Sonntag, 31. August 2014

Aufgebraucht - der Doppelhammer! 07+08/2014

Töröööööö! 


Ciao Ihr Lieben,

genau, heute gibt es wieder einen elfantösen Aufgebraucht-Post!
Wie beim letzen Mal, war ich ja auch über den vorigen Monatswechsel Juli-August in weiter Ferne zugegen, daher kommt jetzt alles, von hier und unterwegs, zusammengepackt und frisch entmüllt!

NACHKAUF!

Alterra Anti-Age Augencreme Orchidee - tja, das hat noch ne ganz eigene Geschichte... Also, ich mochte sie ganz gern und hab sie nachgekauft. Mit der ganzen Orchidee-Serie von Alterra. Und fand das alles so ... mmh- mööööp... dass ich es in einem extra Post vorstellen werde!

Lush Parsley Porridge-Seife - dazu gehört dieser unscheinbare, grünliche Plastikrest;) Eine der neuen Seifen von Lush, und da mir in der Vergangenheit schon eine weggegammelt war, hab ich sie ganz fix am Waschbecken platziert. Ich fand sie total klasse, richtig frisch und angenehm kräuterig. Die würde ich wieder kaufen!

L´Occitane Shea Butter Honey - sehr ergiebig, dieses kleine Döschen! Habe es nämlich vor der letzten Winterperiode angefangen und es hat meine Lippen vor dem Aufplatzen und Rissig werden bewahrt. Leider gibt es diese Sorte so nicht mehr (waruuuum?) aber ein Backup hab ich noch:D

MAC Augenbrauenstift Fling - Swatches etc in >diesem Post< und meine Nr. 1 für die Brauen. Nachkauf schon längst erledigt.

John Frieda Frizz Ease Wunderkur - ich vertrage sie. Mehr muss ich nicht sagen. Wenn irgendein Haarprodukt nach mehreren Monaten keine Kopfhautreizungen verursacht, muss ich es einfach nachkaufen!

ohne Foto:
Lush Tiny Hands Feste Handcreme - eben, da bleibt nicht viel von übrig:) Sehr reichhaltig und ich hatte sie immer neben meinem Bett stehen zur nächtlichen Handpflege. Ich vermisse sie! Momentan brauch ich noch was anderes auf, aber dann - und vor allem zum Winter - kommt sie mir wieder ins Haus!


NACHKAUF VIELLEICHT, IRGENDWANN...

Cottage Le Caramel Duschgel - ja, ich liebe Karamellzeugs. Und deshalb hab ich diesen Mini in Tallinn mitgenommen. Echt köstlich!! Leider leer und hier gibts die Marke nicht.

L´Oréal Casting Conditioner - das ist jetzt definitiv der letze seiner Art! Sollten sie meine Nuance jemals wieder ins Casting-Sortiment aufnehmen, sehen wir uns bestimmt wieder....

Balea Cocos & Tiareblüten Duschgel - sehr lecker, wer auf Kokos steht sollte das lieben! Leider nicht mehr erhältlich, dabei hat Balea hiermit bewiesen, dass es durchaus möglich ist, ein deliziöses Kokosduschgel mit guten INCIs herzustellen! Nicht wahr, Treaclemoon??!?

Artemis Skin Supremes Age Correcting Tages- und Nachtcreme - die Samples haben mir gut gefallen! Und sie sind "schuld", dass ich auf die Marke Artemis an sich aufmerksam wurde. Da diese Serie für die noch ältere Haut als meine (eher so 50 plus) empfohlen wird, habe ich mal in den anderen Serien geaast. Bericht folgt...
Und diese treff ich dann in einigen Jährchen wieder;)

p2 Nagelöl - noch so voll, aber leider umgekippt. Hat jetzt nämlich nicht mehr toll nach Zitrone geduftet, sondern eben nach ranzigem Öl. Hatte aber sehr lange gehalten und da ich den zitronigen Duft mochte - vielleicht nehm ich das wieder.


KEIN NACHKAUF!

Neelsen Handcreme (selbstgemacht) - Geschenk einer lieben Freundin, die mit der Herstellerin bekannt ist. Dort wird aus natürlichen Zutaten Kosmetik handgemacht - dies ist wohl der Grund, weshalb sie leider ziemlich schnell vergammelt ist und ich den Rest entsorgen muss. War ganz OK, aber sehr fettig und wollte nicht gern einziehen.

p2 Nail Food Papaya - hat in meinen Augen absolut nichts gebracht, obwohl ich es relativ regelmäßig bei Lackpausen benutzt habe. Stand aber auch drauf "auf die gesunde Nagelplatte auftragen" - und wenn man wie ich keine gesunde Nagelplatte hat, sondern eine haben möchte, schlichtweg das falsche Produkt! Der Papaya-Duft war allerdings klasse - das sei erwähnt...

Nivea Erfrischendes Reinigungsmousse - von der Verträglichkeit her gut, aber die Reinigungsleistung hat mich nicht überzeugt - zu viele Rückstände beim Nachklären sind für mich ein Zeichen - es nicht wieder zu kaufen! Der Schaum hätte auch feinporiger sein können und fiel zu schnell in sich zusammen.

Alterra Anti-Age Gesichtswasser Orchidee - sehr seltsamer Duft, kleine Vanillepünktchen drin, aber auch Alkohol und zusammengefasst einfach kein schönes Produkt. Nicht wieder...

L´Oréal Hydra Active Mizellen-Reinigungsfluid - eher enttäuschend von der Reinigungswirkung, da musste ich zu viel "schrubben"! Bioderma ist besser und Caudalié ist noch besser - so mein derzeitiges Gesamtfazit in Sachen Mizellengedöns.

Balea Naschkatze Deospray - nein, ich bin kein Sprühdeomensch. War mir auch zu kirschig-süß für ein Deo. Davon ab ist das eh raus aus dem Sortiment.


TOTALAUSFÄLLE!!!

alverde AMU-Entferner - wo fang ich da bloß an mit der Hasstirade? Also, kaum Wirkung, man braucht ohne Ende Produkt und hat dann die ganzen Augen und Wimpern komplett verklebt (super mit Kontaktlinsen... NICHT!). Hätte ich nur richtig gelesen, dann hätte ich den nicht erst gekauft. Dass ich nämlich nur wässrigen AMU-Entferner abkann, weiß ich doch eigentlich... meine Schuld und umso ärgerlicher!

alverde XXL Volumen-Mascara - nee, das ist nicht mal XXS gewesen! Und damit überhaupt nicht meine Größe;) War noch dazu in der Farbe "Anthrazit" und hat außer nem leichten Grauschleier absolut nichts mit meinen Wimpern angestellt. Einmal benutzt und weg damit!

essie Good To Go - ich weiß, viele lieben den, aber bei mir läuft er wirklich unter Totalausfall weil ich mit keinem anderen (Schnelltrockner-)Topcoat so viel Shrinking hatte oder sich Farben verändert haben. Und das geht nun mal gaaar nicht!

