis: 5,45 Euro)


Was jetzt kommt, wird noch einen Extrapost mit Tragebildern erhalten, so genial finde ich es! Tadaa, der flüssige Lippenstift Quirlig!
"Die Basis dieser Lippenstifte aus Bio-Jojobaöl, Candelilla- und Rosenwachs beruhigt die Haut, macht sie geschmeidig und verleiht deinen Lippen nicht nur intensive Farbe, sondern auch Pflege und Feuchtigkeit.
Wenn du zusätzlich einen Lippenbalsam aufträgst, fällt die Farbe dezenter aus.
Fahr zuerst mit dem Schwämmchen die Lippenkonturen nach und fülle dann die Lippen aus.
Wenn du eine dezentere Farbe möchtest, verwende einfach weniger.
Du kannst die Lippenfarben auch als Creme-Rouge verwenden."
Ingredients: Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Euphorbia Cerifera Wax (Candelillawachs), Rosa Damascena Flower Cera (Rosenwachs), Titanium Dioxide, Mica, CI 45410, CI 12085, CI 77491.



Das ist schon von der Verpackung der ungewöhnlichste Lippie, den ich jemals besaß - er kommt scheinbar als Apothekerfläschchen mit Pipette daher - diese entpuppt sich dann aber als Flockapplikator:


Und dann erst die Farbe... Argument 1: Duochrom!!! Argument 2: Duochrom!!! Argument 3: Duochrom und als Cremeblush verwendbar!!!


Leider ist es schwer, diese Duochromität fotografisch einzufangen - versucht hab ich es trotzdem:P
Das Tragegefühl ist echt angenehm und auch von der Haltbarkeit bin ich schwer angetan.

(Preis: 17,95 Euro/5 ml)



An der Kasse nahm ich spontan noch einen Mini des New Charity Pot mit.
"Unsere Nächstenliebe in Dosen hat nun eine neue, selbstkonservierende Formel, ist aber genauso wohltätig wie früher. Der gesamte Verkaufserlös (abzügl. MwSt.) dieser sanften Hand- und Körpercreme wird an gute Zwecke zugunsten von Menschen, Tieren und der Umwelt gespendet. Sieben Zutaten des Charity Pot stammen jetzt aus SLush Fund Projekten. Mit diesen Projekten arbeiten wir eng zusammen, um naturnahe Kreisläufe und faire Verhältnisse zu erschaffen und zu bewahren. Der Charity Pot ist eine wohltätige Creme mit einem leichten, blumigen Duft, die sowohl die Welt als auch deine Haut verbessert."

Ingredients:  Aqua (Wasser), Olea Europaea Fruit Oil (Fair Trade Olivenöl), Glycerin, Simmondsia Chinensis Oil (Bio Jojobaöl), Moringa Pterygosperma Oil (Moringaöl), Theobroma Cacao Seed Butter (Kolumbianische Fair Trade Kakaobutter), Stearic Acid,Butyrospermum Parkii (Fair Trade Sheabutter), Triethanolamine, Pelargonium Graveolens Flower Oil (Geranienöl), Aniba Rosaeodora Wood Oil (Rosenholzöl), Cananga Odorata Flower Oil (Ylang Ylang Öl), Vanilla Planifolia Fruit Extract (Fair Trade Vanille Absolue), Aloe Secundiflora Leaf Juice (Frisches Aloe Gel), Cetearyl Alcohol, *Citronellol, *Coumarin, Geraniol, *Linalool, *Limonene, Parfüm.

Vegan. Selbstkonservierend

Leider ließ sich mein Exemplar nur mit Hilfe eines Werkzeugs öffnen und schließt jetzt nicht mehr richtig, daher steht es auf meinem Nachttisch. Gefällt mir aber richtig gut, mir damit vor dem Einschlafen die Hände einzucremen! Der Duft ist übrigens identisch mit dem African Paradise-Bodyconditioner (den ich sehr lieb gewonnen habe). Nachkauf in Größer nicht ausgeschlossen...

(Preis: 2,- Euro/10 ml)


Soweit mein Eingekauftes - zur Feier des Tages gab es aber sogar Geschenke! Jo mei, is´ denn schon Weihnachten?!? Also echt, vielen vielen herzlichen Dank an die lieben Leute von LUSH!!

