Montag, 29. September 2014

Eingeseift! Meine "Tour de LUSH"...

Ciao Ihr Lieben,

also Ihr glaubt ja nicht, wie stolz ich war, mein 1. "richtiges" Blogger-Event antreten zu dürfen!
Es ergab sich nämlich, dass ich von LUSH das Angebot erhielt, mich mal richtig gründlich in einem der Shops herumtreiben zu dürfen - so VIP-mäßig, betreut von einer fachkundigen "LUSHine" - oder wie darf ich das sagen?!
Anlass war, dass die Rezeptur der beliebten festen Seifen verändert wurde - wie und warum und wieso folgt!
Heute möchte ich diese wundervollen Stunden noch einmal Revue passieren lassen und Euch auf meine Seifentour mitnehmen:)

Nach einer Vorab-Terminierung per Mail tigerte ich also - eben stolz wie Bolle - in den nächsten Shop, der liegt in meinem Fall in der Ernst-August-Galerie in Hannover, und wurde sehr herzlich vom Team vor Ort begrüßt.


Meine "persönliche LUSHine" für diesen Tag war so liebenswert und nett und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen! Gemeinsam stellten wir in Folge den Laden auf den Kopf, ich konnte alles beschnuppern, anfassen, ausprobieren.... und sie nahm sich unendlich Zeit für mich, alle Fragen zu beantworten und fast das ganze Sortiment kennen zu lernen.


Bei den Seifen haben wir dann gleich mal angefangen, und um es sofort vorab zu sagen:
die LUSH-Seifen sind wirklich Palmöl-frei!!
Es konnte endlich eine Rezeptur umgesetzt werden, die auf Sorbitol als Feuchthaltemittel und Lösungsvermittler setzt. Sorbitol wird aus Maissirup gewonnen und Mais gibts ja dank Biogasanlagen etc. mehr als genug... jedenfalls kann dadurch - Hurra! - auf das Industrieprodukt Monopropylenglycol (ein Alkohol) sowie Palmöl verzichtet werden.
Die neue Seifenbasis hat dazu den extrem netten Nebeneffekt, dass die Seifen viel cremiger und rückfettender sind als zuvor - das fühlt man bereits im "trockenen" Zustand, es fühlt sich beinahe an wie feste Handcreme, die die Hände richtig pflegt. Ich war total begeistert und hätte am liebsten mein auserwähltes Seifenstück die ganze Zeit wie ein Baby mit mir rumgetragen!

Habt Ihr Euch eigentlich schon mal gefragt, warum bei LUSH die Seife aus diesen Riesenstücken besteht und dann, wie an der Käsetheke, abgewogen wird? Nun, als die LUSH-Macher vor ca. 20 Jahren anfingen, die ersten Seifen zu verkaufen, waren einfach keine Mittel da, die Stücke aufwändig in fertiger Kleingröße zu produzieren, also haben sie die Seifenmasse in Blumenkästen und ähnliche Gefäße gegossen - die eben vorhanden waren. Das ist prinzipiell bis heute geblieben, und auch die Beschriftung mit den Preisschildern wie auf dem Wochenmarkt stammt aus dieser Zeit - es ist original die Handschrift einer der Gründerinnen.


Unsere nächste Station war die Abteilung mit den Badekugeln, Badebomben, Ölbädern etc.
In der Generation meiner Eltern und deren Freunde muss ich mit Schrecken beobachten, dass viele ihre Badezimmer nun "seniorengerecht" umbauen und die Badewannen dabei rausschmeißen, um eine größere, Rollstuhl-geeignete Dusche einbauen zu lassen. Als ich von den Plänen meiner lieben Erzeuger erfuhr, hab ich mich echt kurz mit denen gezofft - Badewanne raus, das geht doch wirklich nicht - oder was meint Ihr?!
Für meinen Teil liebe ich es, in der Wanne zu liegen und dort zu entspannen, und zum Glück sehen das viele Jüngere genauso.
Den kleinen Badeluxus für jeden Anlass liefert uns LUSH mit tollen Badezusätzen, die Auge, Nase und Haut mit tollen Farben, Effekten, Düften und pflegenden Inhaltsstoffen erfreuen. Hierbei wird komplett auf  Mikroplastik verzichtet, selbst der Glitzer in den Effekt-Badebomben besteht inzwischen aus pflanzlichem Glitzer auf Agar-Agar- oder Mais-Basis.
Da kann man also bedenkenlos die Bombe ins Wasser werfen, und genau das haben wir dann gemacht und feierlich einen "Phönix" versenkt:)


Die Badekugel "Phoenix Rising" hat einen ganz tollen, heimelig warmen Duft nach Zimt und fruchtigen Orangen und bietet ein herrliches Farbenspiel von Pink über Violett mit goldenen Schimmerakzenten. Dank viel (Fair Trade) Sheabutter soll die Haut besonders intensiv gepflegt werden. Das hörte sich einfach zu gut an, wenn man die kommende kalte Jahreszeit vor Augen hat...

