Sonntag, 30. Juni 2013

I feel so used...(aufgebraucht 06/13)

Ciao Ihr Lieben,

wie schnell so´n Monat wieder vergangen ist... und der Sommer ist auch schon wieder vorbei nach den paar heißen Tagen Anfang/Mitte Juni... Wow!

Die Stunden des Google Readers sind wohl ebenso gezählt und ich muss mal zugeben, ich hab immer noch nicht geschnallt was das überhaupt ist, der Reader! Weil für die Bloggerei nehm ich ja halt "Blogger" und da hab ich doch auch die Leseliste GFC drin!?! Um auf Nummer Sicher zu gehen, lese ich alle Blogs aber auch bei Bloglovin, und wie man die dorthin importiert hab ich >hier< schon einmal ausführlich beschrieben.


Wir beginnen heute mal mit nem Outtake - wie Ihr hier seht, kam mir beim "Flasche leer"-fotografieren ne Windböe in die Quere...

Und jetzt in Ordentlich;)


von links nach rechts:

Estée Lauder Double Wear Mascara - eine Reisegröße, die aber ne ganze Weile gehalten hat. Ist so eine Mascara, die kaltem Wasser ganz gut standhält, sich aber mit warmem Wasser plus Reinigungsschaum bzw. AMU-Entferner gut abschminken lässt. Hat sich sogar beim Baden in den Wellen am Leblon-Beach in Rio de Janeiro bewährt. Nachkauf hab ich bereits erledigt!

agnés b. Teint Osmose - wird auch als BB-Produkt von L´Oréal verkauft (Nude Magique) und ich mochte es sehr gern! Es ist nämlich mal eine Foundation, die meine T-Zone gut mattiert (klar, abpudern muss ich trotzdem...), sich dabei aber angenehm und nicht austrocknend anfühlt. Details, Swatches und Vergleich >hier< und Nachkauf nicht ausgeschlossen!

L´Occitane Immortelle Crème Précieuse - dieser Creme blieb ich lange treu (über 3 Jahre), war aber in der letzten Zeit nicht mehr so happy damit. Außerdem will ich wissen, ob man auch für weniger als 48,50 Euro/50ml eine gepflegte Gesichtshaut haben kann. Daher aktuell der letzte seiner Art - kein Nachkauf.

L´Occitane Immortelle Brightening Shield SPF40 - einer meiner immer-wieder-Nachkäufe, ist auch in meiner persönlichen Hall of Fame zu finden die Ihr >hier< sehen könnt. Jaaaaa, Nachkauf!



von links nach rechts:

Garnier Clean & Fresh Augen Make-up Entferner - und nochmal bin ich untreu geworden.... habe es mal mit dem ölfreien AMU-Entferner von Rival de Loop versucht, der immerhin im Angebot nur 99 Cent gekostet hat... und extrem gut funktioniert! Ich hätt´s ja nicht gedacht dass es noch günstiger geht, daher ist Garnier raus - kein Nachkauf!

L´Occitane Immortelle Sérum Précieux - was man nicht so alles in den Untiefen seiner Reise-Kosmetiktäschchen findet.... hatte ich mir ja schon als Fullsize gekauft, geleert und für unwürdig befunden (der Aufgebraucht-Post dazu >hier<). Also sicher kein Nachkauf.

Olaz Regenerist Augenpflege - Teil meines Plans, meine Gesichtspflege umzugestalten und macht einen guten Job! Habe zwar noch ein Konkurrenzprodukt aus gleichem Hause, aber ansonsten: Nachkauf!

Maybelline The Eraser-Foundation - hatte ich mal relativ blind bei cosmetics-skincare.com bestellt und fand es nicht sonderlich gut. Alleine der Schwamm-Applikator, wie soll man sowas reinigen? Und genau dieser wurde der Foundation zum Verhängnis, Ihr seht hier nämlich ein Flugopfer. Kein Nachkauf.



Balea Young Zuckerschnute Deo-Spray - Ich hasse Sprühdeos!!!! Hab damals nur ne Ausnahme gemacht, weil es Zuckerschnute war. Hat aber ganz anders gerochen, einfach nur ekelhaft und ne Wirkung hatte es auch nicht. Gibt´s ja auch nicht mehr, also 100pro kein Nachkauf!

Balea Young Zuckerschnute Duschgel - mein vorletztes Backup, heute ganz frisch geleert und ein Tränchen verdrückt. Heul, das ist so toll!! Zwangsweise kein Nachkauf.

Zum Glück gibts ja noch die Bodycreme und den Deoroller von Zuckerschnute!!




von links oben im Uhrzeigersinn:

L´Occitane Pivoine Flora Handcreme - war bei nem Goodiebag dabei, wanderte in meine Handtasche und schwupps, war die Minigröße leer. Der Duft war (logischerweise) sehr rosig, die Textur leicht und schnell einziehend. Für den Sommer OK aber sonst zu wenig reichhaltig für mich. Kein Nachkauf.

Balea After Sun Intensiv Haarkur - dieser kleine Beutel war ganz schön ergiebig, die Kur reichhaltig und mit leckerem Kokosduft - gehört ab jetzt in mein Reisegepäck wenn´s an den Strand geht! Da es offensichtlich limitiert ist, sollte ich mal ein paar dieser Sachets bunkern... Nachkauf!