Der Honigduft von LUSH brachte mich so richtig bienenmäßig zum Schwärmen! Und erst Recht, als mir das Duschgel It´s Raining Men überreicht wurde...
"Gekommen um zu bleiben! Unser It's Raining Men-Duschgel wurde so geliebt, dass es gerne wiederkommt und einen Platz im regulären Sortiment einnimmt! Ab jetzt kannst du wann immer dir danach ist, mit diesem sinnlichen Honig-Karamell-Duschgel unter die Dusche hüpfen (und dabei gern die Weather Girls laut aufdrehen und mitträllern). Halleluja!"
Ingredients: Mel (Honig), Rosa Canina, Nelumbo Nucifera and Lilium Tigrinum Infusion (Honig-, Hagebutten-, Lotusblüten- und Tigerlilienaufguss), Sodium Laureth Sulfate, Sodium Cocoamphoacetate, Aqua (Wasser), Parfüm, Propylene Glycol, Citrus Sinensis Peel Oil Expressed (Süßes Wildorangenöl), Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil (Bergamotteöl), Titanium Dioxide, *LimoneneGeraniol, Citronellol,  *Linalool, Benzyl Benzoate, Amyl Cinnamal, Lilial, Methylparaben.
Vegetarisch

Ich kann es kaum erwarten, mit diesem Fläschchen unter meinen Kärcher zu springen:)


Toll finde ich auch, dass es häufig mehrere Produkte der gleichen Duftfamilie gibt - zum Team "Honig-Karamell" gehören neben It´s Raining Men die Seife Honey I Washed The Kids und die Honey Bee-Badekugel.



Da ich der liebsten LUSHine mein Leid mit meiner schuppigen, juckenden Kopfhaut geklagt hatte, bekam ich zwei Shampoos in Testgröße: Blousey und Daddyo.
Blousey reichte für 3 Anwendungen, aber zu meinem Übel hatte ich nach dem 3. Mal sehr gemeine schuppige Stellen, das war nichts... Jetzt trau ich mich nicht mehr an Daddyo! Es ist wohl doch so, dass ich die LUSH-Shampoos bedauerlicherweise nicht vertrage. Schnüff.

Riesenfreude und Überraschung zuhause, als ich eine Gorilla Perfume-Pappdose aus meiner LUSH-Tüte fischte! Wie kam die denn da rein...?
Der Inhalt: ein Flakon mit Lust, ein Duft, der mich beim Durchschnuppern irgendwie völlig fasziniert hatte - gibt es sowas wie Betörung zum Aufsprühen??
"Selbstbewusster, unverfälschter und verführerischer Jasmin in einem verheißungsvollen Parfüm. Dieser Duft verspricht ein langanhaltendes Blütenbouquet auf der Haut und ist alles, was du an manchen Tagen (oder auch Nächten) am Körper tragen brauchst, wenn du mit deinen Reizen spielen oder jemanden verführen willst.
Aromen: Jasmin, Ylang Ylang, Rose, Vanille, Sandelholz"

Ingredients: DRF Alcohol, Parfüm, Jasminum Grandiflorum Flower Extract (Jasmin Absolue), Plumeria Alba Flower Extract (Frangipani Absolue), Polianthes Tuberosa Flower Extract (Tuberose Absolue), Benzyl Salicylate, *Benzyl Alcohol, *Benzyl Cinnamate, Hexyl Cinnamal, *Isoeugenol, *Citral, *Coumarin, *Eugenol, Geraniol, Benzyl Benzoate,*Citronellol, *Farnesol, *Limonene, *Linalool, Lilial, Hydroxycitronellal.
Vegan / Selbstkonservierend


Zuerst hat mich der intensive Jasmin-Duft beinahe umgehauen und ich dachte "oh oh, Kopfschmerz-Alarm" - doch je länger ich den Duft trug, umso besser gefiel er mir! Also ich würde ihn definitiv sparsam!! und einige Zeit vor meinem Rendezvous aufsprühen - vielleicht nur ins "tiefere" Dekolleté wenn Ihr wisst was ich meine...
Ob und wenn ja wie die verführerische Wirkung an meinem Liebsten funktioniert hat, verrate ich hier allerdings nicht.....;)

Alle Produkte von LUSH mit Specials (Weihnachten!!), Shop-Finder & mehr Infos hier auf der LUSH-Homepage.
Wahnsinnig heißen Dank nochmals an Marja und das LUSH-Team für dieses tolle Erlebnis!


Kennt Ihr einige Sachen meiner Beute? Oder habt Ihr ganz andere Favoriten?