Und endlich weiß ich jetzt, wie man es richtig macht mit so einem Badeereignis!
Also: 1. Wasser einlassen, 2. selbst einsteigen und 3. die Badekugel mit ins Wasser nehmen - so entsteht das perfekte lushige Badewannen-Event!
Wer dazu Kerzen, Prosecco und Musik serviert - gute Wahl:D


Nächster Stop unserer Tour waren die Gorilla-Perfumes, die es jetzt in neuer Verpackung gibt. Nach dem Durchschnuppern waren meine Favoriten schnell gefunden: das fröhlich-orangige "Sun", den Wildrosengarten-Duft "Imogen Rose" und das super-sinnliche "Lust". Klar, "Vanillary" macht seinem Namen auch alle Ehre... am besten, Ihr schnuppert selbst mal!

Ganz klasse finde ich, dass es alle Düfte auch als Cremeparfum im kleinen Metalldöschen gibt, so kann man zum günstigen Preis mal einen Duft testen und auch für den Urlaub eignet sich solch ein Mini perfekt.


Als nächstes haben wir uns noch die Körper-, Haar- und Gesichtspflege angeschaut bzw. auch ausprobiert. Auf dem obigen Bild habe ich die Mask of Magnaminty auf der Hand - die Geheimwaffe mit Tonerde und Minze gegen unreine, pickelige (Teenager-)Haut. Sehr schade, dass es zu meiner Jugendzeit außer Clearasil nix in der Richtung gab...

Viele LUSH-Produkte gibt es inzwischen in einer selbstkonservierenden Formulierung, die vollständig auf synthetische Konservierungsmittel verzichtet.
Auf meiner Hand links seht Ihr die neue, selbstkonservierende Maske, rechts die Version mit Konservierungsstoffen.
Da sich teilweise die Wirkweisen eines Produkte unterscheiden - je nachdem ob selbstkonservierend oder nicht - empfehle ich Euch eine Beratung im LUSH-Shop, welche Version im Zweifelsfall die bessere für Eure Hautbedürfnisse ist.


Dekorative Kosmetik dufte am Ende auch nicht zu kurz kommen! Mit dieser Abteilung hatte ich zuvor noch nie Kontakt aufgenommen, im Gegensatz zu Seifen, Bade-/Duschzeug & Co.
Neben Foundation, den sogenannten "Colour Supplements", gibt es Puder, Highlighter, Cremelidschatten, Lippenstifte, Mascara und Eyeliner... also alles, was man so braucht für "Farbe ins Gesicht":)
Auf dem obigen Foto seht Ihr mittig auf dem Farbrad die Eyeliner in "Fantasie" (Gold, links) und "Unabhängig" (Schwarz, rechts). Das sind die beiden wischfesten Nuancen, die - einmal getrocknet - bombenfest halten.

Mich als Lippenstift-und Blush-Freak machte meine liebste LUSHine auf eine Lippenfarbe aufmerksam, die sowohl auf Lippe wie auf Wange funktioniert und auch noch duochrom zwischen Peach und Pink schimmert - muss ich noch mehr sagen?? Ich meine, Hallo, duochromes Blush? Und ein Lippie gleichzeitig? Da gabs kein Halten, das kann ich Euch sagen!


Und wie sollte es sein - eine große Tüte feiner lushiger Dinge kam dann natürlich mit zu mir nach Hause:)
Darin findet sich unter anderem eine Phoenix Rising Badekugel, eine Figs and Leaves-Seife, ein Yuzu & Cocoa-Schaumölbad, das (duochrome, ich muss es nochmal betonen!) Lipgloss "Quirlig", das Popcorn-Lippenpeeling.... und ich hätte noch sooo viel mehr kaufen können....!

Meine ganze Beute im Detail vorzustellen, würde den Rahmen dieses Posts definitiv sprengen - wenn Ihr Bock habt, mach ich gerne noch nen Haulpost zum Thema LUSH und zeige Euch alles mal einzeln und entblättert und mit den ersten Erfahrungswerten - sofern vorhanden!

Generell hat mich LUSH total begeistert, ich finde es z.B. absolut genial, dass immer weiter an den Rezepturen gefeilt wird, um noch (umwelt)verträglichere Kosmetika anbieten zu können. Die neue Seifenbasis sowie die selbstkonservierenden Produkte stehen genau dafür.
Super war auch die wahnsinnig freundliche und herzliche Atmosphäre im Shop, ich habe mich sehr wohl gefühlt und kann nur jedem empfehlen, sich einfach mal hinein zu begeben und Dinge auszuprobieren - man braucht hier wirklich keine Schwellenangst zu haben!