Alterra Feuchte Reinigungstücher Südseetraum - ob man die benutzt hat oder in Bremen platzt ne Bratwurst... Das waren höchstens "Feuchte Tücher" aber das mit der "Reinigung" - nope. Hab sie am Ende nur noch genommen, um Swatches zu entfernen, und das war schon nen hartes Stück Arbeit.
Ganz allgemein: NK gut und schön, aber wenns nicht funktioniert muss ich leider auf herkömmliche Produkte zurückgreifen.

Balea Vanille und Zimt Lippenpflege - Igitt! Pfui! Uuuaaarks - mehr fällt mir dazu nicht ein... einfach nur eklig, sei es vom Duft oder der schmierig-flutschigen Textur. 3 mal versucht zu benutzen, jetzt kommt das weg.

Sagrotan Samt Schaum Milch & Goldener Honig - der Duft war ja echt ganz lecker, aber ich habe davon an den Händen Ausschlag bekommen - und das hat auch noch gejuckt wie Teufel. Mehr K.O.-Kriterien brauchts wohl nicht....



Das war erstmal mein Müll von zuhause. Unterwegs hab ich dann noch mehr platt gemacht - das ist zwar nicht so schlau unterteilt, nur so etwas nach Kategorien...


Zuerst möchte ich ein Loblied singen auf dieses Ducray-Produkt hier links - die Ictyane Gentle Cleansing Creme!
Um Platz zu sparen, hab ich es eingepackt, denn es ist eine 2-in-1 Waschcreme für Gesicht und Körper. Da war ich sehr gepannt, meistens taugt sowas ja nichts... Hier aber die positive Überraschung - denn meine Haut im Gesicht hat davon nicht gespannt, es hat aber prima gereinigt und mit tollem feinen Schaum dem Make-up den Garaus gemacht.
Am Körper bin ich da ja nicht so empfindlich, also auch in der Duschgel-Funktion: well done!
Für die nächste Reise ist das ganz sicher gemerkt:)



Körper & Sonne:

Balea Handcreme Mango - nicht verkehrt, aber es stand schon so lange bei mir rum, dass ich es eingepackt habe, um es im Urlaub zu verbrauchen. Hat gut geklappt:) Ist lange aus dem Sortiment und kein Nachkauf.

Rexona men Maximum Protection - Hilfe, ich werd zum Mann! Fand es echt besser als die Damen-Versionen dieser Reihe. Sollte ich je wieder in Verlegenheit kommen und ein Maximum Protection-Deo kaufen, wird es dieses. Nachkauf vielleicht...

L´Occitane Plum Blossom Skin Moisture Gel - den Duft liebe ich, und bedaure sehr dass es ihn nicht mehr gibt. Dieses Creme-Gel war sehr leicht auf der Haut, und hat dennoch gut für Feuchtigkeit gesorgt. Ich wollte es gern aufbrauchen, bevor es mir irgendwann noch umkippt - aber jetzt bin ich doch etwas traurig dass es leer ist... Leider kein Nachkauf möglich.

Balea Sun Dance Med Après Gel - fand ich nicht besser als andere Apès Sun-Lotions. War auch im Koffer, um es endlich leer zu machen. Kein Nachkauf.

Balea Sun Dance Apés-Fluid mit Kokosduft - dieser Kokosduft war sogar für meine Verhältnisse viel zu extrem süß, das mochte ich nicht. Und dass es einen glitzerigen Schimmer auf der Haut hinterlässt - auch nicht toll. Kein Nachkauf.


Gesicht:

Caudalie Eau Micellaire - Wow, ich dachte ja schon, Bioderma sei die Spitze, aber dieses hier reinigt ungelogen noch besser und hat auch einen angenehmeren Duft! Blöderweise hatte ich es mit einem 500 ml-Eimer des Bioderma zusammen bestellt - nur mal testen, Ihr wisst Bescheid;) Dauert wohl noch, dann aber: Nachkauf!

Artemis Skin Supremes Age Correcting Day Serum - Verträglichkeit soweit gut, eine Wirkung konnte ich aber nach 4-wöchiger Anwendung nicht bemerken. Wirkt vielleicht nur in Serie mit den anderen Artemis-Cremes? Als Fullsize auch sehr teuer (knapp 80,- Euro). Kein Nachkauf.

Innisfree eco safety no sebum sun milk SPF 50+ - sehr schönes Produkt; frischer aber süßlicher Zitrusduft (in etwa wie dieses Bottermelk Fresh-Eis, kennt Ihr das noch?) und kein speckiger Glanz wie von vielen hiesigen Sonnencremes. Habe ja jetzt mal das Äquivalent von Tony Moly gekauft. Also Nachkauf vielleicht!


Haare/Sonstiges:

Prinzessin Sternenzauber Lippenpflege - mit Karamellduft, aber wirklich so richtig schön sahnig und Werthers Echte-mäßig, mmmmh... Ich habe es nicht mehr bei dm gesehen, war wohl LE. Leider kein Nachkauf.

Visiomax Augentropfen mit Hyaloron - nur mal so, als Tipp: wenn man es nicht (wie ich) für die manchmal trockenen Kontaktlinsen-Äuglein braucht, ist sowas super, um eingetrocknete Mascara wieder flott zu kriegen! 2-3 Tropfen rein, etwas mit dem Bürstchen durchkreisen und am besten ne Nacht ziehen lassen. Dann ist sie wieder schön geschmeidig:) Ich war jedenfalls überrascht, dass es bei dm solche Tropfen gibt, die locker mit den Teuren vom Optiker mithalten können! Nachkauf!

Gliss Kur Hair Repair Liquid Silk - zwar hab ich es soweit gut vertragen (bzw. meine blöde Zickenkopfhaut), doch mehr Glanz? Irgendwie nicht, und den Duft mochte ich auch nicht. Also kein Nachkauf.

Garnier Nutrisse Creme-Conditioner - die Nutrisse-Colorationen find ich echt ok, und diese Zugabe hat auch ganz gut gepflegt. Kommt drauf an, ob ich die Farbe wieder kaufe, von daher: Nachkauf vielleicht.