Eingeseifte liebste Grüße,

Alice
   

Freitag, 17. Oktober 2014

(Solo für 3) Eure AMUS Sammelpost #4

Ciao Ihr Lieben,


nach längerer Blog-Abstinenz bin ich schon zu blöd zum Bloggen geworden und hab vorhin erstmal versehentlich "veröffentlichen" angeklickt obwohl da noch nix fertig war mit diesem Post...^^

Leider geht bei mir gerade das berühmte "Reale" Leben drunter und drüber und ich bin noch nicht mal dazu gekommen, Eure lieben Kommis der letzten beiden Posts zu beantworten. Sorry for that!

Nun aber zu etwas Schönerem: Eure pretty beautiful Solo für 3-AMUs der letzten Runde!
Ihr habt mich wieder einmal so glücklich gemacht mit Euren Kreationen... Danke, Danke, Danke...!!


Die Eröffnung macht heute die reizende Penny (dieser Teint... offener, ehrlicher Neid!), die zum 2. Mal dabei ist und dieses Mal einen Traum in Grün zeigt - ich hoffe, Liebes, es ist in Ordnung wenn ich eins deiner Fotos vergrößert habe - dieses tolle Glitzern muss man sich einfach im Detail ansehen!





Ein super schickes AMU mit Naturkosmetik zeigt uns die liebe Ahnungslose Wissende: "Shimmery Taupe" von Alverde und dazu ein Liner in Petrol von Sante - ich bin verschossen in diese Kombi und habe in letzter Zeit vermehrt zu genau dieser Eyelinerfarbe gegriffen...




Und auch die allerliebste Lena hat mit ihrem Lidschatten mitten in mein (Schmink-)Herz getroffen - "Koboldgelüste" von Kosmetik Kosmo war eine ganz große Liebe, bevor er mir leider kaputt gegangen ist! Und was man Grandioses mit dem weltbesten MAC-Club-Dupe anstellen kann - hier der Beweis:





Neu in unserer illustren Runde: die liebe Ina Kiwiana mit dem dezenten, aber irre schön schimmernden Lidschatten "Erdöl", ebenfalls aus dem Hause Kosmetik Kosmo - so eine hübsche, goldene Braun-in-Braun-Kombi ist einfach absolut klasse für den Herbst!





Das furiose Finale dieser Runde kommt von der bezaubernden Talasia mit - unglaublich! - einem einzigen Pigment, "Lolly Luna" von The Body Needs. Dass das wirklich nur aus besagtem Pigment und dem MAC-Liner "Designer Purple" besteht, ist nicht zu fassen... Ich bin total geflasht!






Und bei mir? Ich hatte die Runde ja mit "Coil" von MAC eingeläutet - und war in letzter Zeit extrem schminkfaul, habe mir fast ständig einfach nur meinen Coil geschnappt ihn mit diversen Kajalstiften kombiniert.



Dank Eurer Beiträge bin ich aber in den letzten Tagen auch wieder abwechslungsreicher in meinem Geschminke geworden. Lena hat mich ganz klar zu Club inspiriert, die Ahnungslose Wissende zu petrolfarbenem Liner - und Dank Talasia steht Designer Purple ganz oben auf meiner "To use"-Liste!


Was tragt Ihr denn aktuell gern auf den Augen? Eher schlicht oder darf es etwas mehr sein?

Dreifach gestresste liebste Grüße,

Alice
   

Dienstag, 7. Oktober 2014

Wat mutt, dat mutt! Microcell 2000 Green

Ciao Ihr Lieben,

vielleicht haben sich einige von Euch ja schon gewundert, weshalb meine Lackposts und meine Teilnahmen an heißgeliebten Blogparaden wie "Lacke in Farbe... und bunt" oder dem "Blue Friday" so sparsam geworden sind. Der Grund:
ich bin auf Microcell.


Dank der lieben Flausenfee hatte ich gelesen, dass es von Microcell 2000 auch eine grüne Variante ohne Formaldehyd gibt. Und da meine Nägel das nach mehr als 4 Jahre langem, ständigen Lackieren so bitter nötig haben, wollte ich diesem Mittelchen eine Chance geben.

Die Anwendung ist ganz einfach:


Und so trage ich munter "Natur + Klarlack" und schaue wehmütig auf meine Wartekiste der Unlackierten, die so randvoll ist weil es immer wieder tolle Lacke gibt die alle ganz laut "Kauf mich!!" rufen, aber wie gesagt - "Wat mutt, dat mutt"!


Die Bilder lass ich extra kleiner, damit Ihr das Elend nicht in seiner ganzen Pracht erleiden müsst. Meine armen Nägelchen splissen sich nämlich ganz heftig und man sieht auch die unschönen Verfärbungen sehr deutlich...