Einen gigantomanösen Dank sage ich hiermit an Marja und das hannöversche LUSH-Team - besonders an meine liebste LUSHine<3<3 Ich hatte eine fabelhafte Zeit bei Euch!


Mögt Ihr LUSH und welche Produkte findet Ihr besonders spannend? Kennt Ihr die neuen Seifen schon?

Frisch gewaschene liebste Grüße,

Alice

PS. Bald gibt es wieder die neuen Specials zu Halloween und Weihnachten - ich bin schon mega ungeduldig, was es alles so geben wird!
Weitere Infos in Kürze auf LUSH.de:)
      

Freitag, 26. September 2014

(Nachgeschminkt) Smokey Lavender

Ciao Ihr Lieben,

sooo, eine doppelte Premiere heute! Ich habs vollbracht und die großartige Aktion "Nachgeschminkt" (die ich schon so lange absolut fasziniert verfolge!) von Der blasse Schimmer und Shades of Nature endlich einmal nicht verpeilt:)


Es galt, ein Smokey Eye in Lavendeltönen nachzubauen - Vorlage von der göttlichen Lisa Eldridge, die diesen Look für Sophie Dahl zum Anlass eines Red Carpet-Auftritts kreiert hat. Also macht euch bereit, ihr roten Teppiche dieser Welt, jetzt komm ich!!!
(*Ironie OFF*)


Bevor ich meinen Fuß auf irgendeinen Teppich setzten kann, muss ich natürlich erst einmal eventuell geeignete Produkte einsammeln und den Handrücken vollswatchen, um die hoffentlich möglichst perfekten Lidschattenfarben ausfindig zu machen... das war, glaube ich, die größte Herausforderung! Macht aber auch tierischen Spaß und versetzte mich mal wieder in Staunen, was ich alles so in der Sammlung habe...
Na dann man jö!


Der Look sieht an sich nicht sehr schwierig aus - zumindest in Lisas Video!
Also ich mit Tablet bewaffnet ins Bad, Youtube "on" und das Tutorialvideo gestartet. Pause. Rewind. Play. Rewind. Play. Pause.... dieses Spielchen wiederholte sich so einige Male...

Am Ende fand ich es wirklich sehr tragbar - und es passte extrem gut, denn ich hatte an jenem Abend noch ein Konzert der Rolling Stones vor mir! OK, waren nicht ganz die Stones, aber ne richtig gute Coverband - habt Ihr schon mal was von den Sticky Fingers gehört?? Also, das kam echt nah ran!

Auch wenn es bei Sophie Dahl um einiges rauchiger aussieht... Mit meinem Look hab ich mich pudelwohl gefühlt und zu Songs wie "Paint it Black" und "Satisfaction" ordentlich abgerockt:)



Uiuiui und dann haben wir noch eine Premiere!! Mein 1. "Mehr-als-nur-Auge"-Bild, wenn auch die Kamera echt nen gigantischen Weichzeichner in ihrer Portrait-Einstellung hat - lasst Euch nicht täuschen, so toll ist meine Haut nicht!!

Ob ich das jetzt zum Standard mache, weiß ich noch nicht, aber ich war so mächtig stolz, dass ich EIN! Original-Produkt aus Lisa Eldridges Produktportfolio hatte - sie verwendete nämlich den Blush "Toile" von The Balm und ja, den besitze ich auch:))


Für die Lippen habe ich zuerst "Natural Beauty" von den essence longlasting lipsticks aufgetragen und darüber die gute alte p2 Color Star Lipcream in "Brigitte Bardot". Das sieht jetzt, wie ich finde, leicht zu rosig aus, aber was solls;)
(die lässige, leicht desinteressiert wirkende "offene Schmollmund-Pose" von Sophie muss ich auch noch üben, btw...)

Meine Augenprodukte waren dann folgende...

Der lavendelige Basiston auf dem oberen sowie am unteren Lid wird von Rival de Loop Young gestellt und nennt sich schlicht "03 Lilac" (oben Mitte) - leider hat er kaum Farbabgabe, daher musste ich ihn feucht (mit MAC Fix+) verwenden.