Dekoratives/Duftendes:

Gucci Flora Garden Collection Gracious Tuberose - ein wundervoller, frischer aber sinnlich-tiefgründiger Duft - ich liebe dieses Parfum wirklich sehr und diese niedliche Miniatur war ein grandioser Reisebegleiter! Mein Fullsize hab ich ja noch daheim, zum Glück! Der Duft allgemein: Nachkauf!

MAC Augenbrauenstift Fling - ist das nicht n Ding - 2 mal Fling in einem Aufgebraucht-Post?! Dieser war mein Reise-Fling, ich hatte den in Singapur gekauft, und er war schneller leer da er leider stark bröselig war. Ich weiß auch, wieso - denn welche Augenbrauenstift-Nuance könnte in Asien wohl der Ladenhüter vor dem Herrn sein? Richtig, Fling, also wer weiß, wie lange der schon im Singapur´schen MAC-Store sein Dasein fristete, bevor ich ihn dort kaufte... Wie oben, ganz klar: Nachkauf!

Clinique High Impact Mascara - war jetzt wirklich eingetrocknet, aber generell mochte ich sie gern. Vor allem, weil sie super mit anderen Mascaras zusammen funktioniert hat: Eine für die Verlängerung der Wimpern, und dann diese Clinique zur Verdichtung des Wimpernansatzes. Alleine war sie zur Not aber auch nicht übel. Ich teste weiter, aber: Nachkauf vielleicht.

Aphro Celina Wimpernserum - man soll es ja nicht länger als 3 Monate verwenden, da ohne Konservierungsstoffe, und diese Zeit war schon länger rum... naja, hat mir wirklich geholfen, aber jetzt versuch ich einfach, meine Wimpern zu halten mit einem etwas günstigeren Produkt. Sollte das nicht klappen, muss das wieder her! Nachkauf vielleicht!




Puh, das war ne Menge... und auch Dinge, bei denen ich es ein bisschen schade fand, dass ich sie entsorgen musste. Bei einigen Sachen bin ich aber sehr froh, sie endlich los zu sein!

Wie ist es denn  bei Euch gelaufen, habt Ihr in der Urlaubszeit auch viel aufbrauchen können?

Komplett verbrauchte liebste Grüße,

Alice
   

Samstag, 30. August 2014

(Blue Friday) essie - I´m Addicted

Hex, hex... 


Ciao Ihr Lieben,

der August ging wirklich rasend schnell vorbei... und damit auch dieser merkwürdige Sommer...
Naja, können wir nicht ändern, aber uns die Zeit so weit versüßen wie es nur geht... Bei mir hilft flashiger Nagellack immer ungemein!
Die Bilder sind schon etwas älter, aber ich brauch gerade etwas Knalliges zur Erheiterung, und wenns dann ein fesches Blau ist - umso besser:)
Dann passt es nämlich auch noch super zu Ms Linguinis Blue Friday!


1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten essie - I´m Addicted (Neon Collection Sommer 2014)
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri

Das ist doch mal ein Blau! Ich war wirklich sehr angetan von diesem Lack, nur war er echt sauig zu fotografieren - da musste ich so viel rumspielen, mit allen Kameras die ich habe, und zufrieden war ich nach 100 000 Bildern immer noch nicht...


Hier stimmt die Farbe, aber dafür geht meine Hautfarbe natürlich gar nicht! Ich sollte mich doch wirklich mal mehr mit Photoshop und Konsorten auseinander setzen, dann könnte ich vielleicht hinterher noch was korrigieren. So muss ich dann halt auf Eure Vorstellungskraft setzen, dass Ihr Euch das schon korrekt zusammen reimen könnt;)

Aber die Farbe geht schon gut in Richtung des angestrebten Textmarker-Blaus und erinnert mich etwas an den Towel Boy Toy von China Glaze - aber ohne diesen vielleicht zweifelhaften Schimmer.
Ich muss gestehen, essies Creme-Variante von Textmarkerblau gefällt mir noch nen Tick besser!

Trotzdem hatte mich nach einigen Tragetagen der Spieltrieb gepackt, also packte ich noch was obendrauf - und da kam mir Ida´s Idee wieder in den Kopf, womit man den Rival de Loop - Soft Yellow-Topper aus der Sorbet-Collection doch gut kombinieren könnte - aquatisch sollte es sein!


Diesen Topper mag ich wirklich sehr, so sehr dass ich ihn in relativ kurzem Abstand zweimal getragen habe (1. Versuch hier).
Mag vielleicht ein klitzekleines Bisschen daran liegen, dass er sich sehr leicht entfernen lässt;)

Und ich finde, die liebe Ida hatte den richtigen Riecher für eine tolle Kombi! Die kleinen Teile des Toppers kommen wirklich klasse raus auf dem fetzigen Blau! Danke dir sehr für diese Inspiration, Liebes!



Wenn ich mir das jetzt anschaue, krieg ich doch echt gute Laune, und der Herbstblues rückt in ganz weite Ferne.... und zack, da hört es doch genau in diesem Moment auf, zu regnen! Soll mal einer sagen, bunte Lacke hätten keine magischen Kräfte!!

Was meint Ihr denn, ist das ne lässige Kombi oder gefällt Euch lieber die volle Solodröhnung des Knalleblaus? Und glaubt Ihr an die Kraft schöner Lacke??

Zauber-hafte liebste Grüße,

Alice
   

Freitag, 29. August 2014

(EW*) Ein Traum in Benefit!

(*Erfahrungswerte)


Wünsch dir was.... 


Ciao Ihr Lieben,

manchmal gibt es gute Feen, und manchmal heißen sie Douglas und Benefit!
Und so erreichte mich einen Tag vor meinem Abflug nach Südkorea ein prall gefülltes Traumpaket mit den tollsten Benefit-Dingen, die man sich als Beautyverrückte nur wünschen kann:) Allerliebsten Dank dafür!!<3

Da ich mich schon total im Reisevorbereitungs-Stress befand, hab ich den Inhalt des Päckchens kurzerhand mit in meinen Koffer bzw. den Lippenstift in meine Handtasche befördert, um mich im Urlaub in Ruhe damit zu beschäftigen. Und heute möchte ich Euch mal so meine Eindrücke schildern.
(Die Infos und Preisangaben habe ich von douglas.de übernommen.)

