Dienstag, 5. Februar 2013

(DIY - machs dir selbst) Yeti-Nägel

Schönen guten Abend Ihr Lieben,

zu später Stunde komm ich nochmal um die Ecke, ich kann einfach nicht länger zurückhalten was ich mit meinen Fingerchen angestellt habe:-)



Ich habe mir weißes Yeti-Fell auf den Nägeln wachsen lassen - und dieses lustige aber simple DIY wollte ich unbedingt mit Euch teilen!

Das weiße Fell (böse Zungen haben es auch schon als "Schimmelpilz" bezeichnet...) ist ganz einfach mit einem essence-Produkt hinzukriegen, welches aktuell aus dem Sortiment fliegt, ich habe es für 95 Cent aus der Resterampe mitgenommen: das Volumizing Lash Powder.

Es besteht aus superfeinen weißen Miniflusen und ich würde das nie-niemals auch nur ansatzweise in Augennähe bringen (auch wenn ich nicht zur Kontaktlinsenfraktion gehören würde!), denn das Zeug staubt wie Hulle und diese winzigen Fasern fliegen überall rum. Bestimmt ganz böse für die empfindlichen Äuglein:-(

Daher hab ich auch original eine Sonnenbrille und einen Mundschutz (zweckentfremdetes Tuch) bei der Bastelei getragen... war sicher ein Bild für die Götter.....

Was man sonst noch braucht ist easy: eine Unterlage, z.B. einen Kartondeckel um die "Abfälle" aufzufangen (Glossybox! =), einen weißen Nagellack, hier Blanc von essie, sowie einen kleinen Spatel oder Löffel um das Pulver auf die Nägel zu bringen.
Zuerst habe ich die Nägel mit meinem normalen Unterlack und einer eher dünnen Schicht weißem Nagellack vorbereitet.

Dann wurds spannend!


Auch wenn das hier so aussieht - ich habe am Wochenende keine muntere Koksparty mit Pablo Escobar veranstaltet, das ist Nailart xD

Jeden Nagel habe ich einzeln bearbeitet, also zuerst eine recht üppige Schicht weißen Nagellack aufgepinselt und dann mit meinem kleinen Spatel möglichst rasch einen Haufen Fasern darauf aufgetragen. Um nicht allzu viel Fallout zu produzieren, habe ich den Finger über das Döschen mit den Fasern gehalten.
Dann feste angedrückt, ein Weilchen trocknen lassen und den losen Rest Fasern vorsichtig abgeklopft.
Sah dann fertig so aus: 


Hier nochmal im Close-Up:


Die Haltbarkeit ist (wie erwartet) jetzt nicht so der Burner, aber für eine (Faschings-)Party oder so als Gag finde ich es echt witzig!
Nach einem Tag sieht das Ganze dann nämlich nicht mehr nach Yeti, sondern nach gerupftem Huhn aus =)

Wie gefällt Euch diese Art von Mani? Habt Ihr auch schonmal sowas probiert? Oder haltet Ihr es eher mit dem PETA-Motto "Lieber nackt als Pelz"? (ich mein auf den Nägeln, es geht hier nicht um Intim-Waxing oder so!!xD)

Puschlige liebste Grüße,

Alice


Kommentare:

  1. ich habe das bei einer anderen bloggerin auch schon mal gesehen und fand das ganz witzig. viele finden das ja weniger schön, so á la schimmel auf den fingern, aber ich finds gagig. gut, in die uni würde ich so vermutlich nicht gehn ;)und das hält echt hände waschen aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass die Schimmelnummer von irgendwem gebracht wird war mir auch klar... Bin aber trotzdem eiskalt überall damit rumgelaufen;-)
      Beim Hände waschen war ich etwas vorsichtiger und auch vor allem beim Eincremen. Das sind schon die größten Feinde dieser Mani!

      Löschen
  2. hammer idee, sieht total chic aus irgendwie :)
    dein blog ist auch chic, hast eine neue leserin via bloglovin :)
    Ich würde mich freuen, wenn du auch meinen Blog besuchen würdest, vielleicht gefällt er dir :)
    -> Mein Blog

    AntwortenLöschen
  3. sieht irgendwie total cool aus! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ist halt mal was gaaanz anderes:-)
    Aber warum nicht - mir gefällts besser als diese "Fischeier-Maniküre" und zumindest einen Tag hält es...
    LG

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...