Rechts oben sehr Ihr "Pink Freeze" von MAC aus dem gleichnamigen Quad - diese Nuance kam zur Aufhellung des inneren Augenwinkels dran und erledigt diesen Job immer wieder höchst zufriedenstellend:)


Für den dunkleren Farbton auf dem äußeren Lid habe ich zwei Eyeshadows gemischt - "Hidden Motive" von MAC mit "Prune Galaxie" von agnès b. Auch der ordentlich verwischte Kajal, der einmal ganz ums Auge verläuft, besteht aus zwei Tönen (weil ich einfach kein dunkles Grau besitze...): nochmal agnès b. mit Le Khol in "Gris Anthracite" und essence mit dem Metallic-Eyepencil "black knight". Leider ist der auf meinen Fotos irgendwie verschwunden...

Nicht im Bild: als Eyeshadowbase die Urban Decay Primer Potion "Eden", als farbige Base einen  hell-roséfarbenen "Lolita"- Eyeshadowstick von (schon wieder) agnès b. und meine Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks-Mascara.
Da ich nicht fähig bin, falsche Wimpern anzukleben, müssen da grundsätzlich die eigenen herhalten.


Wie gefällts Euch? Habt Ihr schon mal bei der Aktion "Nachgeschminkt" mitgemacht? Bis zum 04.10.14 könnt Ihr Eure Werke noch an Shelynx senden - Infos zur aktuellen Runde hier:)
Ich hatte total Spaß daran und hoffe, dies war nicht meine letzte Teilnahme...;)

Rockende liebste Lavendelgrüße,

Alice
     

Dienstag, 23. September 2014

(Topper Time) Models Orly´s Double Pink

Pinker Adler auf pinkem Grund? 


Ciao Ihr Lieben,

schon wieder ein Lackpost... wie es aussieht, ist bei mir eben Lackwoche - nicht zu verwechseln mit der "Englischen Woche" bei der Bundesliga;D
Aber schließlich läuft noch Jenny´s fabulöse Topper Time auf Plenty of Colors und daher hab ich mal zwei schöne knallige Lacke zusammengeworfen. Kleiner Sommer-Flashback gefällig?!


1 Schicht essence - studio nails XXL nail protector
2 Schichten Models Own - Pink Punch (Ice Neon Collection)
1 Schicht Orly - Elation Generation (Hope and Freedom Collection Spring 2013)
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri


Wahrscheinlich könnte man Elation Generation auch solo lackieren, er machte mir jedoch einen äußerst sheeren Eindruck, und vor solcher mühevoller Schichtarbeit graust es mir ja immer wieder! Jellylacke waren, sind und werden einfach nicht meins...

Die Grundfarbe ist aber so toll, also dachte ich, ich packe unter das pinke Jelly eine knallig pinke Base - Vorhang auf für Pink Punch von Models Own!


Mein 1. Models Own-Lack überhaupt und auch hier bot sich für mich eine Kombi einfach an - auf dieses neon-typische matte Finish steh ich nämlich gar nicht und so war ich happy dass ich da noch was Gescheites zum Drauflegen hatte.
Das Ganze bekommt jetzt zwar nen leichten Eindruck von der ostfriesischen Nationalflagge - "weißer Adler auf weißem Grund" (Zitat Otto Waalkes) - doch der tolle Hologlitzer des Orly-Lackes ist echt der Burner!
Leider wollte die Sonne bei meinem Fotoshooting nicht raus kommen - aber am unteren Teils des Fläschchens lässt sich so ungefähr erahnen, was da mächtiges los war:D


Das war eine wunderbar knallige Sommerkombi - und auch, wenn wir ja bisher einen ganz phantastischen Herbst haben und das graue Schmuddelwetter noch nicht zugeschlagen hat, träume ich gerne von langen Sommerabenden draußen, mit lässiger Livemusic und einem bunten Cocktail in der Hand...

Wer träumt mit?

Altweibersommerliche liebste Grüße,



Alice
   

Montag, 22. September 2014

(Gelackt) Pack' den Tiger...

... auf die Nägel! 


Ciao Ihr Lieben,

so ist es, und nicht etwa in den Tank (wenn sich einige vielleicht noch an die legendäre Esso-Werbung erinnern können)!
Anlass ist Cyws Mottomonat, und diesmal wird´s wild, denn wir gehen auf Safari.


Da bekommt doch das Wort "Tigerkrallen" gleich ne ganz andere Bedeutung;D

1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten p2 - 741 notice me!
2 Schichten Paul & Joe - 30
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri

Die Tigerstreifen entstanden mit einem Nailart-Pinsel (ich glaube, vom Bornpretty-Store) und p2 - Eternal, meinem liebsten schlicht-schwarzen Lack überhaupt. Dann kam noch eine Schicht des Insta-Dri-Topcoats dazu - und mein Tigerchen war im wahrsten Sinne "handzahm"!