Eine kleine Warnung - umfangreicher Post im Anmarsch, wie immer empfehle ich Kaffee und Kekse;D


Soooo ein cooles Päckchen, nur die ganz feinen Dinge!
v.l.n.r. They´re Real! Mascara, They´re Real! Push-Up-Liner, Rockateur Blush, Hydra-Smooth Lip Color "Air Kiss"


1. They´re Real! Push-Up-Liner


Recht neu im Sortiment und revolutionär, da er praktisch Geleyelinder und Pencil-Eyeliner miteinander verbindet - und mich schon beim Release irre neugierig gemacht hatte:

"Benefit macht es mit dem Eyeliner They're real! Push-up Liner verboten einfach, einen perfekten Lidstrich zu ziehen: Er schmiegt sich an den Wimpernkranz an, denn je näher der Lidstrich am Wimpernkranz sitzt, desto größer wirkt das Auge."
Preis: 24,99 Euro für 1,4 g


Der Push-Up-Liner war für mich natürlich einmal so spannend, da ich sehr unterschiedliche Meinungen darüber gelesen hatte - und zum anderen, da ich ein ziemlicher Vollhonk in Sachen "Lidstrich mit Schwänzchen" bin. Das gute alte Schlupflid mit erdsten Alterserscheinungen macht es mir nicht einfach - kann dieser Liner mir helfen?
Um es vorweg zu sagen - Nein, kann er nicht.
Der Liner macht - wie die Swatches zeigen - schöne, mattschwarze Striche. Jedoch ist das Augenlid kein Unterarm, dort ist meine Haut leider nicht so glatt und wie ne Leinwand aufgespannt. Und bereits der Swatch kündigt noch ein größeres Manko an: Krümel.


Man soll für beide Augen nur einen Klick weiterdrehen (fürs obige Foto hab so 4 mal gedreht um das mal zu zeigen) um die richtige Menge an Produkt zu haben. Wenn man aber den Liner länger nicht benutzt hat - und "länger" bedeutet hier bedauerlicherweise "mal einen Tag lang nicht", ist das, was da rauskommt, recht krümelig, bröselig. Obwohl man den Liner mit einem richtigen "Klick" verschließt und annimmt, das sei dann dicht.
Also Brösel auf dem Tissue abstreifen und wieder klicken... Zugegeben, die Dosierung ist nicht ultra-einfach, denn bei nur einmal klicken wird es am zweiten Auge schon kniffelig mit der satten Farbe.
Und den Wing hab ich leider total vermurkst damit.

Wofür er aber super ist: Für eine dünne Linie, um den oberen Wimpernansatz zu verdichten. Ich gestehe: so schmink ich häufig, weil ich für nen Schwänzchen allein 10 Minuten brauche und das ist morgens echt nicht drin...
Also kommt jetzt ein Foto, auf dem ich ihn einfach so getragen habe, wie das bei mir in der Praxis auch vorkommt:)
Perfekt gleichmäßig bekomme ich die Linie aber nicht hin mit dem Liner, dafür ist er dann wieder zu wenig geschmeidig.

Was allerdings richtig toll ist: er hält und hält und hält! Gewaltmarsch durch Shanghai bei über 30°C und kein Schatten in Sicht? Kein Ding!!



2. They´re Real! Mascara


Diese Mascara steht eigentlich seit Jahren auf meiner Wunschliste und daher war ich superhappy, sie jetzt testen zu dürfen. Das klingt doch zu verlockend:

"Diese Mascara verlängert, gibt Volumen, hebt an und separiert die Wimpern. Die langhaftende Formel verwischt nicht und trocknet nicht aus. Das speziell designte Bürstchen enthüllt Wimpern, von denen Sie nie gedacht hätten, dass Sie sie überhaupt haben."
Preis: 24,99 Euro für 8,5 g


Das Bürstchen ist aus Gummi und recht stachelig, wie ein kleiner Igel:) Tatsächlich habe ich es geschafft, mich nicht damit zu pieksen! Die Borstchen an der Spitze sind leider oft mit zuviel Produkt getränkt als dass sie ein Funktion zum Separieren hätten. Aber im Allgemeinen hatte ich mit dem Bürstchen keine Schwierigkeiten, auch wenn sie recht lang ist (fast 3 cm).
Ein Bonuspunkt bekommt von mir schonmal der Deckel, da er beim Schließen einrastet.
Minuspunkt ist hier dagegen, dass die Mascara zeimlich nass ist und man leicht Gefahr läuft, sich nicht nur Fliegenbeine, sondern gleich ne ganze Fliege aufs Auge zu tuschen. Ich tusche damit nur 1 Schicht, wenn ich dann nochmals Produkt nachholen würde, hätte ich wohl nen kompletten Fliegenschwarm...
Das sollte bei längerer Benutzung ja noch besser werden, wenn die Mascara etwas mehr eintrocknet.

Volumen gibt sie wirklich gut, und auch Schwung - also für alle, die sich Wimpern mit viel "Drama" und "Kawumm" erwünschen, ist sie einen Versuch wert.

Wie beim Liner ist auch die Mascara mit wunderbarer Haltbarkeit ausgestattet. Das macht das Entfernen abends etwas mühsam, jedoch braucht man den Tag über keine Angst vor Pandaaugen & Co. KG zu haben.

Hier seht Ihr die Mascara, zusammen mit dem Liner, aufgetragen:



3. Hydra-Smooth Lip Color


Als ich den Farbnamen "Air Kiss" sah, ging mir ein breites Grinsen auf - befand ich mich doch kurz vor einem langen Flug, der mich zu meinem Liebsten befördern sollte! Und ein Lippenstift mit Pflegeeigenschaften (Shea- und Mangobutter sowie Vitamin E) kann doch bei trockener Flugzeugluft nicht schaden:)

"Benefits Lippenstift-Innovation! Den Hydra-Smooth Lip-Color bekommen Sie nicht nur in unterschiedlichen, unwiderstehlichen Farben, sondern auch in unterschiedlichen Stärken: zart, medium oder deckend – Sie entscheiden! Geht es noch individueller?"
Preis: 19,99 Euro für 3 g


Die Farbe "Air Kiss" wird von Benefit als "sheer bubblegum" bezeichnet, was ganz gut passt. Sie lässt sich unkompliziert auch schnell ohne Spiegel auftragen und ich empfinde meine Lippen als spürbar weich, gepflegt und glänzend - nur länger halten könnte er, nach max. 2-3 Stunden ist er einfach "weg". Den Duft finde ich müffelig (aber den der Chubbies z.B. noch schlimmer!), leider nimmt man den auch noch kurz nach dem Auftragen wahr. Danach aber ein schöner Lippie in einer leichten, hellrosé schimmernden Farbe, die mir sehr gut gefällt und die vielen Beauties stehen müsste:)
Es gibt ihn auch noch in anderen Farben und auch Finishes.