Ich hoffe sehr, dass mir die Kur mit Microcell 2000 hilft, meine Nägel vom der ätzenden Splisserei zu befreien, denn ich möchte auch gerne einmal wieder längere, stabile Nägel haben, die eben nicht einreißen bzw. sich nicht ständig die oberste Schicht ablöst.

Dann könnte ich auch endlich mal meinen tollen OPI Gwen Stefani-Metalliclack "Push and Shove" tragen, ohne das es aussieht wie die allerletzte Gurke.

Von dem Microcell habe ich bisher eigentlich nur zwei Meinungen gehört/gelesen - es funktioniert, oder es funktioniert nicht.

Bitte drückt mir die Däumchen, dass die Kur den gewünschten Erfolg bringt;)







>EDIT<

Im Nachhinein muss ich leider berichten, dass die Nagelkur bei mir keinen Erfolg hatte.

Meine Nägel splissen weiterhin ganz fröhlich vor sich hin.
Vor einiger Zeit habe ich es auch mal mit ner kompletten, 1-monatigen Lackierpause versucht, aber auch dies hat nichts geholfen.

Fazit? Wenn die Nägel eh splittern wie sie lustig sind, kann ich ja auch lackieren. Sieht wenigstens besser aus!



Habt Ihr denn schon einmal so eine Nagelkur durchgezogen? Und wenn ja, mit welchem "Zaubermittel"? Hat es was gebracht?

"Under Construction" aber hoffnungsvolle liebste Grüße,

Alice
    

Freitag, 3. Oktober 2014

Batiste Dry Shampoo Light & Blonde

Du hast die Haare schön... 


Ciao Ihr Lieben,

und noch ein Test, manchmal geht´s wirklich "Schlach auf Schlach", wie wir hier so schön sagen!


Von den Batiste-Trockenshampoos hatte ich immer so viel Gutes gehört und ich bedanke mich sehr herzlich für das nette Angebot, dieses testen zu dürfen!
Erhalten habe ich die Sorte "A Hint of Color" in meiner Wunschnuance "light & blonde".

Der Hersteller meint dazu:
"Wählen Sie Ihre Haarfarbe und bringen Sie mehr Farbe in Ihr Leben. Diese fabelhaften Trocken-Shampoos revitalisieren das Haar mit einem Hauch von Farbe. Light ist ideal für Blondinen, medium ist perfekt für Dunkelblonde und Brünetten und dark und deep brown für braunes Haar und dunkle Schönheiten."
(www.batistehair.de)

Meine Haar-Routine schaut ja nun einmal so aus, dass ich (und das hört sich jetzt schlimm an...) mir nur einmal pro Woche die Haare wasche - mit Shampoo! Dazwischen wasche ich meine Haare auch, soviel zu Eurer Beruhigung, jedoch verwende ich lediglich Conditioner oder eine Kur und dies vor allem auf den Längen und Spitzen.
Durch diese Routine fetten meine Haare wirklich weniger nach, alle 3 Tage reicht es, meinen Kopf unter Wasser zu halten. Zu meinen Shampoo-Zeiten musste ich unbedingt jeden 2. Tag waschen!
Und dazu tut es meiner Kopfhaut gut, sie juckt aktuell nicht mehr und die Schuppen sind auch schon weniger geworden.

Und wenn ich es trotzdem mal nicht schaffe, zu waschen, hab ich jetzt einen guten Helfer für zwischendurch:)


Ein fettiger Ansatz ist mit diesem Trockenshampoo wirklich passé - und die Anwendung ist kinderleicht wie Ihr hier sehen könnt (ggfs. klicken + vergrößern;).
Die Fettfrisur ist damit definitiv ins Nirvana geschickt!

Was die eingebaute Färbung dieses Trockenshampoos angeht, war ich ja sehr skeptisch... kann so etwas wirklich meinen Ansatz kaschieren? Der war, als ich meinen Test startete, auch noch sehr auffällig und hat mich wahnsinnig gestört. Inzwischen habe ich nachcoloriert:)

Aber tatsächlich - durch die eingebaute Farbe des Batiste war mein dunkler Ansatz viel weniger sichtbar, es hat sein Versprechen wirklich gehalten! Von weißen Rückständen war nichts zu sehen und auch an meiner Kleidung habe ich keine Spuren des Produkts ausmachen können.

Damit Ihr die Färbung mal sehen könnt  - ich hab es hier auf ein weißes Taschentuch gesprüht:

(professioneller Trockenshampoo-Swatch:D)

Sieht zwar echt fies Gelb aus, aber es hilft wirklich, einen dunklen Ansatz zu mindern!