Das Design hatte ich eiskalt von der weltbesten Lena abgekupferttigert, als ich bei der orange-farbenen Runde von "Lacke in Farbe... und bunt" so mega unzufrieden war mit meinem puren Orange auf den Nägeln (den Komplett-Post dazu findet Ihr >hier<).
Statt dem sofortigen Ablackieren hab ich mich einfach mal an einer Tiger-Mani versucht und damit bin ich echt gern rumgelaufen - es hat auch recht lange gehalten, trotz der vielen Schichten die ich am Ende drauf hatte.

Wenn ich ganz ehrlich bin, ist ein solches Design fast die einzige Legitimierung für helle orangefarbene Lacke...


Wie findet Ihr das Design? Tragbar - oder eher nur was für Zoobesuch/Karneval und die "ganz besonders wilden" Momente des Lebens?

Rrrrrroarrrige liebste Grüße,

Alice
   

Donnerstag, 18. September 2014

(gelackt) H&M - Purple Glitter

Traumhaftes Sizilien... 


Ciao Ihr Lieben,

mit diesem Lack endet die Reise, die inzwischen schon wieder ewig lang zurück liegt - und gleichzeitig wollte ich diesen Beitrag in Lena´s Galerie zu "Lacke in Farbe... und bunt" mit dem Thema Bordeaux einschmuggeln.
Ersteres geht klar, Zweiteres wird schwieriger, da diese Farbe nur manchmal ein bisschen nach Bordeaux aussieht. Liegt an dem vielen Goldschimmer, der dem Lack seinen Namen verleiht - und mir die Augen verdreht hat;D


1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten H&M Nail Polish - Purple Glitter
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri


Von dem Lack im Minifläschchen war ich durchaus positiv überrascht, denn er hat je nach Licht ganz viele Facetten gezeigt. Mal wärmer, mal kühler und immer mit Schimmer - sehr toll!
Auftrag und Haltbarkeit waren auch in Ordnung, manchmal steckt in diesen H&M-Minis wirklich mehr als man denkt:)

Was mich jedoch noch mehr verzauberte an diesem Tag - sorry, Nagellack - war die sizilianische Landschaft. Da hatte ich doch gerade die halbe Welt bereist, und wo war es am schönsten? Wieder mal Italien!


Leider hatten wir kein Glück mit dem Wetter, es gab sogar einen heftigen Regenguss. Der kam natürlich ausgerechnet, als wir gerade das antike Amphitheater in Taormina besichtigten. Meine Fotos davon sind leider total verregnet, normalerweise gibt dieses Monument eine zauberhafte Kulisse ab.


Beim anschließenden Bummel durch die Stadt ging es dann wieder, die romantischen kleinen Gässchen mit vielen bunten Läden (und allem, was das Klamottenherz so begehrt, typisch italienisch!), Eisdielen und Restaurants sind einfach liebenswert. Die Zeit war nur viel zu kurz, und so verkündete ich meinem Liebsten, dass ich unbedingt einen längeren Urlaub auf dieser herrlichen Insel verbringen möchte! Sooooo wahnsinnig weit ist es schließlich nicht von unserem italienischen Domizil bis dorthin...

Aber bis es soweit ist, muss ich mich (mal wieder) mit anderen hübschen Dingen - wie eben Lacken und schönen Urlaubserinnerungen - begnügen. Und ehe ich mich versah, hatte mich nach Sizilien der Alltag in Deutschland wieder...



Wie gefällt Euch die Farbe? Auch wenn es kein astreines Bodeaux ist - hicks, der Wein war gut;)
Und wart Ihr schon einmal auf Sizilien? Oder habt Ihr eine ganz andere Trauminsel?


Wenn Euch die bisherigen Stationen meiner Drittel-Weltreise und ihre Lacke interessieren.... hier sind sie:

8. Petra (Jordanien)


Reiselustige liebste Grüße,

Alice

Dienstag, 16. September 2014

(Platz an der Sonne #35) Meine Top 3...

... Teintprodukte! 


Ciao Ihr Lieben,

unfassbar, wie lange ich bei Dianas Parade auf I need Sunshine schon nicht mehr dabei war! Schlimm sogar, und allerhöchste Zeit, diesen desolaten Zustand zu ändern!



Gerade bei den Favoriten für den Teint freue ich mich, ganz viele Meinungen zu lesen - denn wer ist nicht auf der Suche nach den perfekten Helferlein für den Traumteint....?

Mein größter Wunsch wäre ja, meine Haut bräuchte gar keine Unterstützung, Abdeckung & Co. - doch durch gewisse Pickelmale, Pigmentstörungen und Couperose-Attacken sowie die allgemeinen Zeichen der Zeit bin ich doch auf Hilfe von außen angewiesen...



Zuerst ein recht neues Teil und schon heiß geliebt -

die No Sebum BB Cream von Innisfree.