Als klaren Nachteil würde ich die Hülle bewerten, da der Lippenstift, wenn er neu ist, deutlich übersteht und man sehr aufpassen muss, ihn beim Schließen nicht zu "skalpieren" oder gar zu "köpfen"! Vielleicht bin auch nur ich so ungeschickt, und ramme gerne mal die Kappe in einen Lippenstift, der sich nicht ganz innerhalb der Hülle befindet - aber ich wollte es zumindest mal gesagt haben;)

Die doppelt abgeschrägte Spitze verliert recht schnell ihre präzise Form, da der Lippenstift eher zu der softeren Sorte gehört - aber das kennen wir ja! Auf dem obigen Foto seht Ihr, wie der Lippenstift, leicht raus gedreht, nach 4-wöchiger Nutzung aussieht - ein Foto des Urzustands hab ich leider zeitbedingt nicht machen können.

Und ob man die geriffelte helle Plastikhülle nun retro oder ramschig findet - man findet den wenigstens blind beim Rum-WFühlen in der Handtasche;D

Aufgetragen sieht er dann so aus:



...und das Sahnehäubchen zum guten Schluss!

3. Box o´Powder Rockateur


Rockateur, ich glaube, du bist das perfekte, nein, DAS! perfekte Herbst-Blush, dabei habe ich dich noch nicht im "echten" Herbst ausführen dürfen... aber ich freu mich drauf:)

"Das rockt! Benefits Rouge zaubert im Handumdrehen einen überwältigenden frischen Teint. In rockig goldenen Rosé-Nuancen verdreht Rockateur mühelos allen den Kopf. Für einen perfekten Auftritt und einen strahlenden Teint!"
Preis: 33,99 Euro für 5 g


Vorweg - an der Preis-/Mengen-Diskussion werde ich mich hier und jetzt nicht beteiligen!

Nein, ich schau mir lieber den "jungfräulichen" Rockateur (oben) in seinem "rockigen" Pappkästchen an, und dann den Rockateur der schon viele Male benutzt wurde (unten)... und mir gefallen beide einfach wahnsinnig gut.
Ich hatte ihn mir ja letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt und konnte so einen direkten Vergleich ziehen. Die hübsche, rosenholzig-peachige Nuance hat nämlich gar keinen weiteren Schimmer nötig, also vermisst man da nichts wenn das Overspray runter ist..
Nur der tolle Schriftzug wird irgendwann Geschichte sein, das finde ich schade.

Den Swatch habe ich mit meinem älteren Rockateur gemacht und mag diesen Ton sehr gerne, er ist dezent, aber gut aufbaubar, und hat in meinen Augen genau den richtigen Anteil von Schimmer, dass es nicht "to much" ist, man aber gut auf extra Highlighter verzichten kann. Groben Glitzer sucht man hier glücklicherweise vergebens.
Erst gestern habe ich ihn wieder aufgelegt und mich auch an seiner langen Haltbarkeit erfreut.
Wie immer, kann ich auf den beiliegenden Pinsel verzichten, aber das ist ja auch nichts neues.

Nochmal das Benefit-Auge mit Liner + Mascara und nem leichten Rockateur-Schimmer auf der Wange:)



Zu diesem Paket kann ich nur sagen: Wow, einfach der Wahnsinn! Und die Produkte einzeln...?


Nachkauf-Potential besteht bei folgenden Produkten:

- Beim Rockateur, da ich die Farbe als besonders und schön empfinde und sowieso ein Box o´Powder-Fangirl bin;) Wenn mein liebster Kontur-Bronzer Sun Dipped von MAC beendet sein wird, steht z.B. Hoola ganz oben auf meiner Wunschliste... Ich lese oft, dass der Duft nicht schön sein soll, aber das geht mir nicht so, ich finde ihn im Vergleich zu manchen anderen Produkten als ok und unaufdringlich.

- They´re Real! Mascara; selten eine wirklich langhaltende Mascara gehabt, die auch richtig Budenzauber veranstaltet! Wasserfeste Mascaras bringen mir meistens immer nur Farbe und sonst nichts, diese hält super, hält den Schwung, fette Farbe, fette Wimpern - so mag ich das!

- Beim Hydra-Smooth-Lippie bin ich noch unentschlossen - wenn ich auch einen insgesamt positiven Eindruck gewonnen habe. Im Vergleich mit den gelobten Chubby Sticks geht der Punkt ganz klar an Benefit, die Chubbies stinken mir zu sehr und halten auch nicht lange. Natürlich ist das nicht der einzige pflegende, dezente Lippenstift auf dem Markt, also schon mer mal.

Kein Nachkauf-Potential besteht bei dem Eyeliner, irgendwie werd ich nicht warm mit der Hybridform bzw. der Handhabung. Dadurch, dass es so krümelt, geht viel Produkt verloren und dann stimmt für mich das Preis-/Leistungsverhältnis nicht mehr.

Kennt Ihr einige der Produkte und was ist Eure Meinung dazu? Mögt Ihr Benefit?

Wunschlose liebste Grüße,

Alice
    

Mittwoch, 27. August 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Mint

Etude House - #234 + essence sparkle sand-Topcoat 


Ciao Ihr Lieben,

meine Etude-House-Lackschnäppchen hab ich Euch ja gestern schon im großen Asien-Haul-Post gezeigt, und logischerweise war ich sehr gespannt, wie die sich wohl machen.
Da kam Lenas Aufruf zu Mint bei "Lacke in Farbe... und bunt" gerade recht, denn so ein frischer Grünling war zufällig mit dabei:)
Außerdem konnte ich zwei Neulinge gleichzeitig unter die Lupe nehmen, der Sand-Topper von essence ist nämlich auch ganz jung in meiner Sammlung!



1 Schicht essence - studio nails XXL nail protector
3 Schichten Etude House - #234
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri
1 Schicht essence sparkle sand top coat - 24 i feel gritty! (jetzt neu im Sortiment)



Richtig gelesen, der Etude House-Lack hat leider 3 Schichten gebraucht und somit eine verlängerte Trocknungszeit, aber das ist auch schon so ziemlich der einzige Schwachpunkt, den ich hier zu bekritteln habe.
Die Schichten habe ich nicht super dünn lackiert, aber dennoch war nach der 2. Schicht klar, dass das nicht reicht! Die Wartezeit zwischen 2. und 3. Schicht wurde so zur kleinen Geduldsprobe da ich meine essence express dry drops nicht zur Hand hatte.
Nach der 3. Schicht durfte dann endlich der Insta-Dri drauf und zeigen was er kann:) Ja, und das hat er auch gemacht, es war nämlich alles in Kürze durchgetrocknet und das sogar bläschenfrei. Juhu!