Also, ich bin schwer angetan von dieser Variante! Eigentlich wollte ich mein bisheriges Balea-Trockenshampoo einfach weiter benutzen, bis es irgendwann leer ist - aber dieses von Batiste ist wirklich einige Klassen besser - allein, weil die Anwendung viel einfacher ist und man hier nicht (wie bei dem anderen) nach dem Aufsprühen mit nem Handtuch durch die Haare feudeln muss.

Das geht so viel schneller und morgens kommt´s ja meistens auf jede Sekunde an (bei mir zumindest...)

Dann das nette Gimmick mit der Ansatzfarbe dazu - und ein leichter, frischer Duft mit dem man locker noch nen Tag ums Haarewaschen drum herum kommt!

Es gibt dieses "Hint of Color"-Trockenshampoo auch in "Medium" für brünettes Haar sowie in "Dark" für dunkelbraunes Haar. Kostenpunkt bei Douglas ca. 5,- Euro.



Habt Ihr schon ein Trockenshampoo von Batiste ausprobiert? Oder braucht Ihr so etwas nicht?


Frisch verföhnte liebste Grüße,

Alice
 

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Aufgebraucht - und dann? 09/2014

Ciao Ihr Lieben,

schon wieder ein anderer Titel, Ihr merkt, ich bin da immer noch auf der Suche nach dem Optimum;)
Am Design und Header hab ich auch mal wieder ein wenig herum gespielt - wie gefällt es Euch?

An der Sache als solches ändert sich aber nix und am Aufgebraucht-Thema schon gar nicht! Im September sind tatsächlich ne Menge leerer Dinge zusammen gekommen - dabei dachte ich am Anfang, dass es ein sehr spärlicher Monat werden wird. Und dann, zum Monatsende hin, wanderte fast wie von Geisterhand ein geleertes Teil nach dem anderen in meine Sammelstation - und von dort aus in diesen Post - Pack ma´s!

NACHKAUF!

ebelin Bio-Wattestäbchen - normalerweise gehören Wattepads/Taschentücher/Klopapier oder Tampons nicht gerade zu den Dingen, die ich als interessant genug für einen Post dieser Art erachte - aber für diese Teile muss ich hier mal ne Lanze brechen! Wir Beautyjunkies verbrauchen ja wirklich viele davon (oder nicht?!), und wenn man da mal das ganze Plastik zusammen nimmt... nicht gut. Diese hier haben einen Papierschaft und dürfen zwar nicht ins Klo, aber ins Altpapier wandern, das ist doch schon was! Bitte unbedingt kaufen;)

ebelin Nagellackentferner Kokosduft - warum, zum Geier, gibt es genau diese Sorte nur in der Minigröße? Den würde ich Euch auch im 5 Liter-Kanister abkaufen, lieber Herr DM!

Isana Nagellackentferner Acetonfrei - bis das Problem des vorigen Produkts nicht gelöst wurde, muss ich ja irgendeinen anderen kaufen, und der ist nicht die schlechteste Wahl.

Seborin Haarwasser - und bis ein anderes Problem, nämlich das mit der juckenden Kopfhaut und den Schuppen... naja, ich fühl mich sicherer, wenn der im Haus ist.

Sally Hansen - Insta-Dri Topcoat - Never ending Lovestory, mir ist noch kein besserer Schnelltrockner übern Weg gelaufen. Denen sollen bloß keine Dummheiten einfallen, ihn jemals von Markt zu nehmen!

bebe young care Quick & Clean Waschgel - viele mögen es nicht, ich liebe es und hab es schon zig-mal nachgekauft. Hat einen Stammplatz in meiner Dusche, ich finde es reinigt wirklich gut und ich vertrage es, ohne dass meine Haut extrem austrocknet. Allerdings benutze ich es nicht jeden Tag.

Rival de Loop clean & care ölfreier Augen-Makeup-Entferner - für den schmalen Preis (ist häufig im Angebot bei Rossmann für ca. 1,- Euro) gibt es keinen besseren. Im Zweifelsfall gilt auch hier "viel hilft viel", dann wird er mit fast allem fertig, ohne die Äuglein zu reizen.


NACHKAUF VIELLEICHT/SPÄTER/LEIDER NICHT MÖGLICH...

p2 Feel natural Concealer - die Säcke, streichen den komplett aus dem Sortiment! Und ausgerechnet jetzt, da meiner leer wurde... und ich kann ihn nicht mehr nachkaufen! Frechheit! Hat nämlich meine trockene Augenpartie nicht ausgetrocknet, hat sich kaum in Fältchen verkrochen und die Deckkraft war auch anständig - in einem Satz: der war wohl zu gut! Mit der Aktion hat p2 mächtig Minuspunkte bei mir eingefahren!