Bei meinem Aufenthalt in Südkorea konnte ich wirklich aus dem Vollen schöpfen und mich durch alle möglichen BBs swatchen:)
Entschieden habe ich mich für die Innisfree, da sie wirklich fabelhaft mattiert, ich aber kein austrocknendes Gefühl auf der Haut verspüre. Noch dazu hat sie einen dezenten Duft der schnell verfliegt, und eine ordentliche Deckkraft, also man merkt, dass man da ein Teintprodukt verwendet.
Überrascht war ich, dass die dunkelste Nuance #3 True Beige am besten gepasst hat.
Denn weil eine kleine Menge reicht, verbindet sie sich ganz phantastisch mit meiner Haut - auf dem Swatchbild oben habe ich sie nach unten hin verblendet - und das ist auf der extrem hellen Innenseite meines Arms, also sie ist wirklich nicht sehr dunkel!
Zum Glück ist sie über ebay erhältlich für um die 10-15,- Euro, enthalten sind 40ml und einen schön hohen Lichtschutzfaktor hat sie auch - mit 30 bin ich wirklich zufrieden!


Dann haben wir einen echten Klassiker - kaum zu glauben, aber dieses Tiegelchen wohnt schon seit fast 2 Jahren bei mir und es ist noch kein "Hit the Pan" in Sicht...


Dieser MAC-Concealer ist meine 1. Wahl, wenn es um die Abdeckung von Pickelchen, Rötungen und Pigmentstörungen geht. Für den Bereich unter den Augen gibt es noch einen anderen (da musste ich aber gerade wechseln, weil mein Favorit von p2 aus dem Sortiment gegangen ist, grummel).
Am liebsten tupfe ich den Concealer mit einem kleinen Pinsel gezielt auf und verblende ggfs. mit dem Finger. Ich würde ihn sofort nachkaufen, da er so lange hält finde ich den Preis von 20,- Euro für 7 g total in Ordnung.


Und noch eine Entdeckung dieses Jahres, die es direkt in mein Beautyherz geschafft hat:
the POREfessional Agent Zero Shine von Benefit!


Leider fettet meine T-Zone sehr schnell, und bisher machte egal welcher Puder - ob Kompakt- oder loser Puder, ob Drogerie oder teurer - nach maximal nem halben Tag schlapp. Feierabend.
Benefit ist wirklich der erste, der länger durchhält und ich mir nicht so schnell Gedanken machen muss, wie Schweinchen Schwarte auszusehen. Und er verfeinert sogar meine Poren, vor allem neben der Nase finde ich die etwas zu groß geraten... klasse!
Den mitgelieferten Pinsel (im Boden versteckt) verwende ich jedoch nicht, da ist mir mein Mini-Kabuki von Dior die bessere Wahl.
Die Farbe ist unauffällig, passt sich super an und ist sehr fein gemahlen, sieht also nicht cakey aus.
Leider ist der Preis mit ca. 30,- Euro für 7 g nicht gerade ein Schnäppchen und ich weiß noch nicht, wie lange mein 1. Exemplar halten wird... trotzdem hat das Zeug für mich extremstes Nachkaufpotenzial!


Jetzt bin ich gespannt, mit welchen Teintverschönerern ich in der Sammlung Bekanntschaft machen werde - und welche früher oder später in meinem Bad landen...;D

Mattierte liebste Grüße,

Alice
  

Montag, 15. September 2014

(Solo für 3) MAC Electric Cool Eyeshadow Coil

... Keule! 


Ciao Ihr Lieben,

eigentlich hatte ich für diese Runde (schon die 4., nebenbei!) ja einen ganz anderen Solisten geplant - aber 1. kommt es anders und 2. als man denkt:)

Und da ich mir ja 3. doch einen Lidschatten aus der MAC A Novel Romance-LE zugelegt hatte (zusammen mit nem Gloss, >hier<), kommt der halt jetzt dran. "Aus gegebenem Anlass" wie es so schön heißt.


Als Kombipartner habe ich ihm die MAC Fluidline "Phlox Garden" zur Seite gestellt und für die Wimpern ist die Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks-Mascara noch aktuell.


Von den Electric Cool Eyeshadows war ich total begeistert, seit ich sie am Counter zum 1. Mal befühlen konnte. Also mit dem Finger reingepatscht bin - um ganz ehrlich zu sprechen! Die Textur ist so toll weich und anschmiegsam, da lande ich schon wieder bei was Essbarem - zartschmelzende, auf der Zunge zergehende Mousse au Chocolat sag ich nur!