Die Haltbarkeit war mit 2 Tagen ohne große Abnutzungsspuren für meine Verhältnisse richtig gut, dieses Grün machte mir verdammt viel Spaß! Inwiefern Minze jetzt mehr bläuliche Anteile braucht oder nicht - mir egal; die Minze die da draußen wächst ist zumindest eindeutig auf der grünen Seite!
So bot es sich an, mit nem Effekt-Topper die Tragedauer zu verlängern. Tipps nachbessern, essence Topcoat drauf.

Durch den Sandlack-Topper kommt dann mehr das Kühlere dieser Nuance zum Vorschein, und ich kann wirklich nicht sagen, wie mir der Lack besser gefällt!
So einen Sand-Topper in unsere Drogeriemärkte zu bringen, ist von essence jedenfalls eine Spitzenidee gewesen.
Auf meinen Fotos habe ich 1 Schicht davon aufgetragen und die Nägel sehen aus, als wären sie mit feinen Zuckerkristallen überzogen. Natürlich fühlen sie sich auch etwas kratzig an, das liegt nun einmal in der Natur der Sache...


Also, ein durchaus erfolgreiches Doppel-Experiment, ich kann nicht klagen!

Und je länger ich mir das zuckrig-sandige Gefunkel so anschaue, umso mehr freue ich mich über diesen essence-Topcoat und dass ich noch ein letztes Exemplar aus dem "New in Town"-Aufsteller fischen durfte.
Gekostet hat er um die 2 Euro, das ist jetzt im Vergleich zum Etude House-Grün für ca. 75 Cent natürlich ein stolzer Preis, aber durchaus ne kleine Sünde wert;)

Was findet Ihr denn besser - mit oder ohne Topcoat? Habt Ihr Euch diese essence-Neuheit schon gekrallt oder ist das nix für euch?

Doubleminzige liebste Grüße,

Alice
   

Dienstag, 26. August 2014

(Haul) Japan, Korea... und Shanghai!

Arigatou, Gamsahamnida, Xiè Xiè!* 


Ciao Ihr Lieben,

heute mal ohne viel Worte meine Einkäufe, die ich während meines Asien-Trips gemacht habe. Hätte ich mehr Freigepäck gehabt, wäre das sicher noch mehr geworden - und teilweise hat mich auch das kunterbunte Über-Angebot einfach so verwirrt, dass ich viel zu perplex war, um richtig zuzuschlagen!
Seht selbst - ein japanischer Drogeriemarkt:


Soll natürlich nicht heißen, dass ich beautymäßig komplett asketisch geblieben bin - und so kam ich zu folgenden neuen Schätzen...



Ist das zu fassen? In Japan kostet ein NARS-Blush weniger als ein MAC-Blush! Für umgerechnet ca. 23,- Euro erwarb ich die traumhaft schöne Farbe Outlaw, der als erster seiner Art bei mir einziehen durfte.
An Hakuhodo konnte ich auch nicht vorbei, ohne wenigsten einen mal mitzunehmen... Kostenpunkt ca. 22,- Euro für einen ultraweichen Echthaar-Schmeichler:)



Aus Japan kam auch noch eine witzig anmutende BB-Cream mit - bei so vielen Versprechungen hat die Neugier gesiegt! Außerdem wollte ich mein letztes Bartum loswerden - 900 Yen, was so ungefähr 6,50 Euro entspricht:) Dafür find ich sie echt ganz in Ordnung.
Da mein Japanisch etwas eingerostet ist... kann mir jemand den Packungstext übersetzen?,D



Weiter gehts mit Südkorea - ein echtes Beautyshoppingparadies kann ich Euch sagen!
Eine zuckersüße LE bei Etude House war die an Disney-angelehnte "Princess Happy Ending"-LE. Bei dem entzückenden Blush "Coral Shine Rose" mit Rosenprägung in einer ultraniedlichen Buch-Schachtel, auch noch von meiner Lieblingsfigur Belle... da seh ich über leicht billiges Plastik gerne hinweg! Die Farbe verhält sich sogar sehr gut:)
Den "Cherry Red"-Tint fand ich auch so süß, und habe wirklich einen qualimäßig prima Fang gemacht. Der Stain fühlt sich nicht austrocknend an auf den Lippen und hält lange durch.



Soweit meine Lackbeute bei Etude House - die hatten dort Lackausverkauf und haben alle Lacke für die Hälfte rausgehauen. Bedeutet Stückpreise von 75 Cent bis maximal 1,15 Euro. Und dafür Lacke, die den Kiko Cupcakes extrem ähnlich sehen! Mal ehrlich, hättet Ihr widerstehen können...?



Bleiben wir noch kurz bei Lacken - einige meiner Innisfree-Käufe habe ich ja schon gezeigt, so den 2. von links, die Nummer 93 in der Topper Time und den ganz rechten, das ist die Nummer 102 und ein echter Traumlack. Bei Innisfree kostete ein Lack ca. 1,87 Euro, was für die super Qualität echt nichts ist.



Natürlich musste es dann im Innisfree-Shop auch noch etwas aus dem BB-Sortiment sein - was dort überall absolut erschlagend ist! Jede Marke hat gefühlt 20 verschiedene BB-Creams im Angebot.... und alles immer mit Testern, Alter Schwede, hatte ich die Arme vollgeschmiert:)
Da ich ja vor allem im Sommer, wenn ich gern eine BB-Cream benutze, zu glänzender Haut neige, kam die No Sebum BB Cream SPF 30 in der (huch! Ja wirklich!) dunkelsten Nuance 3 für knapp 14,- Euro mit. Und, was soll ich sagen, ich bin total begeistert davon!
Da es teilweise sehr heiß war, so 34 Grad und kein Schatten bei einen Spaziergang durch Shanghai zum Beispiel, wollte ich die Long Wear Cushion mit SPF 50 gerne mal testen. Sie ist nicht übel und hat mich prima vor Sonnenbrand geschützt denk ich mal:) Etwas zu hell (Nummer 21) musste ich sie gut einarbeiten für einen natürlichen Look. Für knapp 15,- Euro total in Ordnung!