Rival de Loop Reinigungstücher - und schon wieder bin ich bei diesen Dingern hängen geblieben, aber ich mag sie echt gern! Der Duft hier war sehr dezent, unaufdringlich, mit anderen Worten total öde, aber der ändert sich ja ständig:) Nachkauf schon erledigt, mit besserem Duft;)

Balea Sun Dance Lippen-Schutzstift LSF 50 - hatte ich schon etwas länger und ich fand, dass er einen komischen Geruch bekommen hatte obwohl das MHD noch längst nicht erreicht war. Dann ist er mir auch noch aus dem Fenster gefallen (fragt nicht...), also eine gute Gelegenheit, ihn zu entsorgen! Kein Nachkauf.



LUSH Angel´s Delight Soap - wie heißt das aktuell in der LUSH-Werbung? Feste Seife ist sexy! Na, aber sowas von!!
Eigentlich eine Weihnachtsseife, aber es hat einfach superlecker nach Orangen und Mandarinen geduftet - ich fand, es passte absolut in die (etwas) wärmere Jahreszeit. Limitiert, aber wenn es das wieder geben sollte: Nachkauf!




von links nach rechts:

L´Occitane Karité Lippenbalsam - hatte ich recht lange in Benutzung und es wurde und wurde nicht leer - ist es auch immer noch nicht, aber das MHD ist überschritten und jetzt fing es an, sich in Duft und Konsistenz zu verändern. War nicht so klasse und mit 9,50 Euro auch nicht gerade ein Schnäppchen. Das Beste war, dass es im Winter "eingefroren" ist als ich es draußen unterwegs dabei hatte! Kein Nachkauf.

Dior Addict Eau Sensuelle - fand dank eines großzügigen Gutscheins den Weg in mein Badegemäuer. Son knapper Fuffi für mickrige 20ml ist schon ne Ansage. Daher war ich sehr sparsam damit doch nun wurde es dennoch leer. Aber ich mochte es, ein interessanter aber eher "dunkler", recht süßer Duft. Im Moment steh ich wieder auf die leichteren Noten, daher kein Nachkauf.

essence Nail Art Express Dry Drops - nehm ich ganz gerne für die Lackierung der Fußnägel oder wenn ich ne Zwischentrocknung brauche, von wegen Topper und dann erst den finalen Topcoat... ist schon wieder nachgekauft, also, ja, klar, Nachkauf!

essence Nail Polish Remover Pen - der beste dieser Dinger überhaupt, eine super feste Mine mit exaktem Rand, die NICHT innerhalb kürzester Zeit ausfranst wie alle anderen dieser Dinger. Leider nicht mehr im Sortiment. Kann man auch fast ewig immer wieder mit Nagellackentferner flott machen. Leider kein Nachkauf möglich, aber 2 Backups hab ich noch:)

Sebamed Urea Handcreme trockene Haut - Ganz nett aber nicht hammermäßig überzeugend. Hat halt ne Weile meine Handtashce bewohnt, aber neeee, kein Nachkauf.

Ist doch einiges zusammen gekommen, hier eine kleine Statistik:

20 geleerte Produkte insgesamt, davon
- 16 Fullsize- und 4 Reisegrößen (Pröbchen erfasse ich grundsätzlich nicht, das reicht einfach nicht aus um sich ein aussagekräftiges Bild zu machen), davon
- 4 Gesichtspflegeprodukte
- 4 Reinigungsprodukte
- 4 Hand-/Nagelprodukte
- 3 dekorative Produkte
- 2 Lippenpflegeprodukte
- 1 Deo
- 1 Haarpflege
- 1 Parfüm
(Interessiert das überhaupt irgendjemanden...?)

Und jetzt seid Ihr dran, her mit Euren Aufgebraucht-Links und sonstigen Erfolgsmeldungen!!!!

Wie immer völlig verbrauchte liebste Grüße,


Alice

Donnerstag, 27. Juni 2013

(gelackt) essie - Orange, it´s obvious + Leuchtturm

Maritimes Streifen-Nageldesign im Leuchtturmlook! 


Ciao Ihr Lieben,

zum Sommer passt der Marine-Style doch immer genial gut, findet Ihr nicht auch?
Ich selbst habe mittlerweile ganz schön viele gestreifte Shirts, entweder ganz klassisch mit blau-weißen Streifen aber auch mit Streifen in Türkis oder Pink.
Wobei ich bei "streifig" auch immer an einen Zustand denken muss, bei dem man schon einige Buddel voll Rum intus hat - kennt Ihr den Begriff auch? lalalala.....


1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
am rechten Daumen/linken Ringfinger 2 Schichten essie - Blanc + essie - Orange, it´s obvious
die restlichen Nägel: 2 Schichten essie - Orange, it´s obvious
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri


Warum ich den Orange, it´s obvious nicht schon eher mal getragen habe, wundert mich dann doch etwas, denn der gefällt mir richtig gut! Gerade jetzt da hier und da die Sonne wieder rauskommt, knallt das wirklich toll! 
Heute ist ja übrigens Siebenschläfer und ich hoffe, die Sonne scheint mal häufiger, sonst haben wir trübe Aussichten für den Hochsommer....


Meine Leuchttumstreifen habe ich mit meinem neuen Striping-Tape hergestellt. Da ich breitere Streifen haben wollte, habe ich auf die Basis von essie - Blanc zwei von den winzigen Stripes nebeneinander geklebt und den Zwischenraum wieder mit Orange, it´s obvious gefüllt. So entstand mein Leuchtturm-Look.