Bei einem stolzen Preis von 24,- Euro (obwohl diese 2,1 g Inhalt wahrscheinlich bis an mein Lebensende halten werden, mengenmäßig...) entschied ich mich für eine Nuance, die bei mir wohl als "narrensicher" gilt - auch wenn mir der Violetton "Highly Charged" ebenfalls gut gefiel. Aber wenn schon, dann sollte es ein Farbton sein, den ich häufig tragen werde.


Das hat "Coil" aber wirklich erfüllt, ich hatte ihn inzwischen oft auf den Lidern und es macht mir immer wieder Vergnügen, diesen anschmiegsamen Gesellen aufzutragen - was mit dem Finger ganz klar am besten gelingt! Damit er richtig lange hält und noch mehr strahlt, packe ich allerdings eine Base drunter (Projekt "Use it" mit der Urban Decay Primer Portion in "Eden" läuft).

Während sich das "Keulchen" wunderbar sanft auftragen lässt, muss beim Liner zünftig geschichtet werden.
Mein 1. Fluidline, "Phlox Garden" (aus der Fantasy of Flowers-Spring Collection 2014), ich voller Erwartungen und Freude... und dann war ich zuerst doch enttäuscht, weil es farblich nicht so satt rüberkam wie ich das bei allen gelesenen Lobeshymnen über die Fluidlines erwartet hatte.
Mittlerweile kenn ich meinen Pappenheimer und hab mich dran gewöhnt;)


Vor allem in der Sonne sieht "Coil" einfach so wunderschön aus, ich liebe diesen unglaublichen Schimmer! Und dass er sich super alleine macht - aber auch mit anderen Lidschatten genial harmoniert. Im Moment trage ich gerne etwas von MACs "Handwritten" im äußeren V und der Lidfalte dazu, und dann kann man noch einen Farbklecks nach Wahl (ich bevorzuge Pflaumiges) in die Lidmitte tupfen - ganz großes Tennis für mich dieser Tage!

Was ist denn Euer aktueller Lieblingslidschatten?
Den würde ich ja unheimlich gern sehen, wenn ich wieder den Startschuss gebe für.....


Hier kurz die Eckdaten:

Es geht dabei um AMUs, die mit nur 3 Elementen geschminkt wurden:

1. Lidschatten einer Farbe, dabei ist natürlich völlig egal, ob Kompakt-, Cream- oder Stift-Eyeshadow
2. ein Liner, hier auch egal ob als verwischter Kajal oder exakter (Winged-) Liner
3. Mascara, weil ohne geht´s nicht, oder?!



Natürlich dürfen Lidschatten-Bases genutzt werden, MAC Paint Pots z.B. - Hauptsache, sie verfälschen den Lidschatten farblich nicht, sind also neutral.

Das Logo-Bildchen dürft Ihr bei Euren Posts selbstredend gern verwenden - und bitte verlinkt auf diese Seite:)

Wenn Ihr einen Blog habt, kopiert bitte Eure Links in die Kommentare zu diesem Post, dann mops ich mir 1-2 Bildchen vom Blog (wenn Ihr damit nicht einverstanden seid, bitte nicht mitmachen...) und stelle einen Sammelpost zusammen.
Wenn Ihr keinen Blog habt, schickt mir bitte einfach per Mail 1 oder 2 Fotos und schreibt dazu, welche Produkte Ihr verwendet habt, an: alicedonat(ät)gmail(dot)com
Euer Einverständnis zur Veröffentlichung setzte ich voraus, wenn Ihr mir eine Mail schickt:)



Bitte nur 1 Lidschatten, 1 Eyeliner und Mascara benutzen, denn sonst wäre es ja nicht Solo für 3!

Einsendeschluss Runde 4 bis Sonntag, d. 12. Oktober


Und jetzt... bin ich gespannt und freue mich auf Eure Herbstfavoriten:)

Dreifache liebste Grüße,

Alice
      

Samstag, 13. September 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Weiß

Stracciatella;) Etude House - #230 


Ciao Ihr Lieben,

heute hatte ich einen ganz coolen Termin und habe den Lush-Shop meines Vertrauens auf den Kopf gestellt, the whole story read >hier<. Und apropos "hier" - hier kommt endlich meinen Erguss zu Lenas Vorgabe Weiß für "Lacke in Farbe... und bunt"!

Die Gelegenheit war zu günstig, einen weiteren Lack meiner Korea-Ausbeute (siehe auch >Asien-Haul<) premierenmäßig ranzulassen. Ob Ihr das glaubt oder nicht, so einen richtigen Stracciatella-Lack hatte ich vorher noch nicht!