Der Renner schlechthin in Asien sind ja eindeutig Tuchmasken! Und dann so schrullige Sorten wie Schnecken-Extrakt.... das gibt es dort eh in ganz vielen Pflegelinien. Etwas seltsam....
Daher blieb ich meistens bei normaleren Sorten wir Grüner Tee, Granatapfel oder Perlenextrakt! Aber ein Schneckentuch hab ich mitgenommen:)



Kommen wir nun zu meinem kleinen Einkauf bei Tony Moly - bei einem 2 für 1-Angebot konnte ich nicht anders, da sich mein Basis-Sonnenschutz von Innisfree dem Ende neigte... Bedeutet in Zahlen: gerade mal nen Zehner für 2 My Sunny-Lotions mit SPF 47!
Und das mit dem putzigen Handcreme-Panda versteht Ihr doch bestimmt, oder?!



Am Ende hatte ich auch in Shanghai noch ein paar Kröten über, und in solchen Fällen und wenn es sich ergibt, hole ich mir gern eine Urlaubserinnerung in Form eines MAC-Lippies<3 Dieses Mal war ich an meinem letzten Shanghai-Tag noch in der Super Brand Mall, und sinnbildlich wurde es Sunny Seoul:)
Den hatte ich nämlich mal als The Body Needs-Sample und hab ihn leider irgendwo verloren:(
Und kein Name könnte meine großartige Zeit im faszinierenden Asien besser beschreiben....


* das bedeutet jeweils "Danke" - und das sag ich auch ganz herzlich, fürs Lesen!
Ich hoffe, Ihr habt diesen Mords-Post heil überstanden....;)
Am besten Ihr holt Euch jetzt was Leckeres vom Asia-Imbiss oder so - bevor hier noch jemand aus den Tatami-Latschen kippt!

Habt Ihr schon mal Asien bereist? Kennt Ihr diese koreanischen Marken und findet Ihr neues unbekanntes Zeug auch so spannend?

Fernöstliche liebste Grüße,

Alice
     

(Topper Time) Manhattan in Korea

Ciao Ihr Lieben,

heute spielen wir mal verrückte Geographie und verlegen Manhattan nach Südkorea - oder packen wir die koreanische Insel Cheju lieber in den Osten der USA? Völlig egal, heute ist alles möglich, denn es ist Topper Time! bei Jenny auf Plenty of Colors:)


1 Schicht OPI - Nail Envy
2 Schichten Manhattan Only - 1 (Manhattan Only LE Frühjahr 2012)
1 Schicht Innisfree - 93
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri

Die Topper Time ist mal eine gute Gelegenheit, Euch meinen nächsten Lack von Innisfree zu zeigen. Bevor ich nach Korea kam, hatte ich ja keine Ahnung, wie groß das Kosmetik-Angebot dort tatsächlich ist!
Mir waren diese ganzen Marken wir Etude House, Tony Moly, Missha und eben auch Innisfree vorher nur bekannt wegen ihrer tollen BB-Creams oder der (Sonnen-)pflege-Produkte....
Dieses Wissen ist jetzt natürlich ein Overkill für meine ebay-Beobachtungsliste, denn dort kann man die Lacke gut und relativ günstig bekommen.


Vor Ort habe ich umgerechnet ca. 1,90 Euro für ein Fläschchen bezahlt. In Südkoreanischen Won natürlich! Also der Originalpreis lautete "2500 KRW" und teilweise gab es sogar Angebote 2 für 1 und so... Da hab ich mich mal wieder richtig über diese blöden Freigepäckgrenzen geärgert!


Der Topper, um des es hier ja vornehmlich gehen soll, hat´s mächtig in sich, in der klaren Base tummeln sich alle möglichen und unmöglichen Teilchen - große Hexteile in Flieder und Pink, kleine Hexteile in Weiß, Hellblau, Pink und Kupfer, Vierecke in Weiß und Gold und zu allem Überfluss gibts noch weiße Stäbchen gratis dazu... manche der metallischen Teile funkeln dann im Licht sogar grünlich wie Ihr sehen könnt!

Das ist schon wahnsinnig wild, aber der Lack ist dafür nicht zäh oder klumpig, die Teile lassen sich mit etwas Schieberei gut auf dem Nagel unterbringen.
Gehalten hat das auch sehr gut, obwohl (oder gerade weil??) es doch recht viele Schichten waren...
Das Ablackieren war natürlich weniger entspannend, vor allem die großen Hexteile erwiesen sich als sehr anhänglich!

Zum Schluß noch ein Bild des Basislacks solo:


Der macht sich nämlich auch allein ganz gut und dieser blaue Schimmer hat mir wirklich ausgezeichnet gefallen!

Sehr schade, dass die Lacke entweder keinen Namen haben oder dieser nur in den koreanischen Schriftzeichen aufgedruckt ist - mein Namensvorschlag für diese Kreation wäre eher "Molecular Madness" - oder ganz simpel: "Schwer was los";D

Was meint Ihr zum koreanischen Topper? Wie gefällt Euch die Kombi?

Kunterbunte liebste Grüße,

Alice
   

Montag, 25. August 2014

(Erfahrungswerte) Labello Lip Butter

Lippenbekenntnisse... 


Ciao Ihr Lieben,

vor meinem Urlaub hatte ich es leider nicht mehr geschafft, über meine Eindrücke der Labello Lip Butter Raspberry Rose zu berichten.
Diese wurde mir zum Testen vom dm-Team zugesandt und ich bedanke mich aufs Herzlichste!<3

Diese Lip Butter-Döschen (haha, Butterdose, btw...) sind ja recht gehypt und beliebt in Bloggistan und haben selbstredend auch meine Neugier geweckt:) Sie sehen aber auch schnuckelig aus!


Labello als solches hat in meiner Welt einen gewissen Imageschaden erhalten, durch diese ganze Sache mit der Labello-Sucht usw. Ich wollte der Marke mit der Lip Butter unbedingt eine neue Chance geben, nachdem ich in den letzten Jahren so mehr oder weniger umgestiegen bin auf Lippenpflege mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen.
Dank Agatas Beitrag auf Magimania habe ich aber gelernt, dass Parafine nicht unbedingt immer böse sind und in der Hautpflege durchaus eine gute Arbeit in puncto Feuchtigkeitsspeicherung leisten.

Probieren geht über Studieren, und so schau ich mir das kleine Teilchen (19 ml sind drin) einfach mal an.
Der Preis liegt bei ca. 2,70 Euro und halten soll sie nach dem Öffnen 12 Monate.