Und da ich nun auch vom Water Decal-Fieber gepackt bin, kamen gleich noch maritime Kleberchen darauf. Zugegeben, ich bin da nicht so der Blumen-Fan, meine bestellten Water Decals waren eher mit Fischen, Früchten oder eben so Seemanns-Zeugs. Zum Glück ist die Auswahl bei ebay wirklich groß!


Dazu habe ich dann gleich mal mein Marine-Shirt mit weiß und dunkelblauen Streifen herausgeholt. Da das so super  zu meinen Nägeln passte und lange Ärmel hat (die braucht man ja leider im Moment um sich keinen abzufrieren...) hab ich es gleich angezogen und laufe heute also ganz im Sinne der christlichen Seefahrt durch die Gegend;)

Aber auch alleine macht Orange, it´s obvious ein gute Figur, ich bin wirklich happy, den endlich mal aus meiner Wartekiste gefischt zu haben! Das eindeutige LuA-Urteil lautet hier also nicht "Kiel holen", sondern ganz im Gegenteil....


Mögt Ihr den Marine-Style auch gerne? Wie gefällt Euch mein erster Versuch mit Striping Tape und Water Decals?

PS. Habt Ihr Euch schon beim essie-VIP-Club angemeldet? Das ist ne coole Sache für alle Nagellackverrückten....
Alle Infos und die Registrierung findet Ihr hier auf der essie-Seite:)

Streifige liebste Seemannsgrüße,

Alice

     

Mittwoch, 26. Juni 2013

(gelackt) Kiko Sugar Mat - 637 Turquoise

Mein 111. Post.... am Türkis-Mittwoch! 


Ciao Ihr Lieben,

den Türkis-Mittwoch diesen Mittwoch (mehr dazu hier, bei Lacke in Farbe... und bunt, der fröhlichen Lackaktion von Lena und Cyw!) nehm ich mal ganz genau, genauer gehts ja garnicht. Aber nur, weil der Kiko-Lack so einen selten einfallsreichen Namen hat.
Immerhin hat er auf der Kiko-Website einen, im Laden hat er nur ne schnöde Nummer. Und dafür ist er doch eigentlich zu schön!!


1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
2 Schichten Kiko Sugar Mat - 637 Turquoise

Wie man sieht, ist meine Liebe zu den garnicht mehr so neuen Sandlacken noch nicht abgeflacht und hier gibts sogar eine Premiere - denn dies ist mein erster Sandlack ohne Glitzer (und alle so "yeeeaaah")!
Was ich angesichts der wunderschönen Türkisfarbe auch mal überhaupt nicht schlimm finde!


Was mich leicht bis mittelschwer angesuckt hat, war die Tatsache, dass meine Kamera ihn zum Teufel immer nur blau aufgenommen hat. Und das ist er einfach nicht! Ich spiel ja normalerweise echt nicht an meinen Fotos rum, aber diesmal musste das leider sein damit es wie "live auf der Flosse" aussieht.

Das Lackieren war hier super simpel, 2 normale Schichten die fix trocknen, logischerweise keinen Topcoat und man kann die karibische Rauhfasertapete spazieren tragen.

Etwas unschön die im Grunde nicht vorhandene Haltbarkeit - ich lackier ja fast immer abends, so auch hier, und wenn dann am nächsten Vormittag bereits die ersten Flöckchen fallen bin ich mal not amused.
Die Lackflasche wollte wohl unbedingt in die Handtasche und so konnte ich schon gleich (im Auto, auf dem Weg zum Zahnarzt, das muss man sich mal vorstellen!!) mein Flickwerk beginnen.
Glück im Unglück dass dies bei der Struktur ein Kinderspiel ist...
Beim nächste Mal mit Sandlack werde ich testweise 2 Schichten Basecoat auftragen, vielleicht klappts dann besser.

Jetzt trage ich ihn noch, aber heute Abend kommt er runter, ich liebe die Farbe zwar, aber ich habe noch so viel zu lackieren dass da was neues drauf muss:)


Jetzt bin ich mal gespannt, was es sonst noch für türkise Sommerschönheiten zu bewundern gibt!

Auf jeden Fall finde ich, dass der Kiko - Turquoise ein würdiger Lack zu meinem tatsächlich 111. Post darstellt. Ich steh ja voll auf Schnapszahlen, ich alte Schnapsdrossel (höhö), aber diese Farbe muss ich mir nicht schöntrinken:D

Daher gibts für mein strenges LuA-Auge auch nur eins:


Wie gefällt Euch das Sandfinish ohne Geglitzer und Gefunkel? Mögt Ihr Türkis auch so gerne?

Geschnapszahlte liebste Grüße,

Alice

   

Dienstag, 25. Juni 2013

(TAG) All Time Lieblinge

Best of.... überhaupt und so;) 


Ciao Ihr Lieben,

es war einmal vor langer Zeit, in einer weit entfernten Galaxis.....
da ward ich zum 1. Mal getagged von Star Vanille von Findling Beet....
zum Thema "All Time Favoriten".....


.... und ich mache doch gerne mit!

Jetzt fragt sich der junge Mensch natürlich zuerst, ja, wat sind denn so Favoriten....? Stellen wa uns mal janz dumm. Und nehmen Sachen, die
a. schon x-mal nachgekauft wurden. Müssen ja gut sein, sonst hätte man sie nicht nachgekauft.
b. die man sofort ohne zu zögern und mit der Wimper zu zucken nachkaufen würde wenn nötig
c. man einfach stähähääändig benutzt und die zu einem wichtigen Bestandteil der (täglichen) Routine geworden sind.
Soviel die meinige Definition, kommen wir aber nun von der grauen Theorie zur bunten Praxis, jau!