Balea Zuckerschnute Deoroller - zum Duft brauch ich wohl eh nichts zu sagen... Noch dazu hält der wirklich gut (jaja, das pöhse pöhse Alluuuu) und günstig war er auch noch... ich glaube, von allen Zuckerschnuten-Produkten werde ich den irgendwann am schmerzlichsten vermissen. Wie gut, dass noch etwas Backup im Schrank steht...

Rival de Loop Milde Reinigungstücher Kiwi-Litschi - bei diesen Teilen war ich eine Ewigkeit so richtig zeitschleifentechnisch gefangen - nun habe ich den Kreis durchbrochen, mir eine Balea-Sorte gekauft, und muss doch einsehen, dass mir die Rival de Loop-Tücher besser gefallen haben. Die werden also ein Comeback feiern, wenn auch nicht mehr in dieser Sorte.

Isana Handcreme Lotus & Bambusmilch - meine Büro-Handcreme, und ich mochte sie echt gern, da neben der angenehmen Pflegeleistung die INCIs sympathisch waren, sie dezent-frisch geduftet hat und sie schnell eingezogen ist. Sehr schade, dass es eine LE war.

Coconut Soap Bar - ein kleines Andenken aus Thailand und mit sehr dezentem Kokosduft - was auf natürliche Ingredienzien schließen lässt! Super pflegend, hat die Hände nicht ausgetrocknet und wenn´s mich mal wieder nach Thailand verschlagen sollte und ich darüber stolpern sollte, wird sie eingepackt!

Keine Verpackung mehr: LUSH The Comforter Schaubad - nun hab ich die 2. Hälfte ins Badewasser zerbröselt und ihn aufgebraucht - und ich mag ihn noch immer gern, der süße, beerige Duft ist echt lecker! Es gibt aber vorerst noch sooo viele andere interessante Badesachen von LUSH die ich gern testen möchte...


KEIN NACHKAUF!

L´Occitane Immortelle Brightening Shield SPF 40 - wurde immer teurer (wie so vieles bei L´Occitane) und da ich mittlerweile Asien-Kosmetik entdeckt habe, die höheren, ebenfalls mineralischen LSF zu weniger als einem Viertel des Preises anbieten, wurde die Luft sehr dünn für diese Lotion.

Jil Sander "Jil" Bodylotion - wieso erinnern mich so viele Düfte immer an Cashmir von Chopard? Und das mochte ich schon in den 90er nicht! Gut, ich habs aufgebraucht, endlich weg damit!

Weleda Granatapfel Pflegelotion - hier hat mich der wahnsinnig starke Duft? Geruch? völlig irritiert, auch wenn das Pflegegefühl nicht übel war. War in der dm-Weihnachtsbox, brauch ich aber nicht wieder.

Isana Med Anti-Schuppen Shampoo - ich dachte, das wäre mein Shampoo! Und dann? Wenn Ihr Adleraugen habt, seht Ihr diesen kleinen roten Sticker, auf dem steht "Neue Rezeptur". Ja, und genau damit vertrage ich es nicht mehr, also wieder Schuppen, also wieder von vorne. Auf sowas kann ich echt. Nicht.

Catrice Photo Finish Foundation - ich mach nen Fass auf, eine Foundation! Sieht zwar aus, als wären da noch Unmengen drin, aber es lässt sich nichts mehr rauspumpen. Ist auch gut so, ich fand sie dann doch zu pastig, schwer, man sieht schnell zugespachtelt aus damit. Aktuelle bevorzuge ich das Lightweight-Feeling.

Skin 79 BB-Cream Pink - hatte sich doch glatt in einem Reisetäschchen versteckt. Kann nicht mit meiner Lieblings-BB-Cream von Innisfree mithalten, daher muss ich dem Minitübchen nicht hinterher trauern.

L´Oréal Confettis Topcoat - ist sehr schnell eingetrocknet, diese kleine Pulle, den hatte ich doch gerade mal seit eineinhalb Jahren in Benutzung. Daher hab ich mich jetzt auch für die essence-Version mit den 101 Dalmatinern entschieden, denn der Effekt ist wirklich hübsch!

Dieses merkwürdige Plastikteil was vorn liegt, war die Verpackung der LUSH Mangnificent-Seife. Eine der neueren Sorten dieses Jahr, aber so wirklich überzeugt hat mich das Mango-Frucht-Teil nicht. War vom Duft her auch eher Zitrus-Orange und nicht Mango, also schon mau. Da gibt es viel schönere LUSH-Seifen!