Sofort beim Öffnen kommt mir künstlicher, aber durchaus leckerer Himbeerduft entgegen. Da gab es doch mal diese Kaubonbons, waren die von Mamba oder war das Maoam...? HA, jetzt weiß ich´s - diese kleinen, flachen viereckigen, gibt´s die überhaupt noch? An sowas in der Richtung erinnert mich der Duft, das ist also schon mal OK!
Die Farbe ist von blassem Rosé, davon ist aber nach dem Auftragen nichts mehr zu sehen.
Die Konsistenz hat tatsächlich was von Butter, sehr weich und ich hab natürlich erstmal zu viel davon erwischt. Extrem ergiebig also - so wird das aber nichts, dieses Döschen innerhalb eines Jahres aufzubrauchen!

Zur Pflege muss ich sagen, dass sich meine Lippen damit durchaus wohlfühlen, jedoch empfinde ich das nur für einen recht kurzen Zeitraum. Was ich hier vermisse, ist eine Nachhaltigkeit in der Wirkung, und vielleicht entsteht dadurch ein "Verlangen", häufiger mal nachzucremen... von einer Abhängigkeit ist das weit entfernt, wenn ich dann nicht nachlege, werden meine Lippen nicht zur rissigen Wüstenlandschaft, es ist einfach nur das Empfinden "ach, wär das schön, jetzt die Lip Butter drauf..."

Was dann unterwegs schon zum Haupt-Nachteil dieses Döschens führt: es ist für mich nicht außerhalb meiner
4 Wände geeignet, da ich da grundsätzlich nur mit frisch gewaschenen Pfoten reinlange.


Die Inhaltsstoffe sind auf der Rückseite des Tiegelchens angegeben, und Codecheck hat natürlich was zu meckern an den Paraffinen, die die ersten beiden INCIs darstellen. Darüber lässt sich wohl streiten und ich hab schon gar nicht die ultimative Ahnung ob sie nun gut oder schlecht sind.
Die Farbstoffe und vor allem das BHT (fruchtschädigend) finde ich da persönlich schlimmer. Zumal man von der Farbe auf den Lippen ja null sieht, also wieso? Muss etwas Himbeeriges unbedingt rosa sein? Da ist wohl unsere Gesellschaft dran schuld, dass sich die Hersteller in dieser Pflicht fühlen.

Andererseits kann jetzt jeder mit dem Finger auf mich zeigen - du scheinheiliges Stück, packst dir jeden Tag Lippenstifte und Glosse mit tonnenweise Farbstoffen auf die Lippen!!! Da habt Ihr recht, aber genau deshalb möchte ich bei reiner "Pflege" eben auch möglichst darauf verzichten.
Wenn ich von Beruf Restauranttester wäre (wie cool wär das eigentlich... sabber), würde ich mir in meiner Freizeit ja nicht auch ständig die fetten Steaks, Hummerschwänze und Buttersaucen* reinziehen - wenn Ihr versteht, was ich meine;)


Besser als erwartet und definitiv vergnüglicher als der klassische blaue Labello-Stick!
Für zuhause und zwischendurch eine lecker duftende und angenehme Lippenpflege. Im Winter höchstwahrscheinlich zu wenig, da komme ich mit reiner Shea-Butter am besten klar. Und unterwegs, für die Handtasche, geht aus hygienischen Gründen nur eine Pflege in Stiftform.

Nachkauf? Eher nicht, ziehe dann doch andere Pflegen vor (Alverde, Nuxe Rêve de Miel...)

Kennt Ihr diese kleinen süßen Butterdöschen und wie findet Ihr sie? Was ist Eure liebste Lippenpflege? Mögt Ihr Prince?

Himbärige liebste Grüße,

Alice

PS. wer kennt das noch????     


* es gab offensichtlich Surf & Turf;D
      

Sonntag, 24. August 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Anthrazit

Essence Sparkle Sand Effect - Here´s my Number


Ciao Ihr Lieben,

eeendlich, Ihr glaubts ja nicht wie ich Lenas "Lacke in Farbe... und bunt"-Aktion vermisst habe!
Soll mal einer sagen, eine lange Reise hätte nicht auch ein paar Nachteile;)



1 Schicht OPI - Natural Nail Basecoat
2,5 Schichten essence colour & go sparkle sand effect - 165 here´s my number

Zur Erklärung - diesen Basecoat habe ich aus dem OPI-Lackset mit dem Sandlack "My Current Crush" und ich hatte die leise Hoffnung, dass er speziell Sandlacke haltbarer machen würde.
Hat bei mir nur so semi funktioniert; bei einigen meiner Nägel hält es 2 Tage bombig aber bei meinen fiesen Splissnägeln ist schon nach einem Tag etwas abgebröckelt.



Die Zweieinhalb Schichten ergaben sich, da ich nach 2 normalen Schichten noch nicht komplett zufrieden war mit der Abdeckung dieses Lackes. Da er erwartungsgemäß superfix getrocknet ist, habe ich einfach partiell noch eine ganz dünne Lage aufgetragen, eher schon aufgetupft und dabei besonders die lichten Stellen behandelt.



Diese Farbe ist seit einiger Zeit aus dem essence-Sortiment rausgeflogen, ich habe ihn nämlich schätzungsweise letztes Jahr beim Räumungsverkauf erstanden. Und so lange fristete er dann in meiner Wartekiste sein Dasein...
Keine Ahnung, wieso er dem Auslistungshammer zum Opfer wurde. Und sehr schade, eigentlich! Das ist nämlich ein saucooler Sandlack, mit grandios vielen bunten Glitzersternchen drin! Die waren schwer im Bild festzuhalten, aber im Fläschchen sind sie gut zu sehen. Alle Regenbogenfarben werden hier abgedeckt, was dem Lack ein interessantes Finish verleiht. Sonst ist ja "Anthrazit" nun nicht gerade die allergrößte Gute-Laune-Spritzig-Witzig-Nuance auf diesem Planeten, aber diese Glitzies reißen´s voll raus.



Beim Lackieren fiel mir dann auch glatt auf, dass ich schon viel zu lange nicht mehr im Sand(Lack)kasten gespielt habe, wobei ich das Finish wirklich gut leiden kann und das Thema für mich ganz klar noch lange nicht passé ist!

Wie sieht das bei Euch aktuell aus - mögt Ihr Sandlacke noch oder sind die bei Euch out?

Verspielte sandkastige  liebste Grüße,

Alice