1. MAC Lippenstift Hot Gossip (Cremesheen, permanent)
Wenn die Alice nicht weiß, welcher Lippie es sein soll, nimmt se den. Nicht zu warm, nicht zu kalt, nicht zu knallig, nicht zu unauffällig - geht immer! Noch dazu eine schöne Reise-Erinnerung, da in Helsinki im Stockmann (Wahnsinnstempel für Kaufrausch-Geschädigte) gekauft. Komplimente gabs dafür auch schon... Nie wieder ohne!

2. Sally Hansen InstaDri
Endlich auch beim örtlichen dm in der Auslage, seit über 1,5 Jahren mein Standard-Schnelltrockner-Lack. Für mich einfach der Beste, da kann Good to Go einpacken. Klar, mit ca. 7,- Euro teurer als der essence BTGN-Topsealer aber auch Klassen besser.

3. L´Occitane Immortelle Brightening Shield SPF40
Mein Lieblings-Mixing-Medium zur Ergänzung der Tagespflege. Sonnenschutz for everyday. Schon seit mehr als 3 Jahren mein täglicher Begleiter, für den ich gerne von Zeit zu Zeit ca. 40,- Euros investiere.

4. MAC Studio Fix Powder Plus Foundation
Gerade jetzt an heißen Tagen mein heißgeliebter Teint-Retter wenn mir flüssigere Foundations einfach vom Gesicht fließen würden... Super auch in Verbindung mit einer BB-Cream die mir von der Deckkraft zu gering erscheint und optimal auf der Reise um sich zwischendurch aufzuhübschen. Ich besitze sogar 2 verschiedene Nuancen, etwas heller und etwas dunkler, je nach BräunungsBleichungsgrad.

5. Rubis Classic Slant Tweezer
Mein Schweizer Präzisionsgerät für haarige Fäelle! Habe noch eine Tweezerman Mini für die Reise aber die Rubis hier ist wirklich besser. Eine Anschaffung fürs Leben die sich wirklich lohnt!


Der Vollständigkeit halber - Swatches in verschiedenen Lichtverhältnissen des MAC - Hot Gossip!


1. L´Occitane Karité-Handcreme (hier in der limitierten Tube)
Schon deshalb für mich ein Must-Have da es keine andere Creme schafft, die roten Pünktchen nach dem Epilieren so schnell verschwinden zu lassen. Und über die Qualitäten als normale Handcreme kann ich auch nur Gutes berichten....

2. LUSH New (Hair) Festes Shampoo
Es duftet nach Zimt. Und es duftet nach Zimt. Es hat meine Kopfhaut von der wohl gemeinsten Juckreizattacke meines Lebens befreit. Weniger Haarausfall hab ich damit auch. Und hab ich schon erwähnt, dass es nach Zimt duftet...?

3. Tangle Teezer
Die Pferdebürste, wer kennt sie nicht... Aber auch große Mädchen mögen Pferdesachen und meine Haare mögen den Tangle Teezer weil er sie nach dem Waschen mühelos entwirrt. Für unterwegs habe ich mir schon die Reiseversion zugelegt und soeben einen neuen bestellt da dieser hier so langsam in die Jahre kommt... Ihr merkt, ich bin begeistert!

****MAC-Lidschatten-Special****MAC-Lidschatten-Special***MAC-Lidschatten-Special****


Endlich mal die Gelegenheit, meine wirklich aller-aller-liebsten MAC-Lidschatten hier vorzustellen, also mein absolutes Ober-Favoriten-Quad!


1. Ricepaper (Frostfinish - "Pfirsichfarbenes Gold mit Schimmer")
Hat sich zu meinem meistbenutzten Blende-Lidschatten gemausert und Vanilla glatt vom Thron gestoßen. Muss daher mit dabei sein...

2. Naked Lunch (Frostfinish - "Minimalistischer Rosé-Ton mit Schimmer")
Ist so ein Teil was ich einfach gerne nehme wenn ich nur leichte Farbe auf dem Lid haben möchte da ein Lidstrich die Hauptrolle spielen soll - zum Beispiel einer meiner MAC Pearlglide-Liner (die hab ich >hier< schonmal präsentiert).

3. Club (Satinfinish - "Rotbraun mit grünem Schimmer")
Na da klingt die Beschreibung von MAC selbst doch ganz harmlos, dabei ist das wirklich ein Oberschätzchen, gut kopiert von Catrice (C´mon Chameleon) und Kosmetik Kosmo (Koboldgelüste, der hatte seine Story >hier<), und doch liebe ich meinen Original-Club heiß und innig. Vielleicht mein wirklich tollster Lidschatten überhaupt.

4. Handwritten (Matte-hoch-2-Finish, "Intensives Schokoladenbraun")
The Best for Abdunkelung des äußeren Lides samt Lidfalte, trotz brauner Farbe neutral genug um mit so ziemlich allen Lidschatten zu funktionieren. Eben fast Schwarz aber softer als schwarz. Sowas muss frau haben!

Dieses Quad hab ich schon länger so in der Kombi - und es sieht dem "Bare my Soul"-Quad aus der Temperature Rising-LE verdammt ähnlich. Zufälle gibts....

Puuuuh..... Geschaaaaafffffft, das waren meine All Time-Favoriten, also die "Nicht-LE"-Favoriten. Den Tag "5 LE-Lieblinge" hab ich nämlich auch noch vor mir. Aber dazu mehr an anderer Stelle, in einer weit entfernten Galaxis.....