Nicht im Bild da ohne Verpackung:
LUSH Granny Takes A Dip-Badekugel - soll ein Spektakel in der Wanne veranstalten; dem war aber nicht so, denn das Teil ist auf dem Transportweg zerbröselt und kam in lauter kleinen Teilchen bei mir an. Da mich auch der Duft und das lasch-pinke Wasser nicht mega begeistert hat, starte ich keinen 2. Versuch damit.


Hey, einige Klassiker und wieder ne Menge an ungeliebtem Zeug... von der Menge her bin ich sehr zufrieden, aber der nächste Monat wird bestimmt nicht ganz so üppig werden!
Und wie sieht Eure Statistik aus? Ich freu mich wie immer über Links zu Euren Aufgebraucht-Posts:)

Verbrauchte liebste Grüße,

Alice♥ 
    

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Nagellack-Sets "Lebenslust by Gundis Zámbó"

Ciao Ihr Lieben,

es gibt mal wieder einen Produkttest, denn mir wurden freundlicherweise zwei Nagellack-Sets zur Verfügung gestellt. Dafür erst einmal ein sehr herzliches Dankeschön!
Das Stichwort "Lebenslust" fand ich spontan total sympathisch und war neugierig, was es denn damit auf sich hat...

Die beiden Sets gehören zur Kosmetiklinie "Lebenslust" der Moderatorin Gundis Zámbó - ich kenne diese Dame z.B. noch gut aus dem Fernsehen, ihre "Vorher-Nachher-Show" habe ich damals total gern geschaut.
Motto der Linie - Create Yourself, mit Freude an Farbe und Selbstbewusstsein! Alles klar, liebe Gundis, ich bin dabei:D


Aber schauen wir uns die beiden Sets doch einmal genauer an!

Die harten Fakten:)
Es gibt das Set RED loves PINK (rechts im Bild) und das Set Just NUDE (links).
Beide enthalten jeweils 5 Nagellacke mit je 6 ml Inhalt.
Etwas schade ist, dass die Fläschchen selbst nur Nummern und keine Namen tragen - ich habe mir die Nummern dann auf die Boxen dazu notiert...

Die Lacke werden von der Firma ADEN Cosmetics exklusiv für "Lebenslust" produziert und versprechen:
- Strahlende Farben
- Schnelltrocknend
- Intensive Deckkraft
- Streifenfreies, gleichmäßiges Farbbild
- Kein schnelles Abblättern
- Schützt und pflegt den Nagel

Erhältlich sind die beiden Sets derzeit über Amazon unter folgenden Links:
>HIER das Set RED loves PINK< und
>HIER das Set Just NUDE<

Der Preis pro Set liegt bei 11,90 Euro - das sind also faire 2,38 Euro pro Fläschchen.

Und was ist so drin? Los geht´s mit dem Set RED loves PINK...


Ich versuch mal, die Farben möglichst realitätsnah zu beschreiben, das ist nicht einfach;)

v.l.n.r.
Paradise Pink 153 ist ein wirklich klasse strahlendes Bäm-in-your-face-Neon-Rot. Sehr cool und leider auf den Fotos nicht als solches zu erkennen (suckige Kamera sei Dank). Mit weißem Basislack bestimmt hammergeil!

Pinkerbell 46 sieht auf meinem Tragebild fast ähnlich aus, ist aber kein Neon! Dafür ein schniekes Pink-Rot (nicht Rot-Pink!). Nix revolutionäres, but I like it.

Velvet Red 55 würde ich mal als super klassisches Rot bezeichnen, das hat sicher seine Fans auch wenn es jetzt farblich nicht gerade die Ober-Innovation ist...

Rose Garden 121 ist so ein Rosenholzton, der hat mir im Fläschchen besser gefallen als aufgetragen, da fand ich ihn etwas gäääähn... aber ich bin da auch kein Maßstab;)

Desert Rose 122 ist dann der dunkle Klassiker, auch nichts Neues, aber kommt doch immer edel, so ein Lack.

Aufgepinselt schauts dann so aus:


Alle Farben habe ich mit 2 Schichten lackiert und aus schlichtem Zeitmangel alle 5 auf einen Streich!

Die Deckkraft hätte ich mir intensiver gewünscht, vor allem bei dem ganz dunklen Lack Desert Rose auf meinem kleinen Finger und auch von Rose Garden (Ringfinger) hatte ich mehr erwartet. Wer wie ich dicke Schichten lackiert, kommt da einigermaßen klar, aber bei dünneren Schichten müssten es wohl 3 an der Zahl sein.