1 Schicht essence - studio nails XXL nail protector
1 Schicht essie - Blanc
1 Schicht Etude House - #230
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri


Sicherheitshalber hab ich zuerst eine großzügige Schicht des schlicht weißen Blanc von essie aufgetragen - ich hatte Bammel, bei dem Etude House nachher eine sheere Suppe vorzufinden mit der man 100 Schichten lackieren muss.
Und dann wäre die Optik versaut, weil zu viele schwarze Teilchen übereinander zu liegen kommen und es hätte jegliche Berechtigung, ansatzweise als Teilnehmer für die weiße Runde durchzugehen, komplett verloren! (ist doch völlig logisch, oder?!)


So hat es wirklich perfekt geklappt, genug Weiß ist zu sehen und dazu die lustige Stracciatella-Flecken. Da auf dem Fläschchen sogar Eistüten aufgedruckt sind, ist das wohl wirklich so gemeint.

Die Deckkraft war nicht übermäßig hoch, doch zusammen mit der Schicht Blanc wurde es tatsächlich opaque - und trocknete angenehm schnell (gut, das mag auch am Insta-Dri gelegen haben...;D) Der Topcoat hat die Oberfläche schön geglättet, da fühlt man nix Unebenes.
Und bis auf Absplitterungen am 3. Tag an zwei Fingern kann ich keine Blessuren beklagen. Wer festere, unsplissige Nägel hat könnte sich sicherlich viel länger an der spaßigen Eis-Optik erfreuen.

Beim Ablackieren hab ich von vornherein meine >Wäscheklammer-Technik< angewendet, um den kleinen anhänglichen schwarzen Freunden zu leibe zu rücken. Das ging aber dann problemlos, Glitzerlacke sind um einiges Schlimmer!


Der Lack gefiel mir richtig gut, auf Weiß eine absolute Hitkombi würde ich sagen!
Wie es sich mit andersfarbigen Bases verhält, keine Ahnung, vielleicht wird es dann unregelmäßiger in der Farbe (was extrem blöde wäre). Dabei kann ich mir die Pünktchen super vorstellen, um damit z.B. mit Hellgrün so eine Art Wachtelei-Optik zu kreieren. Das werd ich wohl mal testen müssen, das nächste Osterfest kommt bestimmt:)

Wie gefällt Euch der Stracciatella-Lack? Was ist denn eigentlich Eure liebste Eissorte?

Schleckende liebste Grüße,

Alice
  

Freitag, 12. September 2014

(AMU) Verspäteter Sommernachtstraum

Sommernacht im Herbst... 


Ciao Ihr Lieben,

genau, im Herbst - nicht etwa "in Rom", wobei, wäre auch schön;)
Aber mein Italienurlaub steht noch aus, erst einmal möchte ich Euch noch meinen komplett verdaddelten Beitrag zu "3 Looks, 3 Blogs & Du" vorführen.
Ich hatte mir zum letzten Thema "Sommernachtstraum" ein falsches Abgabedatum gespeichert und konnte so nicht mehr direkt dabei sein, ich war ne Woche zu spät dran....

Leider wurde diese tolle Blogaktion von Susi, Melli & Nana vorerst auf Eis gelegt. Hoffentlich geht es zu einem anderen Zeitpunkt wieder weiter.

Jetzt aber mal mein geplantes AMU dafür:




Es ist sehr dunkel geworden, im Echten Leben war es das sogar noch mehr als auf den Bildern.

Mein Fokus zum Thema lag ganz eindeutig bei der "Nacht" - ich hatte also gleich Assoziationen zu dunklen Tönen: Dunkelblau, Violett sollte dabei sein - aber auch etwas silbriger (Mondlicht)-Schimmer, Glitzer für die Sterne... und ganz wenig goldene Akzente (Lidstrich) um die eben erst versunkene Sonne mit ihren letzten warmen Strahlen einzufangen.


Ob mir das ansatzweise gelungen ist... ich wage es zu bezweifeln und stelle mich Eurem harten, aber gerechten Urteil:D


Im nachhinein lag ich mit meiner Interpretation wohl knapp neben der Spur (was wieder typisch ist für mich...) da die entstandenen AMUs eher in zarten, schimmernden Tönen gehalten waren. So elfenmäßig eben, kann ich gut nachvollziehen. Da merkt man, dass ichs nicht so habe mit Shakespeare;D


Zum Einsatz kamen dabei furchtbar viele verschiedene Produkte und so richtig weiß ich schon gar nicht mehr, was ich wohin gepackt habe - das entstand so beim Schminken, also ne recht chaotische Spontanzusammenstellung!

Und jetzt etwas für die ganz Hartgesottenen unter Euch...


Naaaa, das ist doch was, oder...???!

Was meint Ihr zu meinem düsteren Sommernachtstraum mit Verspätung?

Herbstsommernächtliche liebste Grüße,

Alice