Taggen tu ich einfach mal alle, die Bock dazu haben.... aber so ein paar Mädels ganz besonders;) welche da wären:

- Cyw von Das Jahreszeitenhaus
- Lena von Lenas Sofa
- Noreen von Lackfrisch&Nagelneu
- Silva von Lieblingssofa
- natuerlichblond von Phines Nagellackparadies

Ich hoffe, Ihr macht mit! Wenn Ihr den TAG schon mal gemacht habt, freu ich mich über Eure Links in den Kommis:D

Galaktische liebste Grüße,

Alice

 

Mittwoch, 19. Juni 2013

(gelackt) alessandro - Last Sunflower

Die gelbe Gefahr... auf meinen Nägeln! 


Ciao Ihr Lieben,

was ist von der Deckkraft noch schlimmer als ein gelber Nagellack?
Richtig, ein gelber Jelly-Lack! Und genau so einen hab ich mir für heute an Land gezogen, au Backe....

Und wieso das? Heute ist Mittwoch, und das bedeutet, die Lacke fliegen tief - die gelben Lacke im aktuellen Fall - lets rock the Dashboards... mit der Aktion "Lacke in Farbe.... und bunt" von Lena und Cyw!!


1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
3 Schichten alessandro - Last Sunflower
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri

Meine persönliche Herausforderung an der Lacke in Farbe-Geschichte ist ja zudem, einen bislang unlackierten Vertreter aus meiner Wartekiste dafür zu verwenden. So schlage ich auch praktisch 2 Fliegen mit 1 Klappe da ich diese Lacke ja auch noch der ultrastrengen LuA (Lackieren und Aussortieren)-Bewertung, also meinem ureigenen klinischen Blick, unterziehe.
Und da war ich mir bei diesem Gelblack mal garnicht so sicher, ob ich da noch nen Auge zudrücken kann oder nicht.....


Denn von der Deckkraft her geht dieser hier schon in den negativen Bereich. 3 Lagen und trotzdem ist das Nagelweiß selbst bei meinen recht kurzen Nägeln in den meisten Licht- und Blickverhältnissen noch sichtbar (jaa, ich hab das geschickt fotografiert, man könnte hier meinen dem wäre nicht so!!).
Ich hatte mich zwar auf was mehrschichtiges eingestellt da die wenigsten gelben Lacke mit 2 Schichten decken, aber das war schon mühsam. Denn die Schichten mussten fett werden - oder 4! Und 4 verliert in meinem Fall, das ginge gaaaaar nicht.
Was mich dann aber von einer Verzweiflungstat - sprich - Abbruch, alles wieder runter!! - abhielt, war die schnelle Trocknungszeit der einzelnen Schichten.
Gut, ein Pluspunkt gesammelt, und in Form der Haltbarkeit gibts gleich noch einen dazu;)
Auf meinen "nix hält"-Splissnägeln macht er (bis auf vereinzelt leichte Tipwear) am 2. Tag immer noch nen tadellosen Eindruck.
Den dritten Pluspunkt bekommt er in der B-Note, weil ich die Farbe mal extrem cool finde. Ich war jetzt auch noch nie so ein "Gelblack-Hasser" und habe einige gelbe Nagellacke... und durch das glänzende Finish und die fröhliche, völlig schimmer-/glitzerfreie Farbe hat er mich dann doch rumgekriegt. Nicht, dass das Wetter da irgendwo mitgespielt hätte... nicht doch!!


Den Rest gab mir dann diese sommerliche Impression - da bin ich jetzt also endgültig bei "Hasch mich, ich bin der Sommer!" angelangt:D

Kleiner Wehrmutstropfen am Rande - im Fläschchen strahlt die Farbe noch viel mehr, geht fast schon ne Spur ins Neongelbe und das hätte ich mir auch auf den Fingerchen gewünscht. Aber das Leben ist kein Ponyhof und so habe ich mit mir selbst gerungen und habe letztendlich beschlossen.... ja, ich behalte ihn:)

Vielleicht ist das kleine gelbe alessandro-Küken sogar ein Dupe zu dem gelben Lack aus der letzjährigen Dior-Summer-Mix-Edition?? Das waren doch auch so jellyhafte Teile.... hat den vielleicht jemand von Euch?

Oder habt ihr andere und - überhaupt gelbe Lacke? Oder geht das garnicht? Wäre das frevelhaft, zu Weihnachten mit Quietschgelb-Mani aufzulaufen??

Ich muss jetzt mal nen Ei essen und dazu "Yellow" von Coldplay hören...

Gelbgefährliche liebste Grüße,

Alice

   

(Blogparade) Meine Top 3...

... Catrice Lidschatten! 


Ciao Ihr Lieben,

ich weiß, ich bin spät dran, aber ich wollte unbedingt mal mitmachen bei der Blogparade, die von Diana von I need Sunshine erdacht wurde (mehr Infos unter dem Link zu Dianas Blog:).
Die letzten Male hab ichs schon nicht gebacken gekriegt, aber heute!!


Meine Top 3 würde ich als die absoluten Catrice-Classics bezeichnen, mit denen man ruckizucki ein schnelles aber schönes Tages-Augen-Makeup schminken kann.
Soweit ich weiß, sind auch alle 3 noch im Standardsortiment für günstige 2,79 Euronen erhältlich.


2 von den 3en gelten als gute Dupes zu MAC-Lidschatten, und weil ich so ein Siebhirn habe, hab ich die Namen der Mac-"Originale" einfach hinten mit drauf geschrieben....