Die Trockenzeit war OK, ich habe meine Mani wie immer mit dem Insta-Dri von Sally Hansen abgeschlossen und alles war ratzfatz trocken.

Was die Haltbarkeit angeht, hatte ich auch eine längere Zeit erhofft, aber auch hier bin ich durch meine splissigen Nägel nicht gerade ein Paradebeispiel. Nach 3 Tagen war die Tipwear so weit fortgeschritten, dass ich ablackieren musste.

Das ging aber sehr gut, die roten Farbtöne haben nicht sehr geschliert und geschmiert wie es manchmal passieren kann.

Rein farblich mochte ich das Neon-Rot Paradise Pink (Daumen) am liebsten, gefolgt von Pinkerbell (Zeigefinger) und Velvet Red (Mittelfinger).


Auf´s andere Händchen kam dann das Set Just NUDE:)


Hier haben wir die Farben... v.l.n.r.

Angel 05, was mich im Nachhinein echt positiv überrascht hat, da dieses sheere Weiß einen hübschen Schimmer besitzt und weder streifig noch fleckig wird! Komplett opaque wird der wohl nie, aber mit 2 Schichten hatte ich ein strahlendes und gepflegtes Ergebnis.

French Kiss 08, in dem ich ein Dupe zum berühmten Fiji von essie vermute! Um Fiji kam ich immer herum, fand ich nie so spannend - aber French Kiss gefiel mir lackiert echt gut und deckte sogar ganz ordentlich und vor allem gleichmäßig.

Sparkly Champagne 11 ist dann der totale No-Go-Lack für mich, dieses nicht-deckende, gelblich-apricosige Perlmuttfinish erinnert mich einfach zu sehr an meine Omi - und die hat mit 90+ solche Farben getragen!

Big Challenge 85 war dann die nächste wahre "Challenge" für mich, das wirkt an meinem Hautton nämlich total "Leberwurst" - wer´s tragen kann... Eine höhere Deckkraft wäre wünschenswert gewesen.

Be Charismatic 44 wäre ja ganz interessant, wenn der nur besser decken würde, der braucht zwingend 3 Lagen - und leider ist es mir nicht gelungen, den hübschen Schimmer einzufangen. Der war nämlich extrem schüchtern...

Hier seht Ihr diese nudigen Nuancen lackiert:


Auch hier bin ich strikt bei meinen 2 Schichten geblieben und die deckungstechnischen Defizite springen einem sofort ins werte Äuglein - besonders stark empfand ich es bei Be Charismatic (Daumen, der auch noch Bläschen bildete, grrr!), Big Challenge (Zeigefinger) und Sparkly Champagne (Mittelfinger).

Die 2 hellsten Lacke gefallen mir ganz klar am besten, French Kiss (Ringfinger) sah schon mit 2 dicken Schichten gut aus und bei 3 dünnen Schichten käme es bestimmt noch besser.
Die Optik von Angel (Kleiner Finger) war der Überraschungshit, vor allem bei gebräunter Haut stell ich mir den richtig toll vor!

Schon merkwürdig, normalerweise bin ich eher fürs Dunkle auf den Nägelchen zu haben:)

Auffällig natürlich eine gewisse Ähnlichkeit von Be Charismatic zu Chanel Paradoxal, daher ein schneller Motschtest:


 - und Entwarnung, kein Dupe-Alarm hier. Wer hätte es gedacht, der Chanellack besitzt eine wesentlich bessere Deckkraft und hat mehr Violettschimmer. Dagegen ist Be Charismatic beinahe schon perlmuttartig und eindeutig heller.



Wow, da sind doch sehr hübsche Farben dabei - und sogar ein eventuelles Fiji-Dupe!
Für den absoluten Ober-Lack-Suchti ist das wahrscheinlich nichts Neues, jedoch sind diese Boxen ein super Geschenk für weniger lack-affine Freundinnen, Mütter, Schwiegermütter etc.
Die Qualität und somit das Preis-Leistungsverhältnis fand ich in Ordnung und wer noch keine große Sammlung besitzt und sich erst einmal einige Basics anschaffen möchte, liegt hier goldrichtig.
Für mich sind diese Minigrößen immer praktisch, wenn ich auf Reisen gehe - da sind beim nächsten Urlaub sicher welche in meinem Gepäck!

Weitere Reviews zu diesen Sets findet Ihr bei Lacksuse und Nagellack-Junkie.


Wie gefallen Euch die Sets - wäre das was für Euch?

Lebenslustige liebste Grüße,

Alice