Da ich die entsprechenden MACies nicht besitze, kann ich persönlich nichts zur Dupehaftigkeit sagen.
Was ich aber sagen kann, ist, dass ich mit meinen Catrice-Exemplaren sehr gut zufrieden bin - und solange die mir nicht leer werden, verspüre ich keinen Drang, mir die Farben bei Mac für mindestens 14,50 Euros (soviel kostet ein Refill) zu kaufen.

Die Farben im einzelnen:

400 - My first Copperware Party


Der universale Geht-immer-Lidschatten. Soll das Dupe sein für Satin Taupe von MAC.
Aber auch egal wenn es nicht 100% dupig ist, ich mag diese Catrice-Variante sehr!
Bringt meine blauen Augen zum Strahlen ohne dass ich viel machen muss. Nehm ich gerne wenn ich es eilig habe und nicht ganz nackisch aufm Auge sein mag:)

340 - Ooops... Nude did it again!


Ein super Lidschatten zum Verblenden und ein beliebter Nude-Ton in meiner Sammlung.
Hat zwar einen echt bescheuerten Namen aber da kann die Farbe nichts dafür.
Besitzt einen leichten rosa Schimmer aber kein grobes Glitzertum. Sehr gut um Copperware Party oberhalb der Lidfalte auszublenden wenn noch ne Minute länger Zeit ist...

350 - Starlight Expresso


Mein heimlicher Favorit (und angeblich Copperplate-Dupe). Weil ich ihn so gerne nehme, um mit ihm die Augenbrauen zu bearbeiten. Mit einem alten Lidschattenpinsel von Rossmann - For your Beauty geht das ganz exzellent. Dann noch das Catrice-Augenbrauengel aus der Fabulous 40s-LE und fertig! Davon abgesehen ist er super um die Lidfalte leicht zu verdunkeln denn er ist schön matt.





Das sind doch wirklich die ultimativen Klassiker oder?
Ich denke, die funktionieren bei jeder Beauty, also kann ich alle 3 echt universell empfehlen!

Falls ich noch nicht zu spät dran bin für das Gewinnspiel, würde ich mir ein paar mehr oder weniger mutigere Farbtöne wünschen:
620 - Inglorious Mustards
630 - Fancy a Coppa Tea?
650 - Petrol Shop Boys

Mögt Ihr die Catrice-Lidschatten? Und welche sind Eure Favoriten??

Favorisierte liebste Grüße,

Alice

 

Dienstag, 18. Juni 2013

(gelackt) MAC - Scorching Haute

Frei übersetzt: extreme Affenhitze! 


Ciao Ihr Lieben,

wenn der Name mal nicht passt... heute waren es in meiner Gegend schon über 30 Grad und morgen solls noch heißer werden... Ladies, setzt die Sonnenbrillen auf, es wird flashy! Bei meinem letzten mittleren MAC-Haul (Einzelheiten bzw. Rest dazu >hier<) musste auch dieses heiße Teil mit...


"36 Grad - Und es wird noch heißer, mach' den Beat nie wieder leiser. 
36 Grad - Kein Ventilator, 
Das Leben kommt mir gar nicht hart vor...."

Denn der Lack legt echt nochmal ne Schippe drauf... Es war mir schon klar dass der glitzert, aber das der so abgeht - alter Schwede! N Zäpfchen ist ja mal nichts dagegen:D


Wie man sieht (oder auch nicht) besteht der Lack eigentlich nur aus Glitzer. Das bisschen flüssiger Lack ist farblos und da wurden einfach Unmengen an winzigem, metallisch-lilafarbigem Flitterglitzerzeugs in zwei verschiedenen Größen reingekippt. Genial einfach - einfach genial!
Im Kunstlicht und leicht unscharf betrachtet (Bild kommt weiter unten) sieht das dann nämlich so aus, als hätten die Glitzerteile verschiedene Farben!
Die obigen Bilder wurden im Sonnenlicht gemacht, aber selbst in nicht direkter Sonneneinstrahlung leuchtet der Lack fast von ganz alleine:


Wo dieser Lack auftaucht, hat der Schatten keine Chance!!!

1 Schicht essence - Peel Off-Basecoat
2 Schichten MAC - Scorching Haute (Temperature Rising-LE Sommer 2013)
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri (hat das Funkeln nochmal verstärkt und die Oberfläche geglättet)

Der Auftrag war etwas strange, weil es sich ja nicht wirklich um einen "Lack" handelt sondern um wildgewordene Glitzerdinger in ein wenig Sauce... das ergibt eben eine andere Konsistenz.
Nach 2 Schichten war er aber gut deckend und die Trockenzeit war praktisch fast nicht vorhanden, so flott ging das.

Die Haltbarkeit hätte besser sein können, nach 2 Tagen lösten sich dann doch größere Fetzen - und als alte Fummeltrine konnte ich nicht anders, als mir die ganze Herrlichkeit abzuknibbeln... (was mir diebisches Vergnügen bereitet hat, irgendwie...)

Aber mal im Ernst, auch wenn das an diesem Peel-Off-Basecoat liegt, nehm ich tatsächlich lieber ne kürzere Haltbarkeit in Kauf, anstatt meinen eh schon völlig geschädigten Nägeln ne Abreibung mit Aceton zuzumuten. 
Denn ohne härteren Entferner-Tobak wäre es wahrscheinlich fast unmöglich, das wieder runter zu kriegen.


Hier das Bild im Kunstlicht - der Oberhammer, oder?
Plötzlich ist das nicht mehr "nur" lila, sondern fuchsia, violett, rot-pink, pink-rot und was nicht noch alles....

Ich sag Euch was, das ist mein ganz persönlicher "Haute Sommerlack" 2013! Ich wüsste nicht, wie man das noch toppen kann....


Habt Ihr den Lack zufällig auch gekauft bei der letzten großen "wir kloppen uns um die limitierten Mac-Sachen"-Aktion? Wie gefällt Euch diese Glitzerattacke? "Haute" or "Naute"?

Mächtig scorchende liebste Grüße,

Alice

     

Sonntag, 16. Juni 2013

RedZilla Beauty Outlet - dufte geshoppt

Ciao Ihr Lieben,

shoppen und dabei sparen ist ja immer ne feine Sache, gerade für uns Beautyholics! Wenn ich da nicht nach Schnäppchen recherchieren würde, wär ich sicher noch viel pleiter als ich es sowieso schon bin^^

Und so stieß ich auf den Online-Shop RedZilla.de (Klick). Ein Outlet für Parfüm und alles was dazu gehört - na sowas ist ja genau meins!
Ich hatte mich nämlich (mal wieder) in einen Duft verliebt, und zwar Gracious Tuberkulose Tuberose aus der Flora by Gucci Garden-Collection (danke an Lena für die nette Dreingabe!)......


Es war also klar, den Duft musste ich haben! Bloß der Preis gefiel mir nicht - ich schau ja  meist zuerst beim großen D. vorbei - für 30ml schon mehr als 55,- Euro... das passte so gar nicht in mein Budget....


Aber so leicht gab ich mich nicht geschlagen und schaute weiter - bis ich auf RedZilla stieß, und dort gab es den Duft sogar im Set, für nur 46,95 Euro! Im Set enthalten sind:
50ml Eau de Toilette, also mehr Inhalt für weniger Geld!
5ml Eau de Toilette (total süß der Miniflakon<3)
50ml Body Lotion, alles wunderschön und hochwertig in einem großen Karton verpackt.
- Cool, oder?!


Dazu bestellte ich mir noch ein Lancaster-Set mit jeweils 30ml Sonnencreme und dem After Sun Tan-Maximizer (den hab ich >hier< schonmal vorgestellt), also 2 Minis für die die Handtasche, zum Preis von 8,95 Euro.
Da mein Warenwert über 50,- Euro lag, gab es sogar noch ein Hautpflege-Goodie von Marbert dazu.

Der Onlineshop von RedZilla ist sehr übersichtlich gestaltet, das Hauptaugenmerk liegt auf Düften für Sie & Ihn, man kann nach den Herstellern auswählen oder auch in den Kategorien stöbern, wie z.B. "Geschenksets", "Pflege" oder "Sale". Unter "Sonstiges" werden sogar Schmuck, Spiele oder Computerzubehör angeboten!

Was mir außerdem sehr gut gefallen hat: schon ab 5,- Euro Warenwert ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei (ausgenommen Expressversand)!
Die Zahlung kann auf vielen verschiedenen Wegen vorgenommen werden: PayPal, Kreditkarte, Nachnahme, Billsafe, Sofortüberweisung.de und Vorkasse.
Bei Überweisung/Vorkasse bekommt man sogar 2% Rabatt - um also noch mehr den Sparfuchs raushängen zu lassen, hab ich mich für diese Zahlungsart entschieden.


Der Ablauf ging ratzfatz: Freitag bestellt, am Samstag habe ich online überwiesen, am darauffolgenden Dienstag kam eine Mail mit der Zahlungseingangsbestätigung und später mit der DHL-Sendungsverfolgung und Mittwoch war die Ware schon da!
Man wird also wirklich sehr gut per Info-Mails auf dem Laufenden gehalten, vom Eingang der Bestellung bis zum Versand mit der DHL-Nummer und man weiß so immer, welchen Status die Bestellung gerade hat. Das nenn ich mal perfekten Service!!


Und der Duft...? Ich bin verliebt, der Duft ist einfach toll für den Sommer - er ist frisch, aber nicht zu "grün", wenn Ihr versteht was ich meine, er ist schon frisch und leicht und nicht aufdringlich, aber auch blumig und ein wenig geheimnisvoll. Ganz hingerissen bin ich von dem Flakon - so edel und hübsch mit der kleinen Schleife - ein wahres Schmuckstück im Bad!

Der Beauty-Outletshop RedZilla hat mich auf ganzer Linie überzeugt, alles absolut perfekt! Schaut doch mal  im Outlet vorbei.....

Kennt Ihr RedZilla schon? Oder die Gucci Garden-Kollektion? Was sind Eure liebsten Sommerdüfte?


Graziöse Tuberkulöse liebste Grüße,

Alice

 

Samstag, 15. Juni 2013

(gelackt) Kiko - 640 Poppy Red + Dupealarm

Wer will nochmal, wer hat noch nicht.... Sandfinish die 58. 


Ciao Ihr Lieben,

es ist Kiko-Woche, schon gewusst? Bei Lackfrisch & Nagelneu dreht sich gerade (fast!) alles nur um Kiko und da mach ich mal ganz solidarisch mit;D
Ich habe heute bei Kiko noch einige neue Sandlacke dazu gekauft - die zeig ich Euch aber später. Jetzt musste es nach dem dunklen Maulwurf auf jeden Fall zur Abwechslung wieder was Knalliges geben und da kam mir dieser sehr gelegen!
Außerdem hat hier der Dupealarm ganz laut und schrill geklingelt....


1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails als Base
2 Schichten Kiko Sugar Mat - 640 Poppy Red

Die Lackierung war einfach total super, schon nach der 1. Schicht war er gut deckend und ich hab es dann mit der 2. Schicht vervollkommnet. Einen Topcoat brauchen die Sandlacke ja nicht und im allgemeinen trocknen die auch so sehr flott. Bei diesem hier war das nicht anders:)
Und hach, wat war das schön was ich da auf den Nägeln ausführen durfte!!!


Das Foto hab ich extra (genau!) leicht unscharf aufgenommen (tolle Ausrede) damit der unglaublich schöne güldene Glitzer in all seiner Pracht zu sehen ist. ich würde mal sagen, Love at first sight;)
Ein traumhafter Lack in allen Facetten.....


Wenn ich hier was zu bemängeln habe (weil irgendwas muss ja sein, wenn schon nicht der Auftrag oder die Farbe...!) dann ist das die Haltbarkeit. Mag am mangelnden Topcoat liegen - aber schon 12 Stunden nach dem Lackieren rieselte es munter rot-goldene Minibröckchen im Hause D.

Glücklicherweise konnte ich hier reparieren, restaurieren, sanieren bis die Schwarte kracht - ohne dass man das Geringste davon in der Gesamtansicht erahnen konnte. Aufgrund der guten Deckkraft und der rubbeligen Oberfläche fällt das absolut null nada niente auf.


Oder hättet Ihr gedacht, dass dieses Makro-Bild am 3. Tag nach 2 kompletten Tip-Ausbesserungs-Aktionen entstanden ist?? Aber das ist es wirklich, großes Indianer-Ehrenwort!!xD

Und jetzt schmeiß ich nochwas in den Raum:
der Poppy Red ist ein absolut 100% perfektes Dupe zu OPI - Jinx aus der Bondgirls-Kollektion! Leider habe ich selbst den OPI-Lack nicht, aber es gibt da Vergleichsbilder im Netz - Hamma. Fällt einem echt nix mehr zu ein. Googelt das mal wenn Ihr Bock habt.

Und da die Kikos ja immer noch reduziert sind auf 2,50 Euro könnt Ihr hier echt ein super Schnäppchen machen!
Der Rest erklärt sich von selbst...


Habt Ihr Lucky Ladies den Kiko Poppy Red vielleicht schon? Oder habt Ihr die Schnauze voll von Sandlacken? Kennt ihr die von Kiko?


Poppige liebste Grüße,

Alice

   

Donnerstag, 13. Juni 2013

(DIY) Easy Ablackieren - ohne Alu!

Ciao ihr Lieben,

das heutige DIY ist schon gar kein DIY weils einfach zu simpel ist und ich auch gar nicht glaube, dass ich die einzige bin die das so macht. Aber ich stolpere ja immer noch über Posts, in denen die sogenannte "Alufolientechnik" zum Ablackieren beschrieben wird und davon bin ich gar kein Freund weil:

a. viel zu aufwendig, vorm Ablackieren noch ne extra Bastelstunde zu verbringen muss doch nicht sein!
b. zu viel Müll, diese ganze Alufolie.... also echt, neeee!
c. zu stressig für die Nägel weil sie ja wirklich lange in ihrem Alugefängnis mit austrocknendem Nagellackentferner zubringen müssen.
....
Naja, das reicht mir jedenfalls schon, es anders zu machen;D
Und deshalb mach ich es mit Wäscheklammern, so:


Ich fange i.d.R. mit dem Daumen an, also Wattepad wird mit Nagellackentferner präpariert, ich gebe eine Menge drauf die etwas größer ist als mein Fingernagel und drücke dies auf.
Die übrigen Ecken schlage ich um den Finger und setze eine Wäscheklammer so auf, dass das Wattepad fest auf den Nagel gedrückt wird:


Danach nehme ich ein zweites Wattepad und wiederhole diese Prozedur mit dem Zeigefinger, habe dann also zwei Finger angeklammert.
Während der Zeigefinger noch einwirkt, kann ich den Nagellack vom Daumen schon abreiben, was nach der Einwirkzeit schön einfach geht und zack, habe ich den ersten Finger fertig.
Dann kommt das Wattepad (wieder mit Entferner drauf) auf den Mittelfinger und ich löse die Klammer vom Zeigefinger und reibe den ab.... und so mache ich weiter bis die ganze Hand fertig ist.


Bisher konnte ich damit alle Arten von Lack gut und easy entfernen. Auch mit glitzerndem Sandlack hatte ich keine Probleme und wenn ich mal gemerkt habe, dass der Lack noch nicht so leicht abgeht, lass ich das Wattepad halt noch ein bisschen länger drauf.
Oder man erweitert auf 3 Wäscheklammern um den Nägeln noch eine längere Einwirkzeit zu spendieren...

Das tut nämlich echt nicht weh! Und wenn ich das als Ober-Weichei sage, dann stimmt das!!




Die reinblütigen Glitzerlacke allerdings brauchen wirklich viel Einwirkzeit - für solche lautet mein Tipp:

Peel-Off-Basecoat (z.B. von essence)





Aber bei allen anderen Lacken gilt -

Daumen hoch für Wäscheklammern!!!


Kanntet Ihr diese Methode schon?? Oder kann ich jetzt nen Patent darauf anmelden, steinreich werden und mir zukünftig die Nägel nur noch ablackieren lassen...?




Geklammerte liebste Grüße,

Alice